Crowdfunding finished
„Holy s##t!“ was my very first reaction when I saw Ioana’s grandparents BARN. Nothing from what I saw in one old black-and-white photograph could describe the actual state this BARN is nowadays. Once an architectural little piece of jewelry, this thatched-roof BARN that defines the culture and history of the region has become a pitiful ruin. Together with your graceful support, we will try to transform this relic into a vivid monument ready for future generations: a real Transylvanian landmark
1,295 €
Fundingsum
12
Supporters
02.03.2020

Tretet ein, aber Vorsicht! Das Dach stürzt ein

Andreas Pohl
Andreas Pohl1 min Lesezeit

So sollte man Besucher nicht begrüßen müssen, oder? Zu unserer Kampagne tun wir es jedoch dennoch, denn leider sieht die Scheune schrecklich aus.

Es handel sich um eine alte Motzenscheune, von der Urbevölkerung in den abgeschiedenen Tälern der Westkarpaten. Viele von ihnen verfallen zunehmend - dieser jedoch soll ein anderes Schicksal bevor stehen.

Klickt euch einfach durch die Seite, seht euch das Video sowie unsere Dankeschöns an - und teilt den Link zur Kampagne bitte wie wild!

Wenn wir euch tatsächlich mit unserem Projekt überzeugt haben, dann sucht euch doch gleich eines unserer limitierten Dankeschöns aus. Die Plätze zu den Workshops mussten wir leider sehr begrenzen.

Wir freuen uns auf ein paar spannende Wochen mit euch, wo wir sowohl das Projekt als auch alles daneben, dahinter, und dazwischen besser vorstellen werden.

PS: nicht vergessen der Kampagne zu "Folgen"

share
Oh, you beautiful barn!
www.startnext.com