Crowdfunding finished
Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*- und Inter*-Personen und queere Menschen werden in Sachsen Opfer von vorurteilsmotivierter Kriminalität, das genaue Ausmaß wurde bisher aber nicht erforscht. Das wollen wir ändern! Gemeinsam mit dem SoPro e.V. und der Hochschule Mittweida möchten wir eine Studie zu Gewalterfahrungen von LSBTTIQ* in Sachsen durchführen. Mit Hilfe dieser Daten können Betroffene besser unterstützt und geschützt werden.
9,595 €
Fundingsum
150
Supporters
16.10.2018

Wer unterstützt uns? Folge 1

Christian Roßner
Christian Roßner1 min Lesezeit

Gestern hat unter großem Tamtam unsere Crowdfunding Kampagne das Licht der Welt erblickt (Go! Go! Go!). Jetzt wollen wir euch unsere Kooperationspartner*innen näher vorstellen. Mit der Hochschule Mittweida arbeiten wir schon länger zusammen. So u.a. am 08.12.2017 bei unserem Fachtag zur Bestandsaufnahme der Lebenssituation von LSBTTIQ* in Sachsen. Für die geplante Studie konnten wir einmal mehr Prof.in Dr. phil. Gudrun Ehlert von der Fakultät Soziale Arbeit an der Hochschule Mittweida gewinnen. Hier soll auch die*der wissenschaftliche Mitarbeiter*in angesiedelt werden, die*den wir für Konzeption, Durchführung und Auswertung der Studie beauftragen und bezahlen möchten. Ein Großteil des Crowdfundings wird genau dafür verwendet.

Weitere Infos zur Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida findet ihr auf deren Homepage: www.sw.hs-mittweida.de

Bleibt interessiert, unterstützt und teilt weiter nach Kräften unser Projekt!

21.11.2018

DANKE!

Christian Roßner
Christian Roßner2 min Lesezeit
share
Gewalterfahrungen von LSBTTIQ* in Sachsen
www.startnext.com