Crowdfunding finished
Unser Fotobuch soll dazu beitragen, mehr Sichtbarkeit im Westen zu schaffen: Wir sind nach Indien gereist, um Menschen aus der LGBTIQ-Community kennenzulernen und ihnen zuzuhören. Warum? Bis Ende 2018 hat dort ein Gesetz, die Section 377, Homosexualität zur Straftat gemacht. Mehr als 150 Jahre lang. Wir wollten herausfinden, was hat sich seit der Abschaffung dieses Paragraphen getan? Wie beeinflusst er bis heute ihr Leben?
4,874 €
Fundingsum
116
Supporters
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberater "Magnificent how the power of the crowd became visible here."
15.06.2021

Update 15/06/21

Francesco Giordano
Francesco Giordano1 min Lesezeit

Liebe Unterstützer:innen,

wir hoffen, dass alle Bücher und Postkarten den Weg in eure Briefkästen gefunden und euch gefallen haben. Wir möchten uns nochmals ❤️ bedanken und euch zu unserer Ausstellung im Rahmen des CSD in München einladen.

Am 10. und 11. Juli stellen wir unser Projekt im Creative Space „Das Zwo“ (Augsburgerstr. 2, U: Sendlinger Tor) aus. Geöffnet haben wir an beiden Tagen zwischen 10:00 und 22:00 Uhr!

Unter folgenden Link findet ihr weitere Details zu unserer Fotoausstellung: https://www.csdmuenchen.de/de/sa-10-so-11-7-21-inside-india-s-queer-community.html
oder auf Facebook: https://fb.me/e/TJdZuUvX

Wir freuen uns, wenn ihr vorbei kommt und mit uns auf die Liebe anstoßt!

Cheers! Eure Stefi, Gina, Maria und Francesco

Legal notice