finished

27 Kulturprojekte von Künstlern, Vereinen, studentischen Initiativen und Kulturinstitutionen wurden für kulturMut 2016/2017 ausgewählt. Bei kulturMut entscheidet erstmalig das Publikum, welche Projekte mit 250.000€ Preisgeld gefördert werden. Bis zum 16. Februar 2017 konnten die Projekte unterstützt und die Kulturförderung aktiv mitbestimmt werden.

25 Projekte konnten durch die Beteiligung der Crowd und die Cofinanzierung der Aventis Foundation und des Kulturfonds Frankfurt RheinMain erfolgreich finanziert werden.

116,277 €
funded
2,598
Supporters
260,600 €
cofunding
EINGEBRANNT

EINGEBRANNT

Frauen und ihr alltäglicher Widerstand während der deutschen Besatzung auf Kreta 1941-1945
17th Nippon Connection Film Festival

17th Nippon Connection Film Festival

The festival for films and culture from Japan.
LUCAS Internationales Festival für junge Filmfans

LUCAS Internationales Festival für junge Filmfans

Vom 1. bis 7.10.2017 möchte LUCAS, Deutschlands ältestes Festival für junge Filmfans, seine 40. Ausgabe zusammen mit Euch feiern.
Trio Radial  - Between East and West

Trio Radial - Between East and West

A concert featuring works by Saed Haddad, Samir Odeh-Tamimi and premiering works by Alireza Farhang und Neil T. Smith.

"Oh, wüsst' ich doch den Weg zurück..."

Romantische Lieder von Kinderspielen, Märchen und Wanderern. Aufgenommen an Richard Wagners Originalflügel.
Musik und Film ab!

Musik und Film ab!

Wir machen Filmmusik und fördern junge Komponisten.
Moritz Daniel Oppenheim macht Schule

Moritz Daniel Oppenheim macht Schule

Wissensfilm für Schüler, der Bewusstsein für deutsch-jüdische Geschichte jenseits des Holocaust vermittelt. Mit TV-Moderator Eric Mayer (aus ZDF/KiKa)
Bridges – music connects Integration you can hear!

Bridges – music connects Integration you can hear!

We connect refugee and local musicians – so strangers become friends.
Kulturgelände Milchsackfabrik

Kulturgelände Milchsackfabrik

Bauliche Ertüchtigung und Erschließung neuer Räume in der ehemaligen Farbenfabrik Dr. Carl Milchsack im Frankfurter Gutleutviertel.
Auf einmal fremd. Ein Generationenaustausch

Auf einmal fremd. Ein Generationenaustausch

Intergeneratives Theaterprojekt mit Geflüchteten und Senior*innen. Bring mit uns das Stück auf die Bühne!
The Classical Ballet

The Classical Ballet "The Nutcracker"

We will crack the nut together! For the 125th anniversary of the Nutcracker premiere the Junior Ballet Frankfurt will treat the boards for you.
LIVE - Sci-Fi-Spielfilm über Kain & Abel

LIVE - Sci-Fi-Spielfilm über Kain & Abel

Die Ur-Erzählung des Brudermordes in einem dystopischen Setting: schonungslos aktuell.
4 Times Baroque - Caught in Italian Virtuosity

4 Times Baroque - Caught in Italian Virtuosity

CD-Produktion bei Sony Classical Records
FOR ALL PEOPLE - make music, make friends

FOR ALL PEOPLE - make music, make friends

Junge Geflüchtete und Frankfurter Jugendliche musizieren gemeinsam - angeleitet von Musikstudierenden.
SCHRiTTE – Zeitschrift für Literatur im Café

SCHRiTTE – Zeitschrift für Literatur im Café

SCHRiTTE ist DIN A 3 groß, sie hängt in eigenen Zeitungshaltern bundesweit in Cafés – unterstütze uns, damit sie wieder viele Tausend Leser erreicht
Kammerkonzerte Darmstadt

Kammerkonzerte Darmstadt

Das musikbegeisterte Publikum hat die Gelegenheit, ausgezeichnete Solisten und Ensembles aus dem In- und Ausland in einzigartigem Ambiente zu erleben.
Viridissima

Viridissima

Eine visualisierte Konzerttournee mit Lichtprojektion in Kirchen im Rhein-Main-Gebiet, dass u.a. Hildegard von Bingen Gesänge und neue Musik verbindet
PANAKUSTIKA - let the good times roll

PANAKUSTIKA - let the good times roll

ein Konzert für Querhörer, Jimi Hendrix Fans und alle Menschen, die ungern in Schubladen denken
TOUCH

TOUCH

Gigantische Handabdrücke übernehmen die Kunsthalle Darmstadt
Be Poet Aktionsraum.

