Crowdfunding finished
Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*- und Inter*-Personen und queere Menschen werden in Sachsen Opfer von vorurteilsmotivierter Kriminalität, das genaue Ausmaß wurde bisher aber nicht erforscht. Das wollen wir ändern! Gemeinsam mit dem SoPro e.V. und der Hochschule Mittweida möchten wir eine Studie zu Gewalterfahrungen von LSBTTIQ* in Sachsen durchführen. Mit Hilfe dieser Daten können Betroffene besser unterstützt und geschützt werden.
9,595 €
Fundingsum
150
Supporters
05.11.2018

Unterstützung aus Chemnitz!

Christian Roßner
Christian Roßner1 min Lesezeit

Uns erreicht immer mehr Unterstützung - und die brauchen wir auch, um das Ziel von 6500€ bis zum 15.11.2018 noch zu erreichen! Das meinen auch unsere Freund*innen vom different people e.V.: "Wir unterstützen die Crowdfunding Kampagne der LAG Queeres Netzwerk Sachsen, weil jedem Menschen Wertschätzung, Wahrnehmung, Gleichwertigkeit und Respekt zusteht. Aus vielen Gesprächen und Geschichten in der Bildungs- und Beratungsarbeit unseres Vereins different people e.V. wissen wir, dass Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen eine Realität im Leben von LSBTTIQ*Menschen in Sachsen sind. Sehr oft finden Probleme und Ausgrenzung dieser Menschen in der Gesellschaft keinen Platz. Aus diesem Grund würden festgehaltene Erfahrungen und Zahlen dazu beitragen, dass sich Politik und Behörden diesem Problem stellen und sich Betroffene nicht allein fühlen. Bitte unterstützt auch ihr diese Kampagne. Alle weiteren Informationen findet ihr unter: www.startnext.com/hasskriminalitaet-in-sachsen."

21.11.2018

DANKE!

Christian Roßner
Christian Roßner2 min Lesezeit
share
Gewalterfahrungen von LSBTTIQ* in Sachsen
www.startnext.com