Crowdfunding finished
Fabel Make-Up ist plastikfreie, vegane, dekorative Naturkosmetik. Unser erstes Produkt wird der Fabelstift. Ein Stift, um uns alle zu schminken. Anstatt viele Produkte, ist der Fabelstift eins- für Lippen, Wangen, Lid und all das, was etwas bunter sein möchte. Wir sagen nicht, dass Make-Up notwendig ist um gut auszusehen, im Gegenteil. Wir sagen, dass wir Freude durch Make-Up fernab von Schönheitsidealen in die Schminkroutine bringen wollen. My Body, my mind, my makeup.
12,698 €
Fundingsum
416
Supporters
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberater "Impressively pulled through this crowd financing phase."
Privacy notice
Privacy notice
 Fabel - My body, my mind, my makeup.
 Fabel - My body, my mind, my makeup.
 Fabel - My body, my mind, my makeup.
 Fabel - My body, my mind, my makeup.

About this project

Funding period 5/18/21 11:29 AM - 6/19/21 11:59 PM
Realisation Mitte/Ende Herbst 2021
Start level 10,000 €

Mit der Summe wollen wir die erste Charge produzieren.

Category Drugstore
City Berlin

Project description show hide

What is this project all about?

Fabel Make-Up ist plastikfreie, vegane, dekorative Naturkosmetik. Unser erstes Produkt wird der Fabelstift. Ein Stift, um uns alle zu schminken. Überall. Lippen, Wange, Lid, Augeninnenwinkel, Nasenrücken.

Wir sind frei von Mikroplastik, Plastikverpackungen, Gendernormen, diskriminierenden Schönheitsidealen. Also eigentlich frei von allem, was uncool und out ist. Mit ein bisschen MakeUp können wir nicht die Klimakrise aufhalten, die Pandemie beenden oder Patriarchat stürzen – aber wir können uns wohlfühlen, während wir es versuchen.

Wir sind radikal ehrlich und handgemacht. Naturkosmetik kann eigentlich jede*r. Schließlich ist der Begriff nicht geschützt wie das BIO in Lebensmittel. Wir wollen daher unser Produkt zertifizieren lassen. Damit können wir nicht nur die Herkunft der Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau nachweisen, sondern ihr könnt sicher gehen, dass wir sauberere Verarbeitungs- und Herstellverfahren einsetzen, die den Einfluss auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit berücksichtigen. Oft lagern Kosmetikfirmen ihre Produktion an spezialisierte Lohnhersteller aus. Wir haben uns gegen eine Auslagerung entschieden. Mit einer eigenen Manufaktur können wir das Produkt wirklich neu denken, müssen keine Marge an Lohnhersteller abgeben und somit keine Kompromisse eingehen, auf eventuell günstigere Rohstoffe zurückgreifen, oder zwingend Verpackungen verwenden, die von Maschinen verarbeitbar sind.


Wir wissen, dass wir als Unternehmen Verantwortung tragen.
CO2-neutral Kompensation ist nur die halbe Miete. Wir berechnen lieber das Erderwärmungspotenzial, veröffentlichen das Ergebnis unserer Ökobilanz und legen unsere Lieferkette offen. Nur so können wir nämlich auch selbst erkennen, wo wir am Besten ansetzen können, um den ökologischen Fußabdruck zu senken und dabei sozial- und auch möglichst umweltverträglich zu produzieren. Die Verantwortung für unser Produkt beginnt im Ursprung der Wertschöpfungskette und nicht erst bei uns in der Manufaktur.

Wir sind intersektional feministisch.
Wir sind gegen gesellschaftlich dominante Schönheitsideale: Emilia Roig schreibt ihrem Buch Why we matter: “Schönheitsideale sind verwurzelt in weißer Vorherrschaft, Patriarchat, Kapitalismus und Ableismus.” Wir wollen nicht einfach Teil des Kapitalismus sein, sondern helfen diesen zu hinterfragen und mit unseren zukünftigen Gewinnen Vereine und NGOs unterstützen, die gegen Diskriminierung in all ihren Formen ankämpfen. Wir wollen Schönheitsideale hinterfragen und insofern auch unser Produkt: du brauchst Fabel nicht um schön zu sein, aber wenn du Spaß an Make-up hast, freuen wir uns, wenn du uns auf unserer Mission unterstützt.

Das Produkt was wir hier in den Fotos und im Video zeigen ist noch der Prototyp - das Endprodukt wird etwas länger und mehr wie ein Wachsmalstift aussehen.

What is the project goal and who is the project for?

Wir sind für Alle. Du gehörst zu uns, wenn du gern Farbe im Gesicht hast. Ob dezent oder opulent. Es gibt kein richtig und falsch.

Unser Ziel ist: Genug Vorbestellung der Fabelstift-Box zusammen zubekommen, so dass wir in der geplanten Manufaktur in Berlin/Brandenburg produzieren können. Die ganz genauen Farbtöne, werden wir mit euch als Community noch bestimmen. Langfristig wollen wir natürlich die Fabelstifte um mehr Farbtöne ergänzen und andere plastikfreie Make-Up-Alternativen schaffen.

Wir wollen hier keine Kampagne starten und die Verantwortung für den Plastikmüll auf die Konsument*innen abwälzen. Deswegen wollen wir von Fabel Plastik von vornherein so gut es geht vermeiden.

Why would you support this project?

