Crowdfunding finished
Löbau lebt - Ausstellung im Gewandhaus
Die junge Initiative LÖBAULEBT will in der Stadt Löbau für frischen Wind sorgen. Unsere Themen sollen sich dabei nicht nur auf einen Bereich beschränken, und wir versuchen möglichst viele Akteure und Institutionen zusammenzubringen. Vor allem setzen wir auf die Wünsche und Vorstellungen der Bürger. Unser erstes Projekt wird eine Ausstellung im Gewandhaus am 07. und 08. Mai 2016. Dort wollen wir eure Stimmen möglichst zahlreich einfangen und diese als Grundlage für weitere Projekte nutzen.
3,020 €
Fundingsum
72
Supporters
10.04.2016

Vielen Dank für eure Hilfe!

René Seidel
René Seidel3 min Lesezeit

Noch bis Morgen läuft unsere Crowdfundingkampagne auf Startnext. Normalerweise ruft man am letzten Tag zum Endspurt auf, um sein Ziel noch zu erreichen. Ihr habt unsere Erwartungen aber so übertroffen, dass wir diesen letzten Aufruf nicht machen müssen. Stattdessen sagen wir Danke für die unfassbare Unterstützung während der letzten 10 Tage. Anfangs waren wir skeptisch, ob wir das Ziel schaffen, aber ihr habt uns schnell eines besseren belehrt.

Wir freuen uns darauf die Postkarten zu unterschreiben und zu versenden, ebenso wir uns freuen, 19 Namen an die Wand der Unterstützer zu schreiben. 13 Exponate als Poster werden wir mit Widmung verschicken und 7 T-Shirts inklusive Postkarte. Besonders spannend wird für uns die eine Führung durch das Gewandhaus, die ihr erstanden habt, ebenso wie die Exponate, die wir vergeben. Eines davon bei einem persönlichen Treffen mit uns.
Ein ganz erheblicher Betrag ist durch freie Spenden, ohne Dankeschön, zusammengekommen. Auch dafür vielen Dank.
Insgesamt haben wir unser Ziel weit übertroffen und konnten aktuell 2700€ sammeln.

Danke, dass ihr gezeigt habt, wie groß das Interesse an einer neuen Initiative für Löbau ist. Gleichbedeutend mit dem Gedanken in Zukunft die Stadt gemeinsam gestalten zu wollen. Zusammen können wir vieles erreichen.

Was passiert nun mit dem Geld?
Wie ursprünglich geplant lassen wir davon die Exponate fertigen und kaufen ebenso das Material zur Befestigung. Die Beleuchtung ist der teuerste Teil der Ausstellung und auch diesen Teil leisten wir uns von dem Geld. Hinzu kommen, wie angesprochen, die nun kostenlosen Kataloge als Begleitung zur Ausstellung und die Fotogalerie der oberen Etagen, die zur Ausstellung leider nicht zugänglich sein werden. Auch unser Lieblingsobjekt Fahne wird realisierbar sein. Das restliche Geld fließt in die vielen kleineren Ausgaben, die so anfallen. Ein paar Schrauben, ein Eimer, eine Rolle Klebeband oder das Beseitigen der noch vorhandenen Stolperfallen.
Als Belohnung für eure tolle Hilfe, verraten wir euch jetzt weitere Details zum Rahmenprogramm der beiden Tage.

Was passiert am 07.&08. Mai?
Gegen 18.00 Uhr eröffnen wir bei einem Glas Sekt im Erdgeschoss die Ausstellung. Neben der Initiative LÖBAULEBT, die einige Worte an die Besucher richten wird, freuen wir uns als Gastrednerin auf MdL Franziska Schubert. Anschließend wird, mit musikalischer Begleitung, die zweite Etage seit vielen Jahren erstmals wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Sie sind eingeladen die Ausstellung zu erkunden, ebenso wie eine besondere Form des Theaters. Die Gymi-Mimen des Geschwister-Scholl-Gymnasium und die freie Theatergruppe Mimenfundus Neo unter Leitung von Helga Schubert haben sich etwas ganz besonderes überlegt.

Die Ausstellung bietet auch multimediale Inhalte und die Möglichkeit verschiedene Räume zu erkunden.
Um ihren Hunger und Durst kümmern für uns im Erdgeschoss, wo es gutes Essen und eine große Auswahl an Getränken geben wird, damit unsere Gäste lange bei uns bleiben. Im Anschluss wird die Band Blue Rain dann unsere volle Aufmerksamkeit bekommen, denn dann beginnt die Konzertzeit. Nach diesem Konzert hoffen wir, das alle möglichst lange bleiben und das Gespräch mit uns und miteinander finden. Wir haben uns auf einen langen Abend eingestellt.

Während des ganzen Abends sind alle Besucher eingeladen, und sogar aufgefordert, sich an den verschiedenen Ideenwänden und Ideenbüchern zu beteiligen, die wir in den Etagen aufstellen werden. Neben einer Wand zum Gewandhaus in der oberen Etage, können alle ihre Gedanken an einer zweiten Ideenwand im Erdgeschoss auch zur Situation in Löbau loswerden. Wir wollen wissen, wie Löbau in Zukunft aussehen soll und was wir dafür tun können. Natürlich sollt ihr vor allem die Möglichkeit des persönlichen Gespräches nutzen: Ein Hauptgrund für diesen Abend ist schließlich auch, dass wir uns kennen lernen wollen.

Wir freuen uns auf euch!
#loebaulebt

share
Löbau lebt - Ausstellung im Gewandhaus
www.startnext.com