Crowdfunding finished
Alle Menschen haben ein Recht darauf, diskriminierungsfreie Gesundheitsversorgung in Anspruch zu nehmen. Queermed Deutschland soll dabei helfen. Mithilfe der Gründung einer gUG kann Queermed alle Menschen unterstützen, die auf der Suche nach sensibilisierten und queerfreundlichen Praxen sind.
3,411 €
Fundingsum
110
Supporters
26.05.2022

100% Wow! + 1-jähriges von Queermed Deutschland

Sara Grzybek
Sara Grzybek2 min Lesezeit

Wir haben es geschafft!
Einfach wow.
Ich kann es immer noch nicht ganz glauben, egal wie häufig ich mir das Crowdfunding-Profil hier anschaue und die 100% sehe (oder mittlerweile sogar 104%). Es ist geschafft! Das Ziel von 3000€ ist erreicht.
Danke an alle und jede einzelne Person, die das Projekt unterstützt hat. Von finanzieller Unterstützung bis hin zum Teilen auf den Sozialen Medien und und und! Auch nochmal ein großes Shout-out an alle Supporter*innen, die mit Sachspenden unterstützt haben!
- Hase im Pfeffer
- Juicy - Queerfeministischer Sexshop aus Leipzig
- Fuckyeah - feministischer Sexshop aus Hamburg
- Edition Assemblage
- Glitza.Glitza
- Missy Magazine
- Undrowear
- Aidshilfe Chemnitz
- Aidshilfe Halle
- pia - pro familia in action - Mainz


Die Kampagne wird jetzt noch bis etwa Anfang Juni laufen, weil sich auch noch einige gemeldet haben, die das Projekt noch unterstützen möchten. Falls ihr noch jemanden kennt, sagt ihnen auch gerne Bescheid!

Es ist einfach schön, dass gleichzeitig am Tag, wo die Summe erreicht wurde, auch sich das Projekt zum ersten Mal jährt. Und es ist so viel passiert in diesem einen Jahr:
Es ist in diesem einem Jahr so unglaublich viel passiert.

  • hunderte Mails an Beratungsstellen, Vereine, AStAs zur Bekanntmachtung von Queermed
  • dutzende Webinare besucht um Queermed vorzustellen
  • über 17.000 Sticker deutschlandweit verschickt
  • Teilnahme an einer Live-Veranstaltung
  • Einladung zu einer Universitätsveranstaltung
  • mehrere Interviews mit Aktivist*innen, Magazinen und Zeitschriften
  • Teilnahme an Unterschriftenaktionen mit anderen Projekten
  • die erste Podcastaufnahme
  • 2 Preisnominierungen (Impact of Diversity & Digital Female Leader)
  • über 400 Empfehlungen auf der Website


Ich kann schon einmal teasern, dass es noch eine kleine "Late Bird"-Aktion geben wird, weil sich noch ein*e Supporter*in gemeldet hat mit einem ganz besonderen und einmaligen Goodie. Sobald ich es erhalten habe, gibt es extra noch mal einen Shout-out hier, auf Instagram und Twitter.


Danke noch einmal an jede einzelne Person da draußen.

share
Queermed Deutschland
www.startnext.com