Be Poet Aktionsraum.

Atelierladen für Ausstellungen, Performance, Poesie, Bildung und internationaler Künstleraustausch.
Hier! Und jetzt?

Hier! Und jetzt?

Netzwerk für geflüchtete Künstlerinnen und Künstler
Der Herbst des Untergrunds - 16mm Dokumentarfilm

Der Herbst des Untergrunds - 16mm Dokumentarfilm

Der atmosphärische 16mm-Film zeigt den Artspace Rhein Main in Offenbach 2013 als Teffpunkt der regionalen & überregionalen Künstler|innenszene
Story behind the dress

Story behind the dress

Kleider, die Geschichte schrieben & wer in ihnen steckte. Eine Ausstellungsreihe zum erleben, fühlen, hören.Über alle Altersgruppen & Nationen hinweg.
CD Production:

CD Production: "Music of 20th century"

So much good music of 20th century is still on the shelves ... with CD Production we can do this beautiful music available to the general public!
SCHWEIGEN

SCHWEIGEN

Theaterstück über die Zeit DANACH
ArtDiary Frankfurt – Kunstkatalog zum Film

ArtDiary Frankfurt – Kunstkatalog zum Film

"The Rise of the Underground" Eine rasende Reportage in 16mm durch die Frankfurter Kunstszene 2009-2011. Künstler, Ateliers und Kunstevents in 90min.
DIE BIBEL! - Die (H)eilige Schrift.

DIE BIBEL! - Die (H)eilige Schrift.

Ein szenisches Comedy-Livehörspiel in Stereo und 3D!

FAQ

Wie kann ich mich für kulturMut bewerben?

Du kannst dich mit deinem Projekt laufend über das Bewerbungsformular dieser Page bewerben. Die Aventis Foundation und der Kulturfonds Frankfurt RheinMain sichten die Bewerbung und schicken dir in der Regel innerhalb von einer Woche eine Nachricht, ob dein Projekt alle Kriterien erfüllt und bei kulturMut teilnehmen kann. Sobald du eine Zusage hast, kannst du dein Crowdfunding-Projekt vorbereiten. Läuft dein Funding bereits, wird es nach der Zusage auf der kulturMut Plattform sichtbar.

Wie sieht das Matchfunding-Verhältnis bei kulturMut aus?

Bewirb dich mit deiner Idee, sammle Unterstützung über die Crowd und erhalte zu jedem Euro der Unterstützer 50 Cent dazu, das heißt die Unterstützung der Crowd wird mit 50 % von kulturMut gefördert. Gibt die Crowd 100 €, gibt kulturMut 50 € dazu.

Was muss ich zu Einzahlungen wissen?

Supporter*innen müssen ihren Unterstützungsbeitrag selbst über Startnext einzahlen, damit der Betrag durch kulturMut gematcht werden kann. Eigeneinzahlungen von Starter*innen, auch wenn es sich um Unterstützungsgelder von Familie & Freunden handelt, werden nicht gematcht und sind vom Cofunding durch kulturMut ausgeschlossen. Unterstützungsgelder aus dem privaten Umfeld der Starter*innen werden nur dann beim Cofunding durch kulturMut berücksichtigt, wenn die Supporter*innen die Einzahlung selbst über Startnext vorgenommen haben.

Wann starten die nächsten Auswahlrunden für kulturMut?

Du kannst dich laufend mit deinem Projekt bewerben. Die Jury der Aventis Foundation und des Kulturfonds Frankfurt RheinMain entscheidet zeitnah in der Regel innerhalb von einer Woche nach Eingang der Bewerbungen.

Wer kann sich für kulturMut bewerben?

Du kannst dich bewerben, wenn du ein Kulturprojekt aus den Bereichen Musik, darstellende und bildende Kunst, Literatur oder audiovisuelle Medien planst und ein Crowdfunding-Projekt auf Startnext starten willst. kulturMut ist offen für Kulturschaffende, Studierende und Absolvent*innen aus dem Rhein-Main-Gebiet, die auf hohem professionellem Niveau arbeiten. Dein Projekt kann nur zugelassen werden, wenn du beim Startnext Fundinglevel mit einem „erforderlichen Mindestbetrag“ startest, der zur Realisation deines Projektes verbindlich erforderlich ist. Die Höhe des Mindestbetrages für dein kulturMut-Projekt kannst du je nach den Erfordernissen frei wählen, allerdings ist das maximale Matchfunding pro Projekt auf 5.000 € begrenzt.

Brauche ich einen Träger für mein Projekt?

Nein, für die Förderreihe kulturMut muss dein Projekt nicht zwingend einen gemeinnützigen oder öffentlichen Träger haben.

