Crowdfunding finished
ROCKS OFF - das Rock- und Metal-Quiz ohne BS. Denn worum geht es bei Quizspielen? Um Spielbrett, Steinchen, Würfel rollen? Nein, um Fragen! Hier sind über 500 Fragen rund um alles, was rockt. Aus der Redaktion von Powermetal.de. Na, ihr meint, ihr könnt es mit uns aufnehmen?
605 €
Fundingsum
22
Supporters
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberater This time it didn't work out. I celebrate the project for the courage and all the learning moments.
11.11.2020

Ein erstes Lebenzeichen: Warum eigentlich ROCKS OFF?

Frank Jaeger
Frank Jaeger3 min Lesezeit

Hallo und vielen Dank für eure Unterstützung.

Ich möchte im ersten kleinen Update ein paar Worte zu der Motivation hinter ROCKS OFF sagen. Ich meine, abgesehen davon, dass es um Rock und Metal geht. Eigentlich ist das ja schon Grund genug, oder?

Tatsächlich finde ich Quizspiele gut. Aber immer wieder denke ich mir, dass das Würfeln und Spielsteine vorrücken auf einem Spielbrett doch eigentlich nur öde Pausen zwischen den Fragen kreiert. Deswegen wollte ich anders herangehen. ROCKS OFF wurde auf das Wesentlichste reduziert, nämlich die Fragen. Natürlich braucht ein solches Spiel eine Möglichkeit, zu gewinnen, deswegen gibt es Punktekarten, die man für richtig beantwortete Fragen erringen kann. Aber abends über der Metalschorle oder beim Plausch, während "Master Of Puppets" läuft, ist das Wesentliche nicht, wer die meisten Punkte macht, sondern die Diskussion und der Spaß am Raten. Ich empfinde das wie bei dem Spiel "Concept", da interessiert doch niemanden, wer das Meiste gewusst hat. So stelle ich mir ROCKS OFF vor.

Das Spiel lief durch verschiedene Phasen der Entwicklung. Zuerst hatte ich Fragen nach Musikstilen geordnet, ähnlich wie bei einem bekannten Quizspiel, bei dem man farbige Tortenstückchen einsammelt. Aber dann kam ich zu WALTARI. Die Band passt ja wirklich nirgends rein. Und was war mit METALLICAs Scheußlichkeit "Lulu"? Oder QUEENSRYCHE, deren Stilwechsel in den Neunzigern auch jede Kategorie sprengt. Also habe ich auch an dieser Stelle wieder zurückgerudert und Genres wild gemischt. Einfach ist einfach besser, oder?

So kam ich auf die Idee, das Hauptaugenmerk lieber darauf zu richten, dass das Spiel klein wird, sodass man es einfach mitnehmen kann, an welche rockigen Gefilde es einen auch verschlagen mag. Deswegen kommt das Spiel mit 180 Karten in einer kleinen Schachtel, die in die Tasche passt. Außerdem ist der Versand preiswert, sodass dies keine Hürde sein sollte, denn ob es ROCKS OFF jemals im Handel geben wird, ist naturgemäß zweifelhaft, da ich keinen Vertrieb habe.

Wo der Name des Spiel herkommt, dürfte wahrscheinlich allen klar sein, oder? Wer es nicht weiß, dem werde ich jetzt einen Ohrwurm geben. Der Namenspate ist natürlich das Lied 'Getcha Rocks Off' von DEF LEPPARD. Na, wer hat jetzt nicht das Riff im Ohr? Bitteschön.

Nochmal vielen Dank für euren Support. Beim nächsten Update erzähle ich euch etwas über die Fragen, aber als kleines Häppchen gibt es hier auch eine weitere Karte, so wie sie aktuell im Spiel enthalten ist.

Getcha ROCKS OFF!

Frank.

Legal notice
Jaeger und Villbrandt GbR
Frank Jäger
Innerer Krautgartenweg 17
89349 Burtenbach Deutschland

Steuernummer: 121 162 09401
USt-IdNr.: DE268001135