Crowdfunding finished
Zwanzig Jahre ist es her, dass sich fast 650.000 Menschen mit einer Unterschrift für die Gleichstellung von Frauen in Österreich stark machten: passiert ist seither wenig bis nichts. Wir sind die Initiator_innen eines neuen, österreichweiten Frauen*volksbegehrens. Wir sind unabhängig, vielfältig und engagieren uns ehrenamtlich. Um diese Kampagne zu starten, brauchen wir deine Unterstützung!
137,508 €
Fundingsum
2,580
Supporters
28.05.2017

Vorbeikommen & mitdiskutieren | 31. Mai 19 Uhr

Eva-Maria Titz
Eva-Maria Titz1 min Lesezeit

Ist die aktuelle politische Situation eine Möglichkeit, Frauen*politik wieder mehr ins Zentrum zu rücken, oder kommt sie erst recht zu kurz?

Um Strategien auszuloten, lädt das Frauen*volksbegehren 2.0 am 31. Mai 2017 zu einer Podiumsdiskussion an der TU Wien unter dem Titel:
Chance Neuwahlen - Zeit für Frauen*politik

Am Podium:

Teresa Havlicek | Frauen*volksbegehren 2.0
Eva Rossmann | Frauenvolksbegehren 1997
Gabriele Heinisch-Hosek | Bundesvorsitzende Frauen, SPÖ
Ewa Dziedzic | Bundesrätin, Die Grünen
Claudia Gamon | Frauensprecherin, Neos
Monika Mühlwerth | Fraktionsvorsitzende der freiheitlichen Bundesräte und Bundesobfrau-Stellvertreterin der Initiative Freiheitliche Frauen, FPÖ

ÖVP ist angefragt

Moderation: Alexandra Wachter, Puls4 News und stellvertr. Vorsitzende Frauennetzwerk Medien

Raum: Hörsaal El7, TU Wien Gußhausstraße 25-29 (EG) 1040 Wien

Jetzt zusagen, vorbeikommen und mitdiskutieren!
Zur Anmeldung geht es hier.
-----------------------------------------------------------------------------------------

  • Warum Podiumsgast Eva Rossmann das Frauen*volksbegehrens 2.0 unterstützt?
  • Die Antwort findet ihr im neuen Video!
Privacy notice
share
Frauen*volksbegehren 2.0
www.startnext.com

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more