Crowdfunding finished
Malnutrition and insufficient food supply are common challenges in many parts of Africa. We want to change this and, together with the local population, develop a water-saving hydroponic cultivation system for growing vegetables in desert regions. This would enable people to supply themselves with food independently and sustainably in the long term. With this research project, we are making an effective contribution to combating hunger and the causes of flight.
15,640 €
Fundingsum
242
Supporters
23.05.2019

Wozu braucht es wissenschaftlich fundierte Crowdfunding-Erkenntnisse?

Anne Becker
Anne Becker2 min Lesezeit

Wir – die Gruppe Innovationsfinanzierung am Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW in Leipzig – erforschen und erproben neue Wege der Bürgerbeteiligung. Crowdfunding stellt hierbei ein spannendes Forschungsfeld dar, das Vorhaben dabei unterstützt, Sichtbarkeit zu erlangen und die Finanzierungsrelevanz hervorzuheben. Innerhalb der Laufzeit der Kampagne werden wir das Crowdfunding-Projekt »GreenUp Sahara« wissenschaftlich begleiten. Die daraus abgeleiteten Erkenntnisse helfen uns, Projektinitiatorinnen und -initiatoren in Zukunft noch besser bei der Konzeption von Crowdfunding-Kampagnen zu unterstützen und gesellschaftliche, soziale, kulturelle und/oder ökologische Wirkung zu entfalten.

Woher kommen wir?
Die Fraunhofer-Expertinnen und Experten für das Thema Crowdfunding blicken auf mehrere erfolgreiche Kampagnen zurück. Die Projekte »crowdFANding-Südkurve bleibt!«, »crowdFANding - Ein Fanhaus für Mainz!« und der »Erlebniswelt Schlitten und Bob« waren Dank großer Unterstützungsreichweiten finanzielle Erfolge und brachten wichtige Erkenntnisse zur Kampagnengestaltung. So wurden wissenschaftlich fundierte Einblicke u. a. zur persönlichen Motivation von Unterstützern, zur zeitlichen und geographischen Verteilung der Beteiligung, zur Rolle und Staffelung der Rewards gewonnen. Dieses Erfahrungswissen fließt nun in die Crowdfunding-Kampagne »GreenUp Sahara« ein.

Wie geht das konkret?
Während der Kampagne ist ein Fragebogen online, mit dem Ihr ab sofort die Möglichkeit habt, die Kampagne selbst und Crowdfunding insgesamt zu bewerten. Nutzt dazu bitte den nachfolgenden Link. Der zeitliche Umfang ist mit fünf Minuten überschaubar. Mit Eurer Beteiligung können zukünftige Projekte, die mit ganzem Herzen betrieben werden noch besser unterstützt und bekannt gemacht werden.

Vielen Dank für Eure Unterstützung im Namen des Fraunhofer-Teams.

11.07.2019

DANKE!

Alexandra Goßner
Alexandra Goßner1 min Lesezeit
share
GreenUp Sahara
www.startnext.com