Crowdfunding finished
Das Furora Film Festival zeigt internationale Kurz- und Langfilme von Nachwuchsfilmemacherinnen*. Der Fokus liegt dabei auf der Vernetzung der Frauen. Das Festival wird zwei Tage lang im City Kino Wedding in Berlin stattfinden. Neben Filmscreenings bieten wir ein Rahmenprogramm für Frauen aus der Branche an. Dieses besteht aus Workshops und einem Panel sowie einem Vernetzungsbrunch, um Nachwuchsfilmemacherinnen* mit Expertinnen der Branche zusammen zu bringen.
3,965 €
Fundingsum
95
Supporters
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberater "Magnificent how the power of the crowd became visible here."
Privacy notice
Privacy notice
 Furora Film Festival
 Furora Film Festival
 Furora Film Festival

About this project

Funding period 9/11/18 1:03 PM - 10/31/18 11:59 PM
Realisation 7. und 8. Dezember 2018
Start level 3,800 €

Mit dieser Summe können wir die minimale Kosten des Festivals abdecken und die Gebühren von der Kampagne zahlen.

Category Event
City Berlin

Project description show hide

What is this project all about?

Es geht um die Realisierung des 1. Furora Film Festival.
Wir möchten einen Raum schaffen, in dem Nachwuchsfilmemacherinnen* nicht nur ihre Filme zeigen, sondern sich auch während unseres Rahmenprogrammes vernetzen können.

Mit der Schreibform Frauen* möchten all diejenigen ansprechen, die sich als weiblich identifizieren. Wir sehen das Geschlecht als sozial konstruiert an und verwenden für die bessere Leserlichkeit die weibliche Form/das generische Femininum.

What is the project goal and who is the project for?

Wir möchten mit dem Festival Aufmerksamkeit auf die Filme und Arbeit von Nachwuchs-Filmemacherinnen* setzen, einen Vernetzungsraum für künftige Zusammenarbeit schaffen und dabei das Selbstbewusstsein von Frauen* stärken.
Unsere Screenings stehen allen Interessierten aller Identitäten offen.
Die Workshops 'Kamera' und 'Sound Design' sowie das Panel über Produktion ist vor allem an Frauen* in der Branche gerichtet. Die Weiterbildungs- und Vernetzungsangebote sollen besonders Studentinnen, Absolventinnen und Berufsanfängerinnen ansprechen, um ihnen wertvolle Fähigkeiten für den Umgang mit branchenspezifischen Problemen zu vermitteln. Dabei geht es nicht nur um Frauen* in den Schlüsselpositionen Regie, Produktion, Drehbuch, sondern im gesamten Film-Bereich.

Why would you support this project?

Unsere Anträge auf Förderung bei verschiedenen Institutionen sind leider erfolglos geblieben. Da wir den Gedanken des Festivals aber für so wichtig erachten, dass wir es unbedingt, auch ohne offizielle Förderung, durchführen wollen, haben wir unseren Budgetplan auf ein Minimum reduziert und hoffen mittels Crowdfunding zumindest einige Ausgaben wie Honorare für die Workshopleiterinnen*, Plakatdruck, Lizenzgebühren für die gezeigten Filme u.a. zu decken. Daher brauchen wir eure Unterstützung!

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Das Geld fließt hauptsächlich in:
- Honorare für Workshopleiterinnen*
- Lizenzgebühren für die gezeigten Filme
- Öffentlichkeitsarbeit für das Festival
- Zahlung der Dankeschöns

Who are the people behind the project?

Hinter der Konzeption und Durchführung der Veranstaltung steht ein siebenköpfiges Team mit verschiedenen Hintergründen und Projekterfahrungen in Film, Organisation von Festivals und feministische Projekte: Haivu, Jonas, Josefa, Letícia, Matea, Nina, Nuria. Wir haben uns während des Kulturarbeit-Studiums zusammengefunden und wollen unsere gemeinsamen Interessen wie Feminismus und Film in einem Festival verbinden.

Facebook facebook.com/furorafilmfestival
Webseite www.furorafestival.de

Support now 

Discover more projects

share
Furora Film Festival
www.startnext.com

Find & support

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more