Crowdfunding since 2010

Der einzigartige Beobachtungsführer für Hobby-Astronomen - in der wasserfesten Premium-Ausgabe!

Sternhaufen, Nebel, Galaxien - Hobby-Astronomen entdecken mit ihren Teleskopen astronomische Objekte in Millionen Lichtjahren Entfernung. Doch oft fehlen nötige Informationen zum Aufsuchen, Identifizieren und Beobachten der Ziele. Der interstellarum Deep Sky Guide liefert diese Informationen in völlig neuer Weise - in der wasser- und reißfesten Premiumausgabe auch unter härtesten Bedingungen. Unterstützen Sie uns, damit diese aufwändige Ausgabe zustande kommt.
Privacy notice
Funding period
12/12/17 - 3/11/18
Realisation
3 Monate
Website & Social Media
Minimum amount (Start level): 52,500 €

Das Fundingziel erlaubt die Herstellung des "interstellarum Deep Sky Guide" (isDSG) in der deutschsprachigen Premium-Ausgabe.

City
Erlangen
Category
Journalism
Project widget
Embed widget
18.02.2018

Infos zu den Bildkompositen und Hinweis zur Normalausgabe

Ronald Stoyan
Ronald Stoyan2 min Lesezeit

Liebe Sternfreunde,

ein Alleinstellungsmerkmal des interstellarum Deep Sky Guide sind die DSS-Bildkomposite.

Der Digitized Sky Survey (DSS) ist die digitalisierte Form des Palomar Observatory Sky Survey (POSS). Unter diesem Begriff werden mehrere fotografische Himmelsdurchmusterungen zusammengefasst. Sie verbindet, dass sie mit ähnlichen Aufnahmemethoden (analog), spektralen Empfindlichkeiten und Tiefen erstellt wurden.

Das macht die Ergebnisse in weiten Teilen miteinander vergleichbar. Dies war der Hauptgrund für mich, DSS-Abbildungen Amateurfotos der Objekte vorzuziehen. Zwar sind letztere oft schöner, aber gerade in der Optimierung auf die Ästhetik liegt das Problem, denn durch unterschiedliche Bearbeitung verschiedener Bildregionen lassen sich die Ergebnisse nicht mehr vergleichen. Das übrige tun die von Amateuren verwendeten verschiedenen Kameras, Filter und Techniken. Die Abbildungen im Guide sind dagegen vergleichbar.

Ein weiterer Vorteil: Den DSS gibt es in zwei verschiedenen Farben, blau und rot. Blau spielt für die visuelle Sichtbarkeit nachts die entscheidene Rolle. Aber auch die rote Bildinformation trägt zum visuellen Anblick bei, wenn auch weit weniger stark. Und sowohl für Fotografen als auch visuelle Beobachter ist es interessant zu wissen, ob ein Objekt eher rötlich oder bläulich ist. Im Guide ist das auf einen Blick zu sehen, besonders gut illustriert am Beispiel des Pferdekopfnebels (vgl. Abbildung).

Zum Abschluss der heutigen Folge noch ein Hinweis: Wem die hier angebotene Premium-Ausgabe zu teuer ist, der kann auch jetzt bereits die Normal-Ausgabe vorbestellen: https://www.oculum-verlag.de/detailview?no=9903 Diese Bestellung landet direkt beim Verlag. Bezahlt werden muss erst mit Lieferung des Werks. Bitte machen Sie von dieser Möglichkeit gebrauch!

Clear skies,
Ronald Stoyan

The crowdfunding project has been successfully completed. Supporting and ordering is no longer available on Startnext.

  • The processing of orders placed will be handled directly by the project owners according to the stated delivery time.

  • The production and delivery is the responsibility of the project owners themselves.

  • Cancellations and returns are subject to the terms and conditions of the respective project owner.

  • Revocations and cancellations via Startnext are no longer possible.

What does this mean? 
Legal notice
Oculum-Verlag GmbH
Ronald Stoyan
Obere Karlstr. 29
91054 Erlangen Deutschland

Geschäftsführer: Marion Faisst, Ronald Stoyan
Handelsregister: Fürth HRB 10191
UST-IdNr.: DE814405483, Steuer-Nr.: 216/134/20174

E-Mail: [email protected]
Telefon: 09131-970694
Telefax: 09131-978596

Discover more projects

share
interstellarum Deep Sky Guide
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Copy link

This video is played by Vimeo. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Vimeo Inc (USA) as the operator of Vimeo. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more