Crowdfunding finished
KinoAufSegeln braucht Stühle
Kino unter freiem Himmel ist toll. Kino im Stehen eher nicht. Damit auch in diesem Sommer beim „KinoAufSegeln“ auf der Greifswalder Museumswerft jeder Zuschauer einen Sitzplatz hat, wollen wir Klappstühle anschaffen. Denn Kino ist das Größte - aber nur im Sitzen.
2,384 €
Fundingsum
66
Supporters
Privacy notice
Privacy notice
 KinoAufSegeln braucht Stühle
 KinoAufSegeln braucht Stühle
 KinoAufSegeln braucht Stühle
 KinoAufSegeln braucht Stühle
 KinoAufSegeln braucht Stühle

About this project

Funding period 5/5/15 11:56 AM - 6/1/15 11:59 PM
Realisation Sommer 2015
Start level 2,200 €
Category Event
City Greifswald

Project description show hide

What is this project all about?

Im Sommer 2014 hat die „Kulturwerft“, der kulturelle Arm der Greifswalder Museumswerft, das „KinoAufSegeln“ ins Leben gerufen. Wie der Name schon sagt, werden auf dem Werftgelände Kinofilme auf das Segel eines Schiffs projiziert. Den Zuschauern bietet sich dabei eine einzigartige Kulisse mit der Greifswalder Stadtsilhouette im Hintergrund und dem sommerlichen Sternenhimmel als einzige Beleuchtung.
Nachdem in der ersten Saison noch viele Dinge über persönliche Kontakte organisiert und improvisiert werden konnten, steht das „KinoAufSegeln“ zu Beginn der neuen Spielzeit ohne Bestuhlung da. Deshalb sammeln wir Geld für Klappstühle, damit der Kinogenuss für niemanden dadurch geschmälert wird, dass er oder sie stehen muss.

What is the project goal and who is the project for?

Wie gesagt ist das Ziel unserer Aktion, dass bei den Freiluftkino-Veranstaltungen des „KinoAufSegeln“ niemand stehen muss. Sie richtet sich deshalb an potenzielle Besucher unserer Veranstaltungen, die keine Lust auf Stehplätze haben. Aber natürlich freuen wir uns auch über jeden Funder, dem alternatives Kino am Herzen liegt und der das Greifswalder Freiluftkino auf diesem Wege unterstützt.

Why would you support this project?

Am besten aus purem Eigennutz! Wer bei den kommenden Veranstaltungen des „KinoAufSegeln“ nicht stehen möchte, kann hier etwas dagegen tun*. Aber auch wer ein Herz für alternatives Kino hat, ist bei uns richtig. Wer unser Projekt unterstützt, gibt einem zarten Pflänzchen Dünger, das seit einem Jahr an der Ostsee wächst: nicht-kommerzielles Open-Air-Kino abseits des Mainstreams.

*Die Unterstützung dieses Projekts bedeutet keine Sitzplatzgarantie bei unseren Veranstaltungen. Wir rechnen wie im vergangenen Jahr mit einem großen Besucheransturm.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Es wird umgehend ausgegeben, denn die Zeit drängt. Bald beginnt die neue Saison des „KinoAufSegeln“. Für den Auftakt am 9. Mai können wir noch einmal auf Leihstühle zurückgreifen, doch danach brauchen wir unsere eigenen. Alles Geld, das hier zusammenkommt, wird eins zu eins in den Kauf von Klappstühlen fließen.

Who are the people behind the project?

Das Team vom „KinoAufSegeln“ der Greifswalder Museumswerft umfasst zurzeit sechs Personen, Studierende wie Berufstätige aus unterschiedlichen Bereichen. Wir alle lieben Kino und setzen uns deshalb für ein breiteres Filmangebot abseits des Mainstreams in Greifswald ein. Wir verdienen damit keinen Cent. Alle Einnahmen fließen in Ausleihrechte für Filme und in für das Abspielen benötigte Infrastruktur. Das „KinoAufSegeln“ ist ein Liebhaberprojekt - ehrenamtlich und ohne Profit.

Support now 

Discover more projects

share
KinoAufSegeln braucht Stühle
www.startnext.com

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more