Business card

Romano Licker

Deutschland / Berlin

Romano Licker hat Energie. Romano Licker hat zwei Gesichter. Ob mit elektronischer Musik oder seiner rauen Stimme und Gitarre, er hinterlässt das Publikum berauscht wie verzaubert.

2015 gründete er zusammen mit William Wormser und Markus Sommer das Label “Yaron Records”. Derzeit arbeitet er an der Produktion beider Künstler und zeitgleich erscheinendes Livealbum, mit sie dieses Jahr gemeinsam auf Europatour gehen.
Als Singer/Songwriter trat er letztes Jahr auf dem Fusion Festival auf, der Auftakt zu seiner zweimonatigen Deutschlandtour. Diese nutzte er, um sein im Herbst 2015 erscheinendes Album „Between Worlds“ vorzustellen. Einen ersten Eindruck seiner teils verrückten und teils melancholischen Lieder bekommt man in seiner ersten Auskopplung „The Artist is Present“, die im Juni 2014 erschien.

2013 produzierte er während seiner Zeit auf der Insel La Gomera seine erste CD „Aufbruch EP“, die im August auf dem Lichtblick Festival ihre Veröffentlichung feierte. In ihr vereint er auf der Reise aufgenommene Samples und Gitarrenklänge mit elektronischen Elementen. Als seine Inspiration nennt er Nils Frahm und seinen feinfühligen Umgang mit Geräuschen und der Fusion akustischer und elektronischer Musik.

Zeitgleich gründete er mit dem Cinematographen Nils Strüven und dem Photographen Thomas Stibenz die Singer/Songwriter Plattform „Abandoned Couch“, welche ganz im Geiste von Berlin, Musiker auf verlassenen Sofas der Stadt aufnimmt und diese in einem Youtube-Channel veröffentlicht.
Mit seiner Singer/Songwriter Musik tritt er in Bars und auf Veranstaltungen auf und kombiniert je nach Auftritt eine Vielzahl von Instrumenten.

3
Supports
3
Subscribed projects
1
Own projects
Yaron Records | Social Musiklabel Gründung + Produktion von 3 EPs

Yaron Records | Social Musiklabel Gründung + Produkt…

Times are changing! Today when you turn on the radio all you hear is squeezed out crap on repeat, MTV died long ago and the days where young people can live off record contracts are over, too....