Business card

Marvin Oppong

Deutschland / Bonn

Marvin Oppong (*1982) ist freier Journalist und Dozent aus Bonn. Im Fokus seiner Berichterstattung stehen Korruption, Lobbyismus, Datenschutz und Medienthemen. Oppongs Beiträge erschienen bisher unter anderem in den Nachrichtenmagazinen SPIEGEL und stern, in der Wochenzeitung DIE ZEIT, ebenso wie in den Tageszeitungen Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Rundschau oder dem Nachrichtenportal SPIEGEL ONLINE. Weitere Veröffentlichungen der Recherchen strahlten NDR und WDR in TV-Sendungen aus.

12
Supports
36
Subscribed projects
18
Own projects
Wikipedia-Artikel über giftige Stoffe manipuliert?

Wikipedia-Artikel über giftige Stoffe manipuliert?

Eine Gruppe von Accounts schreibt in der Wikipedia mit an Artikeln über Insektenvernichtungsmittel, Herbizide, giftige und gesundheitsgefährdende Stoffe wie Dioxin, aber auch Gentechnik. Dabei...
Wurden Wikipedia-Artikel über giftige Stoffe manipuliert?
Wiki Transparency Project

Wiki Transparency Project

Wir wollen mit Tools die Wikipedia transparenter machen. Damit Journalismus mehr sehen kann und Wissenschaftler*innen bessere Daten haben.
Putins Schreiber: Wer kontrolliert Wikipedia in Russland?

Putins Schreiber: Wer kontrolliert Wikipedia in Russland?

Unter den Verfasser*innen russischer Wikipedia-Inhalte sind auch Unterstützer*innen des Putin-Regimes. Eine Recherche.
Was treibt die Pharma-Industrie auf Wikipedia?

Was treibt die Pharma-Industrie auf Wikipedia?

Crowdfunding für eine investigative Recherche zu Wikipedia-Manipulationen im Bereich Pharma
"Ein strahlendes Land" als VoD-Stream und DVD

"Ein strahlendes Land" als VoD-Stream und DVD

Abschluss-Crowdfunding für den offiziellen Video-on-Demand- und DVD-Start der Doku "Ein strahlendes Land – Mit dem Geigerzähler durch Deutschland" über radioaktive Orte in Deutschland....