Crowdfunding finished
Schillig ist ein studentisch betriebenes Café und ein Treffpunkt für Studierende, Menschen aus aller Welt und natürlich die Nachbarschaft im Dessauer Theater- und Johannisviertel.
3,700 €
Fundingsum
48
Supporters

About this project

Funding period 7/22/21 11:56 AM - 9/30/21 11:59 PM
Realisation Oktober 2021 – März 2022
Start level 3,600 €

Mit dem Geld wollen wir die Miet- und Nebenkosten für das Probesemester bezahlen und es in die Inneneinrichtung investieren.

Category Community
City Dessau-Roßlau

Project description show hide

What is this project all about?

Hallo, wir sind das Schillig!

Wir wollen im ehemaligen Café Hügel in der Ferdinand-von-Schill-Straße ein studentisch betriebenes Café schaffen. Einen Treffpunkt für Studierende, Menschen aus aller Welt und natürlich die Nachbarschaft.

Schillig soll ein Ort zum Entspannen, Arbeiten und Diskutieren sein. Eine Plattform für den Austausch zwischen Jung und Alt.

Es soll Raum bieten für Veranstaltungen, Workshops, Ausstellungen und Experimente.

Die Fotos in der Galerie stammen von unserem Aktionstag am 1. Juli im ehemaligen Café Hügel.
(von Vero Kaiping und Johannes Jakob)

Vielen Dank für Deine Unterstützung!

———

Hi, we are Schillig!

We want to establish a student-run cafe at the former Café Hügel at Ferdinand-von-Schill-Straße. A meeting place for students, people from all around the world, and the neighbourhood of course.

Schillig should be a place to relax, work, and discuss. A platform for exchange between people of all age groups.

It should provide space for events, workshops, exhibitions, and experiments.

The photos in the gallery were taken at our campaign day on 1 July at the former Café Hügel.
(by Vero Kaiping and Johannes Jakob)

Thank you so much for your support!

What is the project goal and who is the project for?

Wir möchten das Schillig im Wintersemester 2021/2022 in Probebetrieb nehmen. Dafür müssen wir nicht nur die Miete und Nebenkosten tragen, sondern wir wollen auch den Räumlichkeiten einen neuen Look geben. Mit Deiner Unterstützung können wir das Schillig zu einem gemütlichen Begegnungsort machen.

Das genaue Datum der Öffnung und die Öffnungszeiten sind noch offen. Wir halten Dich über unsere Website, auf Instagram sowie hier im Blog auf dem Laufenden.

———

We want to open Schillig for a test run in the winter semester of 2021/2022. To do that, we have to bear the rent and ancillary costs, and we also want to give it a new look. With your support, we can make Schillig real and build a cozy place for everyone.

There are no precise opening date and opening times yet. We keep you updated on our website, on Instagram, and through the blog of our campaign.

Why would you support this project?

Mit Schillig möchten wir das Theater- und Johannisviertel beleben und einen Ort für interkulturellen und Generationsaustausch schaffen. Wenn Du Dir einen solchen Ort in Dessau wünschst, kannst Du uns helfen, das zu verwirklichen.

———

We want to invigorate Dessau’s Theater- und Johannisviertel and create a place for intercultural and intergenerational exchange. You can help us make it real if you want a place like this in Dessau.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Mit dem Geld werden wir die Miet- und Nebenkosten für das Probesemester bezahlen und es in die Inneneinrichtung investieren, um einen einladenden Ort zu schaffen, an dem man sich gern aufhält.

———

We will use the collected money to pay the rent and ancillary costs for the test run in the winter semester of 2021/2022 and invest it into the interior furnishing to create a welcoming place you want to stay at.

Who are the people behind the project?

Hinter dem Projekt stehen Stefanie Maria Hutschig und Johannes Jakob, Design-Studierende an der Hochschule Anhalt, die Schillig als studentisches Projekt begonnen haben. Aktuell besteht das Kernteam aus diesen tollen Menschen:

Emilie Mau
Veronika Schmid
Vanessa Enigk
Bruno Apley
Laura Rönicke

Unterstützt wird das Projekt von Prof. Brigitte Hartwig, dem Quartiers-Stammtisch des Theater- und Johannisviertels und der Wirtschaftsförderung Dessau-Roßlau.

———

The project was initiated as a semester project by Stefanie Maria Hutschig and Johannes Jakob, design students at Anhalt University of Applied Sciences. Currently, the core team consists of:

Emilie Mau
Veronika Schmid
Vanessa Enigk
Bruno Apley

The project is supported by Prof. Brigitte Hartwig, the regulars of the Theater- and Johannisviertel, and the business development agency of Dessau-Roßlau.

Support now 

Discover more projects

share
Schillig
www.startnext.com