Was bekomme ich wann an Unterstützung?

Die zu kulturMut zugelassenen Projekte können kostenlos das Angebot der „Startnext Academy“ wahrnehmen. Hier kannst du das geballte Wissen von über 10 Jahren Crowdfunding nutzen, Antwort auf deine Fragen finden und dich mit anderen Startern vernetzen. So kannst du deine Präsentationen optimal vorbereiten. Zusätzlich erhältst du aus einem gemeinsamen Budget von Aventis Foundation und Kulturfonds Frankfurt RheinMain auf jeden Euro der Unterstützer ein Matchfunding von 50 Cent hinzu. Das maximale Matchfunding pro Projekt ist dabei auf 5.000 € begrenzt, unabhängig von der Höhe der gesamten Fundingsumme. Die eingegangenen Beiträge der Crowd und das entsprechende Matchfunding werden zeitgleich auf dem Projektkonto sichtbar gemacht.
Läuft das Funding für dein Projekt bereits, wenn du eine Zusage von kulturMut erhältst, greift das Matching erst für die Beträge, die nach der Zusage von den Unterstützern eingezahlt werden.

Kann ich auch eine Teilfinanzierung eines Projektes einreichen?

Ja, das ist möglich.

Ist das jährliche Budget für Matchfunding und Unterstützung begrenzt?

Für das Cofunding steht ein jährliches Budget von 100.000 € zur Verfügung, das von der Aventis Foundation gemeinsam mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain bereitgestellt wird. Projekte werden so lange unterstützt, bis die Fördermittel eines laufenden Jahres verbraucht sind. Dabei werden im Rahmen des Juryprozesses dann keine Projekte mehr zugelassen, wenn die maximal zu erwartende Matchfunding-Summe der bereits zugelassenen Projekte die Budgetgrenze erreicht hat.

Kann ich mich mit mehreren Projekten bewerben?

Wir empfehlen dir, dich nur mit einem Projekt zu bewerben, da die Vorbereitung und Kommunikation für ein Crowdfunding-Projekt nicht zu unterschätzen ist. Wenn deine Crowdfunding-Kampagne abgeschlossen ist, kannst du dich zu einem späteren Zeitpunkt wieder mit einem neuen Projekt bei kulturMut bewerben.

Wann kann ich mit meinem Projekt beginnen?

Der Startzeitpunkt des Crowdfundings kann frei gewählt werden, muss aber bis spätestens 6 Wochen nach Zusage erfolgen, sonst verfällt das Anrecht auf das Matchfunding.

Sind nach dem Bewerbungsschluss noch Änderungen an der Projektbeschreibung möglich?

Ja, grundsätzliche Änderungen an der inhaltlichen Ausrichtung des Projekts müssen allerdings der Aventis Foundation schriftlich per E-Mail angezeigt werden.

Wann bekomme ich das Matchfunding?

Die Unterstützungssumme der Crowd und das Matchfunding werden laufend zeitgleich auf dem Projektkonto sichtbar gemacht. Das Matchfunding bekommst du nur ausgezahlt, wenn dein Projekt auf Startnext erfolgreich ist und seinen „erforderlichen Mindestbetrag“ erreicht hat, also das Matchfunding und die Beiträge der Crowd am Ende insgesamt mindestens 100 % des Finanzierungsziels ausmachen. Wenn ein Projekt am Ende den Mindestbetrag nicht erreichen kann, fließen die Beiträge an die Unterstützer zurück – auch das Matchfunding. Alles oder Nichts – so sind die Regeln des Crowdfundings.

Wie erfolgt die Auszahlung der Gelder?

Das auf Startnext eingesammelte Geld von der Crowd wird nach Ablauf der Finanzierungsphase deines Projekts ausgezahlt. Die Auszahlung der Gelder der Aventis Foundation und des Kulturfonds Frankfurt RheinMain erfolgt in Form eines Preisgeldes. Die Auszahlung erfolgt nach Unterzeichnung der Annahme des Preises nach Abschluss der Finanzierungsphase deines Projekts. Die Auszahlung kann an natürliche und juristische Personen erfolgen. Für die steuerliche Behandlung des Preisgeldes ist der Empfänger selbst verantwortlich.

Gibt es Printmaterial zu kulturMut?

Noch nicht, sobald es verfügbar ist, findest du es unter http://www.kulturmut.de

Kann ich mich neben der Projektreihe kulturMut auch für weitere Förderungen der Aventis Foundation oder dem Kulturfonds bewerben?

