Crowdfunding finished
Wir Dresdner Klima- und Nachhaltig­keits­gruppen wünschen uns einen licht­starken Beamer, um auf Haus­wänden, Brücken und Mauern Filme, Bilder und Kunst zu zeigen. Der Beamer wird von Sukuma arts e.V. verwaltet werden und steht allen inhaltlich passenden Dresdner Gruppen zum Ausleihen bereit.
2,150 €
Fundingsum
44
Supporters
Privacy notice
Privacy notice
 Beamer für die Klima­gerechtigkeits­bewegung in Dresden
 Beamer für die Klima­gerechtigkeits­bewegung in Dresden
 Beamer für die Klima­gerechtigkeits­bewegung in Dresden
 Beamer für die Klima­gerechtigkeits­bewegung in Dresden

About this project

Funding period 2/18/21 7:16 PM - 3/19/21 11:59 PM
Realisation Ab April 2021
Start level 1,500 €

Je mehr Geld wir zusammen bekommen, desto leistungsstärker wird unser Beamer sein. Wenn das Geld reicht, werden wir auch ein Case für den Beamer kaufen.

Category Environment
City Dresden

Project description show hide

What is this project all about?

Wir finanzieren gemeinsam einen Beamer.

Wir leben aktuell weit über die Grenzen unseres Planeten hinaus. Es wird wärmer auf der Erde, Arten sterben aus, Dürren, Waldbrände und Überschwemmungen drohen zu eskalieren. Klimagerechtigkeitsfragen bleiben dabei unbeantwortet und bereits vorhandene Lösungen werden nicht umgesetzt.
Das wollen wir nicht nicht unkommentiert lassen!
Wir haben viel zu sagen, auch ohne Worte, mit Fakten, Filmen, Bildern und Kunst. Das möchten wir aber nicht hinter geschlossenen Türen tun und wünschen uns deshalb einen kollektiv nutzbaren Tageslichtbeamer, der uns bisher verschlossene Orte eröffnen soll.

Globales Geschehen erfordert lokales Handeln - viele Vereine, Gruppen und Initiativen in Dresden stehen dafür ein. Ob durch konsumkritische Anti-Werbespots (Sukuma Award), bunte und laute Demonstra­tionen (Fridays for Future), das Sammeln von unzähligen Zigarrettenstummeln (Pinke Hände) oder direkte Aktionen (Extinction Rebellion) - wir alle möchten die Öffent­lich­keit mit einbeziehen und alle Interessierten mitnehmen auf dem Weg in eine gerechte und nachhaltige Zukunft.

Ein Tageslichtbeamer erlaubt es uns, den öffentlichen Raum als Plattform zu nutzen, um mehr Menschen für Klima- und Umwelt­schutz, soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeitsthemen zu sensibilisieren und dazu einzuladen selber aktiv zu werden. Wir möchten Hauswände, Mauern, Parks, Plätze und Elbbrücken bespielen und mit greifbaren Bildern Menschen in unsere Bewegung einladen.

Aus eigenen Spendengeldern haben wir bereits:

  • 1000 € von Sukuma arts e.V
  • 110 € von XR Dresden
  • 531 € weitere Spenden


Kritische FAQs, die wir uns gestellt haben:


  • F: Emittiert Beamer-Herstellung und der Stromverbrauch nicht unnötig CO₂? A: Ja, selbst Ökostrom ist aktuell nicht klimaneutral. Wichtiger ist jedoch, dass wir als Gesellschaft unser Handeln ändern und grundsätzlich umdenken. Das hat einen weit größeren Einfluss auf den ökologischen Fußabdruck unserer Stadt.
  • F: Warum neu kaufen, gibt es keine gebrauchten oder gemieteten Beamer? A: Her mit den Tipps, liebe Crowd! Wir haben bisher keine gebrauchten Beamer gefunden die unseren Nutzungsanforderungen entsprechen und regelmäßiges Mieten würde sich finanziell nicht lohnen. Kontaktiert uns gerne wenn ihr bereit seid uns für größere Aktionen euren professionellen Beamer zu leihen, alles ab 10'000 ANSI Lumen ist besonders interessant.
What is the project goal and who is the project for?
  • Wir wollen mit leicht zugänglichen Botschaften auf Dresdner Häuserwänden über das Ausmaß der sozialökologischen Krise aufklären und Mut machen sich zusammen für einen solidarischen Wandel einzusetzen.
  • Wir werden mit kreativ ansprechenden Installationen und unterhaltsamen Kurzfilmen abstrakte gesellschaftliche Herausforderungen verständlich machen und konkrete Handlungs­optionen aufzeigen.
  • Öffentlichkeitswirksame Beamer-Aktionen sind ein gutes Druckmittel, um Aufmerksamkeit auf krasse Missstände zu lenken, um Druck aufzubauen und dadurch mit Konzernen und Politik in konstruktive Gespräche zu kommen.
  • Wir sind überzeugt, dass wir mehr Menschen für spannende Aktionen und Petitionen in Dresden gewinnen können.
Why would you support this project?

Wir möchten neue Orte erschließen und so noch mehr Menschen in unsere Bewegung einladen. Dein Papa kennt die Instagram-Posts von Fridays For Future? Cool, aber meiner nicht. Wir von den Dresdner Nachhaltig­keits- und Klima­gerechtigkeits-Initiativen haben sehr viele gut produzierte Kurzfilme, Comics, Sharepics und Petitionen. Wir sprühen voller Enthusias­mus und wollen die Welt verbessern.

Mit dem Beamer kommen wir mit neuen Menschen ins Gespräch.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Wir werden einen Beamer kaufen. Wir halten Einweisungen für interessierte Dresdner Initiativen. Das wichtigste: wir bringen unsere Themen raus auf die Straße.
(Falls das Geld reicht, dann kaufen wir zusätzlich ein Case um den Beamer zu schützen. Wenn dann noch etwas übrig ist kaufen wir auch noch einen stärkeren Akku für Einsatzorte, für die eine Kabeltrommel nicht bis zur nächsten Steckdose reicht.)

Mit deiner Spende unterstützt du nicht nur uns, sondern hilfst dabei, der Dresdner Öffentlichkeit einen weiteren kleinen Schubs auf dem langen und wichtigen Weg hin zu einer nachhaltigen Zukunft zu geben.

Who are the people behind the project?

Der Verein Sukuma arts existiert seit 2006 und trägt alltags­taugliche, ökologisch und sozial nachhaltige Konsum­stile in eine breite Öffentlichkeit. Wir orientieren uns an den Ideen der Transition Town-Bewegung, den Ansätzen des Commoning und der Sozio­kratie. Auf Wunsch erhältst du eine Spendenbescheinigung vom Sukuma arts e.V..

Außerdem dabei:

Support now 

Sustainable Development Goal

Why does this project contribute to this goal?

Wir kommunizieren die Dringlichkeit der Klimakatastrophe mit Hilfe des Beamers.

Discover more projects

share
Beamer für die Klima­gerechtigkeits­bewegung in Dresden
www.startnext.com

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more