Crowdfunding finished
Mit eurer Unterstützung ermöglichen wir den Schneider-Azubis die Teilnahme an einer digitalen Modenschau, im Rahmen des Maßschneider-Kreativwettbewerbs 2021. Das Modenschau-Video ersetzt die große Gala, die wegen Corona nicht stattfindet und bildet zusammen mit der Preisverleihung den krönenden Abschluss wochenlanger Arbeit der Auszubildenden.
8,699 €
Fundingsum
142
Supporters
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberater "Impressive how the power of the crowd became visible here."
Privacy notice
Privacy notice
 Kreativwettbewerb der Maßschneider*innen
 Kreativwettbewerb der Maßschneider*innen
 Kreativwettbewerb der Maßschneider*innen
 Kreativwettbewerb der Maßschneider*innen
 Kreativwettbewerb der Maßschneider*innen

About this project

Funding period 12/11/20 12:05 PM - 1/10/21 11:59 PM
Realisation Mitte Mai 2021
Start level 8,000 €

Mit eurer Unterstützung finanzieren wir die digitale Modenschau für die Auzubis, das Gehalt des Filmemachers und der Technikfirma, sowie die Preise der Sieger.

Category Fashion
City Frankfurt am Main

Project description show hide

What is this project all about?

Der Kreativwettbewerb der Maßschneider-Innung-Rhein-Main ist ein Projekt zur Förderung des Nachwuchses im Schneiderhandwerk. Im Rahmen des Wettbewerbs entwerfen und fertigen die Auszubildenden kreative Outfits zu einem vorgegebenen Thema. Diese werden von einer Fach-Jury bewertet und als krönender Abschluss im Rahmen einer großen Gala mit Modenschau und Preisverleihung dem Publikum präsentiert.

Zu sechst organisieren wir, ein Team aus jungen Schneidermeisterinnen und -gesellinen, jedes Jahr ein Event, bei dem die Auszubildenden aus der Region ihr Können unter Beweis stellen dürfen. In unserer Lehrzeit haben wir alle selbst schon einmal daran teilgenommen und wollen diese Chance auch den nächsten Generationen bieten.

DETAILS ZUM WETTBEWERB:

  • Wir überlegen uns ein Thema, das wir den Lehrlingen vorstellen.
  • Passend dazu wählen wir Stoffe, die die Teilnehmer zur Verfügung gestellt bekommen. So stellen wir sicher, dass jeder die gleichen Grundvoraussetzungen und Chancen hat.
  • Die Azubis reichen ihre Ideen in einer Zeichnung ein
  • Mit den Stoffen setzen sie ihren Entwurf in die Realität um und nähen das Outfit
  • Die fertigen Kleider werden von einer Jury bewertet

Normalerweise gibt es dann eine große Modenschau, bei der die Auszubildenden ihre Kreationen einem Publikum mit ca. 500 Zuschauern vorführen. Und am Ende des Abends werden die Sieger bekannt gegeben!

Durch den ersten Lockdown musste die letzte Modenschau leider ausfallen.
Aber wir haben uns was einfallen lassen, um die Arbeit der Lehrlinge doch noch zu würdigen und haben das Ganze Digital umgesetzt. Hier kannst du dir das Video aus dem letzten Jahr anschauen.
So ein Video möchten wir dieses Mal wieder produzieren.

What is the project goal and who is the project for?

Da wir den Verlauf der Pandemie für das kommende Jahr 2021 nicht einschätzen können und unklar ist, ob wir den Gala-Abend veranstalten könnten, möchten wir wieder eine digitale Modenschau realisieren.

Daran können alle Auszubildenden im Maßschneider-Handwerk aus der Rhein-Main-Region teilnehmen. Mit dem Video können nicht nur Freunde und Familie den Erfolg wochenlanger Arbeit bewundern, es kann in alle Welt geteilt und immer wieder angesehen werden, was bei einer einmaligen Modenschau nicht möglich wäre.

Why would you support this project?

Mit deiner Unterstützung förderst du den Nachwuchs des Maßschneider-Handwerks und den Erhalt des ehrenamtlich organisierten Kreativ-Wettbewerbs, der seit 20 Jahren einzigartig im Rhein-Main-Gebiet ist.

Der Wettbewerb wurde 1997 ins Leben gerufen, ist seither stetig gewachsen und mittlerweile zu einer kleinen Institution geworden. Er bietet jungen Leuten in der Ausbildung eine großartige Gelegenheit, sich einem kreativen Projekt zu widmen und dieses der Öffentlichkeit zu präsentieren. Sie können außerhalb des Ausbildungsbetriebs oder der Schule kreativ werden, sich untereinander vernetzen und Kontakte knüpfen. Nicht selten kommen hier wegweisende Praktika oder Kontakte zu künftigen Arbeitgebern zustande.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Bei erfolgreicher Finanzierung werden wir wieder eine digitale Modenschau erstellen.
Dafür braucht man jede Menge Leute hinter den Kulissen, in der Planung und Organisation, von denen auch viele schwer von der Pandemie betroffen sind, z.B. unser Filmemacher David Seeger und unsere langjährig treue Bühnentechnik- und Beleuchtungsfirma Ton und Licht. Mit dem Video können wir ihnen einen sicheren Auftrag verschaffen.

Außerdem erhalten die Sieger des Wettbewerbs Geld- und Sachpreise (wie z.B. ein Praktikum in einem etablierten Schneideratelier), die sie in ihrem künftigen kreativen Schaffen unterstützen sollen.

Die Organisatoren arbeiten weiterhin ehrenamtlich. Das Geld wird vollständig zur Gestaltung des Wettbewerbs und zur Bezahlung der benötigten Dienstleister aufgewendet.

Who are the people behind the project?

Die Maßschneider-Innung Rhein-Main, die das Projekt seit über 20 Jahren ausrichtet und subventioniert. Als Handwerksinnung vertritt sie die Interessen ihrer Mitglieder und ist für Ausbildungsbelange zuständig. Wir haben uns besonders der Förderung des Nachwuchses verschrieben, da wir die Ausbildung der nachfolgenden Generation als elementar für die Zukunft unseres Gewerks erachten.

Die Organisation wird seit 4 Jahren von einem Team durchgeführt, das voller Überzeugung und Leidenschaft dahinter steht. Bestehend aus:

  • Korinna Bennecker (selbstständige Schneidermeisterin)
  • Lena Gerard (Schneidergesellin bei Schmidt&Schallmey)
  • Yasmine Bersch (langjährige Schneidergesellin und Betriebsrätin bei den Städtischen Bühnen Frankfurt)
  • Franziska Staudt (Schneidermeisterin bei den Städtischen Bühnen Frankfurt)
  • Renate Cornies (selbstständige Schneidermeisterin)
  • Jennifer Landua (langjährige Schneidergesellin und Werkstattleitung bei den Städtischen Bühnen Frankfurt)

Support now 

share
Kreativwettbewerb der Maßschneider*innen
www.startnext.com

Find & support

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more