Crowdfunding finished
Support us in bringing a high-quality Robusta coffee from the rainforest of Guinea to the world market. Our coffee not only tastes great, it also sets new standards in terms of sustainability and biodiversity.
44,655 €
Fundingsum
611
Supporters
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberater "Magnificent how the power of the crowd became visible here."
14.02.2021

Ein Update aus Macenta

Mamy Dioubate
Mamy Dioubate3 min Lesezeit

Liebe Unterstützer,

ich hoffe sehr, dass es Euch allen gut geht! Ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet. Das liegt primär daran, dass ich, bevor ich nach Berlin fliege, um den Kaffee zusammen mit Coffee Circle zu rösten und ihn Euch zu schicken, erst die Kaffee-Saison hier, in Macenta, abschließen muss. Einige von Euch haben mich bereits per E-Mail kontaktiert, um nachzufragen, wann der Kaffee verschickt wird. Als Verfechter der Transparenz hätte ich mich gern früher diesbezüglich gemeldet. Aber die Kaffee-Saison hier in Macenta war viel zu turbulent und ich hatte viel zu wenig Zeit für andere Tätigkeiten außerhalb der Kaffeeproduktion.

Aufgrund der aktuellen Lage bin ich allein vor Ort in dieser Kaffee-Saison – das Team konnte nicht nach Macenta fliegen und musste mich von der Ferne unterstützen. So haben sich einige Prozesse verzögert. Mit dieser E-Mail möchte ich mehr Klarheit über die Abläufe schaffen. Hoffentlich gelingt es mir!

Ich bitte um Euer Verständnis!

In der Projektbeschreibung hatten wir geschrieben, dass der Realisierungszeitraum zwischen Februar und April liegen wird. Diesen Zeitrahmen haben wir angegeben, weil wir nicht so ganz sicher waren, wie lange die Saison dieses Jahr geht. Ich hatte aber dennoch gehofft, im Februar zurückkommen zu können. Da wir uns aber momentan in einer globalen Pandemie befinden und die Lage sich sehr schnell ändern kann, wie wir alle gesehen haben, haben wir entschieden, dass ich die komplette Produktion hier in Macenta fertigstelle, bevor ich das Land verlasse. Nun steht der letzte Prozess an, der Hulling-Prozess des Kaffees. Ich könnte jetzt zwar für ein paar Wochen nach Berlin kommen und den Kaffee für Euch rösten und verschicken; jedoch wäre das riskant, denn falls ich direkt danach nicht nach Macenta zurückfliegen können würde, würde das verheerende Folgen für die Qualität des Kaffees und somit für die Zukunft von Macenta Beans haben. Deshalb haben wir schweren Herzens entschieden, dass ich den Hulling-Prozess erst fertigstelle und erst danach nach Berlin fliege.

Unsere stille Hoffnung ist, dass Ende März realistisch ist. Aber falls es April wird, dann bitte ich um Euer Verständnis. Es hängen einfach viele Existenzen an der Ernte, die wir in dieser Saison produziert haben. Für diejenigen unter Euch, die so lange nicht warten können – bitte schreibt mir eine E-Mail und ich bin mir sicher, wir werden eine gute Lösung finden!

Wir sind jeder Einzelnen und jedem Einzelnen unter Euch unendlich dankbar für Eure Unterstützung. Uns ist klar, dass wir alle momentan sehr harte Zeiten durchmachen. Desto schöner war für uns im Rahmen der Crowdfunding-Kampagne, so viel Positives von Euch zu hören und zu erleben! Und diese positive Energie wollen wir natürlich so schnell wie möglich in Form von leckerem Kaffee und Goodies an Euch zurückgeben. Wir tun unser Bestes und geben alles, damit das besser früher als später geschieht. Wir bleiben in Kontakt!

Ich hoffe, ihr seid und bleibt gesund und blickt positiv in die Zukunft. Denn gemeinsam werden wir die Zukunft Robusta machen!

Weiter geht’s!
Euer Mamy

Legal notice
Macenta Beans
Mamy Dioubate
Ferdinandstr. 33
12209 Berlin Deutschland