Crowdfunding finished
A documentary about a modern witch hunt which took place in Germany from 1950 to 1951: The Gay Trials of Frankfurt. When ninteen year old hustler Otto Blankenstein revealed the names of his „friends“ to the police he started a wave of arrests destroying the lives of more than 200 gay men. Today only very few people know what happened back then. This documentary will serve as a monument to prevent the Gay Trials of Frankfurt from fading into obscurity.
5,270 €
Fundingsum
86
Supporters
26.02.2017

Razzien in Frankfurt 1950

van-Tien Hoang
van-Tien Hoang1 min Lesezeit

Nach dem Ende des 2. Weltkrieges ruhte der Paragraf 175. Homosexuelle Männer glaubten sich in Sicherheit zu wiegen, und entstand in Frankfurt am Main eine neue schwule Szene. Ab 1950 wurde Paragraf 175 erneut als Instrument eingesetzt, um homosexuelle Männer zu verfolgen. In Frankfurt am Main kam es immer wieder zu Razzien, die oft brutal abliefen.

Das Interview mit Wolfgang Lauinger und Christian Setzepfandt wurde mit Unterstützung der Homosexuellen Selbsthilfe e.V., Hamburg Pride e.V. und die Stiftung die schwelle realisiert.

share
The End of Silence
www.startnext.com