Ja, das ist bei der Aventis Foundation möglich, jedoch nicht beim Kulturfonds Frankfurt RheinMain. Allerdings werden bei der Aventis Foundation erst ab Frühjahr 2023 wieder Bewerbungen außerhalb der Projektreihe kulturMut angenommen. Bewerbungen für kulturMut werden nur über das Bewerbungsformular auf dieser Page angenommen.

Show more less

About us

kulturMut ist eine Initiative der Aventis Foundation in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext. Gemeinsam verbinden wir Crowdfunding mit Stiftungsförderung und öffentlicher Kulturförderung.

Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient der Förderung von Kunst und Kultur sowie von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Sie wurde 1996 als Hoechst Foundation gegründet und ist mit einem Stiftungskapital von 50 Mio. Euro ausgestattet. Im Jahr 2000 wurde die Stiftung in Aventis Foundation umbenannt.

Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain wurde im Jahr 2007 auf Initiative der Hessischen Landesregierung als gGmbH mit Sitz in Bad Homburg gegründet. Hauptaufgabe des Kulturfonds ist es, die Metropolregion Frankfurt RheinMain durch kulturelle Zusammenarbeit besser zu vernetzen, die Attraktivität zu stärken sowie die kunst- und kulturgeschichtliche Tradition der Region zu dokumentieren. Der Fonds fördert vor allem Projekte mit nationaler und internationaler Strahlkraft und daneben auch regional vernetzende Kulturaktivitäten. Dank der Zuwendungen seiner Gesellschafter konnte er bislang weit über 50 Millionen Euro Fördermittel bereitstellen.

1,923,859 €
Fundingsum
302
Projects
28,031
Supporters

Cooperations

Karin Wolff, Kulturfonds Frankfurt RheinMain

"Dank kulturMut werden auch Projekte aus der freien Szene realisiert, die im klassischen Kulturbetrieb eher geringe Chancen auf Finanzierung hätten. Das passt perfekt zur Philosophie des Kulturfonds."

Elmar Fulda, HfMDK Frankfurt

"Die HfMDK möchte ihre Studierenden an Crowdfunding als Form der Finanzierung für eigene künstlerische Projekte heranführen. So können Sie ihre Ideen verwirklichen und Kreatives schaffen."

Matthias Pees, Künstler:innenhaus Mousonturm

„Kulturmut bietet freien Künstler:innen eine Plattform um ihre Netzwerke und Unterstützer:innen zu aktivieren.Wir möchten Synergien erzeugen und in Kollaboration großartige Projekte entstehen lassen."

Landungsbrücken Frankfurt

Ein Theaterraum der Sehnsucht, der Suche und des Entdeckens. Ein junger Kreativpool und eine Plattform für die Realisation eigener und fremder freier Theaterproduktionen.
Einer muss es ja tun.

Ulrike Hattendorff, Aventis Foundation

Kulturelles Schaffen verdient mehr denn je eine Chance gehört & gesehen zu werden. Mit kulturMut kann jede:r dazu beitragen, dass neue & innovative Projekte die Kulturszene Rhein-Main bereichern.

Legal notice

Aventis Foundation
Industriepark Höchst
65926 Frankfurt am Main
Deutschland

http://www.aventis-foundation.org

Impressum

Die vollständige Ansicht des Impressums finden Sie hier >>


Datenschutz

Bitte beachten Sie dazu die Datenschutzbestimmungen von startnext, welche Sie hier nachlesen können >>

What is the crowd index?

Projekte unter dem Balken bekommen noch keine Förderung. Die Rangliste der Projekte ergibt sich aus dem Crowd-Index eines jeden Projekts.

Wie funktioniert der Crowd-Index? Mit dem Crowd-Index wird die Beteiligung der Crowd möglichst fair einbezogen. In den Crowd-Index eines jeden Projekts fließen drei Faktoren ein: Zahl der Unterstützer, der erzielten Betrag in € sowie der prozentuale Anteil dieses Betrags am Finanzierungsziel. Beispiel: Wer also 50% seiner Fundingsumme mit 200 Unterstützern erzielt, schneidet besser ab als jemand, der dafür nur 100 Unterstützer mobilisiert, auch wenn die erreichte Summe gleich ist.

What is a match funding campaign?

Cofunding

During a matchfunding campaign, selected Startnext projects are funded by directly matching each support from the crowd with a cofunding. For example, in a ratio of 1:1, which means that the support is doubled.

What is a boost campaign?

Boost

What is a contest ?

Contest

A contest is a cofunding campaign that aims to promote selected Startnext projects for a topic or a region within the framework of a competition. The projects with the most supporters are awarded with prize money or non-cash prizes on the final day of the contest.

What is an organizational profile?

Curation

Behind an organization profile is an institution or company that offers added value to curated Startnext projects. Added values include: Qualification, Outreach, Consulting or Microcredits.