Crowdfunding finished
Mit meiner mobilen KLANGVISITE schenke ich mit Harfe, Ukulele und Gesang Senioren, Kranken und Sterbenden Augenblicke der Geborgenheit, Trost und Entspannung am Krankenbett.
5,703 €
Fundingsum
97
Supporters

About this project

Funding period 2/1/18 11:48 AM - 2/28/18 11:59 PM
Realisation 01.03.2018 bis 31.12.2018
Minimum amount (Start level) 5,500 €

Mit 5500€ können 25 KLANGVISITEN in diesem Jahr in verschiedenen Wiesbadener Gesundheitseinrichtungen realisiert werden

Category Social Business
City Wiesbaden

Project description show hide

What is this project all about?

Mit meiner mobilen KLANGVISITE schenke ich mit Harfe, Ukulele und Gesang Bewohnern von Altenheimen, Kliniken und Gesundheitseinrichtungen unvergessliche Augenblicke.
Mit meiner mobilen KLANGVISITE komme ich in Einrichtungen und ans Krankenbett. Die Harfe wirkt beruhigend, mitunter schmerzlindernd, immer aber berührend. Mit ihren Klängen erreiche ich Menschen im Koma, Menschen mit Demenz und Menschen, die aufgrund demenzbedingter Aphasie ihr Sprachvermögen verloren haben. So gestalte ich Sterbenden und deren Angehörigen mit Musik unglaublich schöne und zu Herzen gehende Abschiedsfeiern

What is the project goal and who is the project for?

Zielgruppe sind Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäuser, Hospize, Palliativstationen und Seniorenheime sowie Michaela Kirsch aus Wiesbaden, die als alleinstehende Mama ihren an Kinderdemenz erkrankten Sohn Tobi liebe- und aufopferungsvoll pflegt.

Why would you support this project?

Schenken Sie mit Ihrer Unterstützung kranken und sterbenden Menschen in Gesundheitseinrichtungen mit einer musikalischen Klangvisite Geborgenheit, Trost und Beruhigung: Sanfte Klangmeditationen mit Harfe berühren und entspannen, Wiegen- und Abendlieder stiften einen besinnlichen und wohltuenden Tagesausklang, stimmungsvolle Harfenmusik und vertraute Lieder nähren sanft Lebensqualität und Wohlbefinden.

How will we use the money if the project is successfully funded?

Budgets von Gesundheitseinrichtungen sind knapp bemessen, musiktherapeutische Leistungen trotz des heutigen Forschungsstandes noch nicht im Katalog der Krankenkassenleistungen gelistet. Die erfolgreiche Finanzierung des Projekts ermöglicht 25 Klangvisiten in diesem Jahr in Wiesbadener Gesundheitseinrichtungen zu realisieren.

Who are the people behind the project?

„Musik ist die Muttersprache der Menschheit, die Sprache der Seele“ C.G. Jung
Ein ganz herzliches Willkommen! Mein Name ist Astrid Marion Grünling und ich komme aus Musik, Kunst, Design und Hospizbegleitung. Meine Instrumente sind meine keltische Hakenharfe, Klavier und mein kleiner Viersaiter, eine Tenor-Ukulele. Mit meiner mobilen Klangvisite habe ich ein musikalisches und soziales Begleitungsangebot für Menschen geschaffen, wenn Worte angesichts Krankheit und Abschied nicht mehr ausreichen.

* Basisqualifizierung Musiktherapie der Zukunftswerkstatt e.V. in 2017
* Zertifizierte Seniorenbetreuerin in 2016
* Zertifizierte Hospiz- und Sterbebegleiterin beim Hospizverein Wiesbaden Auxilium e.V. in 2015

Aktuell in Weiterbildung zur kreativ-leiborientierten Musiktherapeutin bei der Zukunftswerkstatt e.V. und zur Singleiterin für Altenheime und Gesundheitseinrichtungen bei den Singenden Krankenhäusern e.V.

Support now 

Cooperations

Filmdreh im Hospiz

Vielen Dank an Carola Pahl, die mit mir im Hospiz Advena eine Klangvisite am Krankenbett gefilmt hat. Es hat mir jede Menge Spaß gemacht – Kompliment an Film und Schnitt!

Carola Pahl
Dokumentation | Text | Bewegtbild

share
KLANGVISITE
www.startnext.com