Ihr glaubt daran, dass Make-up für alle ist? Ihr seid es leid, perfekte Menschen in Kosmetik Werbung zu sehen? Ihr schminkt euch, um euch selber Freude zu bereiten? Ihr wollt auch in eurer Make-up Routine auf Plastik, nicht-biologisch angebaute Inhaltsstoffe und das Patriarchat verzichten? Dann solltet ihr uns unterstützen.

“Jährlich landen durch die Kosmetikindustrie Tonnen von Kunststoff im Meer. Nicht nur wegen des Verpackungsmülls – in den Produkten selbst steckt Plastik.” (Quelle: Greenpeace)

The Future is Fabel.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

10.000 € Zuallererst: Natürlich kann nicht jede*r einfach so ungeprüft Kosmetik auf den Markt bringen. Sobald die Farbauswahl feststeht, können wir unsere Formulierung in die Sicherheitsbewertung an externe Fachleute geben. Gleichzeitig starten wir die Einrichtung und Ausstattung unserer eigenen Manufaktur! Doch was braucht wir dafür eigentlich? Erstmal mieten wir eine Immobilie, bestücken diese mit Edelstahl-Arbeitsflächen, Lagerregalen sowie Kühlschränken. Dann brauchen wir natürlich noch Ausrüstung: feuerfeste Gläser, Ausgießer, Pipetten, Edelstahlwerkzeug, Magnetrührer, usw. Außerdem können wir eine*n Mitarbeiter*in in der Manufaktur einstellen. Wir beauftragen die Bio-Zertifizierung und produzieren die erste Charge Fabelstifte. Das alleine ist nicht mit 10.000€ finanziert, aber es gibt uns die Motivation, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

25.000 € Wir sind für alle da. Deswegen sollte es auch Farben für alle geben. Wir können nun also die Farbpalette erweitern und ganz gezielt auf eure Wünsche eingehen.

50.000 € Mehr Produkte - wir sind motiviert weitere Produkte zu entwickeln – ihr entscheidet über das nächste Produkt. Ist es Zero Waste Mascara? Oder Concealer für BIPoC und weiße Menschen? You name it!

Who are the people behind the project?

Milena Glimbovski, Geschäftsführerin und Frühstücksdirektorin
“Nach fast 7 Jahren Zero Waste Leben und Original Unverpackt fehlt mir trotzdem immer noch meine plastikarme MakeUp Routine – und die kommt jetzt mit Fabel. Mit meiner ersten Gründung OU haben wir den Einzelhandel auf den Kopf gestellt. Als Mitgründerin von “Ein guter Plan” hab ich geholfen ,die mentale Gesundheit in den Fokus zu rücken. Und jetzt möchte ich helfen, diskriminierende Schönheitsideale aufzubrechen.”

Katharina Richter, Projektleiterin und Rezeptenwicklerin
“Viele Sachen stelle ich selbst her. Alles fing damit an, dass ich herausfinden wollte: Was ist da eigentlich drin in meinen Kosmetikprodukten und wo kommt das her? Ich fing an mich einzulesen, und irgendwie nimmt sowas bei mir immer ausufernde Züge an – es endete damit, dass ich Ende 2019 anfing einfach alles selbst herzustellen! Nachdem ich mir meine Gesichtswasser, Reinigungs- und Gesichtsöl selbst herstellte, war die Herstellung von eigenen dekorativen Kosmetikprodukten eigentlich nur der nächste logische Schritt.”

Paula, Marketing und Vertrieb
"Meine Haut ist sehr sensibel und ich reagiere auf wirklich Alles was meiner Haut nicht gut tut. Also habe ich meine Beauty Routine auf das absolute Minimum reduziert. Mit Fabel freue ich mich, mich mit ehrlichen und guten Produkten schminken zu können."

Annette Sommerfeld, Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement, "Make-up liebe ich schon immer. Als junge Person ging es mir lange nur darum, Verschiedenes ausprobieren zu können und mich auszuleben- Inhaltsstoffe waren mir ziemlich egal. Je mehr ich mich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigte, desto unangenehmer war es mir, trotzdem Make-up und Farben zu mögen und nicht in allen Lebensbereichen minimalistisch zu sein. Ich glaube, dass es sehr vielen Menschen genauso geht. Mittlerweile sehe ich das etwas lockerer, aber Fabel ist für mich eine Antwort auf die Frage, ob es ökologisch, cool und bunt zugleich geht: Ja!"

Fabel ist ein Produkt der OU Zero Waste Products GmbH - ein von Frauen geführtes Unternehmen.

Unsere Mission: My body, my mind, my make-up.

Unser Team
Video: Jendrik Schröder
Grafik: StudioTinnef
Foto: Birte Filmer
Models: Tim
Rebecca Tawiah
Yara Passer
Make-up: Yu’An @yuan9lifes

Support now 

Cooperations

Partner*in Original Unverpackt

Das Team von OU unterstützte uns bei der Produktentwicklung. Ganz herzlichen Dank geht raus ganz besonders an Lina!

Partner*in Ein guter Plan

Das Team von Ein guter Plan unterstütze uns bei der Markenentwicklung. Ganz herzlichen Dank, Jan und Juju.

Discover more projects

share
Fabel - My body, my mind, my makeup.
www.startnext.com

Find & support

This video is played by Vimeo. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Vimeo Inc (USA) as the operator of Vimeo. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more