Crowdfunding finished
SHIFT - Bookazine für Menschen mit Mut zur Veränderung
Halb Buch, halb Magazin: SHIFT ist ein gesellschaftspolitisches Bookazine für Menschen mit Mut zur Veränderung. Gegründet von einem Digital Native richtet sich SHIFT in erster Linie an eben diese – junge Erwachsene zwischen 20 und 35 Jahren und Junggebliebene, die mit dem Internet vertraut sind. Inhaltlich handelt es sich um eine Mischung aus Debatten, Unterhaltung und Gesellschaftsthemen. Das Bookazine soll anschaulich informieren, niveauvoll unterhalten und mutig herausfordern. SHIFT happens.
15,017 €
Fundingsum
227
Supporters
02.02.2015

FAQ – Was du über SHIFT wissen solltest

Daniel Höly
Daniel Höly5 min Lesezeit

Vielleicht hast du einige Fragen rund um die Crowdfunding-Kampagne von SHIFT. Einige der häufigsten Fragen, die mir in Gesprächen mit anderen gestellt wurde, möchte ich daher gerne schon vorab beantworten.

1. Warum kein PayPal?

Seit vergangenem Dezember bietet Startnext Paypal nicht mehr als Bezahlmöglichkeit an. Grund dafür sind die geänderten Bedingungen von PayPal in Bezug auf Crowdfunding. Das ist einerseits natürlich schade, andererseits hätte ich dir ohnehin empfohlen, besser nicht mit PayPal zu bezahlen, denn: PayPal verlangt jedes Mal einen geringen Prozentanteil Gebühren, was den ausgezahlten Betrag schmälert.

2. Warum ist SHIFT nicht auf Facebook?

Gute Frage, schwierige Antwort. Um ehrlich zu sein habe ich aus diversen Gründen eine tiefe Abneigung gegenüber Facebook. „Nutze es doch wenigstens beruflich“, höre ich dann. Ja, das könnte ich – fiele mir aber sehr schwer. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen, doch egal, wie: Die Crowdfunding-Kampagne sollte nicht daran scheitern, nur weil SHIFT nicht auf Facebook ist, oder? Das wäre eine sehr traurige Abhängigkeit von Facebook – und dann hätte ich keine Wahl mehr, sondern der blaue Riese wäre Zwang.

3. Warum ist SHIFT ein Bookazine?

SHIFT ist das Beste aus Buch und Magazin – daher die Bezeichnung „Bookazine“. Es ist exakt so groß wie ein iPad und damit kleiner als eine klassische Zeitschrift und größer als ein gewöhnliches Buch. Der Umschlag ist dicker als bei Zeitschriften üblich und dünner als bei einem Buch mit Hardcover – und erinnert somit an ein Taschenbuch. Außerdem erscheint SHIFT nur vierteljährlich – seltener als die meisten anderen Zeitschriften aber häufiger als die allermeisten Buchreihen.

4. Warum gleich eine Auflage von 10.000?

Weil sich eine geringere Auflage aus mehreren Gründen einfach nicht lohnt. Mein Ziel ist es ja, eines Tages davon leben zu können. Damit das auch klappen kann, reichen 1.000 Exemplare leider nicht aus. Die Fixkosten sind im Verhältnis so hoch, dass es sich erst ab 10.000 Exemplaren rechnet. Und selbst damit zählt SHIFT noch zu einer der kleineren Zeitschriften auf dem Markt.

5. Warum soll es jetzt erst die nächste Ausgabe geben?

Weil ich 2014 gebraucht habe, um die Strukturen für eine regelmäßig erscheinende Ausgabe zu schaffen. Ich musste vieles lernen, aufarbeiten und vorbereiten. Allen voran meinen Businessplan sowie die Unternehmensgründung, was mich wirklich viel Zeit und Energie gekostet hat. Nebenbei musste ich auch noch Geld verdienen, um meine Miete zahlen zu können.

6. Warum vierteljährlich?

Für alle, die sich eine häufigere Erscheinungsweise wünschen: Öfter wäre derzeit ehrlich gesagt nicht stemmbar. Mir ist es ohnehin lieber, langsam zu wachsen. Steigern kann man sich immer noch. Für alle, die zu einer selteneren Erscheinungsweise raten: das lohnt sich nicht wirklich, wenn ich je eine Chance haben möchte, davon leben zu können. Und diese Chance hätte ich gerne – denn mir macht die Arbeit an SHIFT riesig viel Spaß, trotz aller Herausforderungen und Risiken.

7. „Und was, wenn ich älter als 35 Jahre bin?“

Kein Problem. SHIFT ist natürlich auch für Junggebliebene und netzaffine jenseits der 35er-Grenze. Mir ist durchaus bewusst, dass nicht jeder 20-Jährige besser mit dem Internet vertraut ist als manche 50-Jährigen. Gleichzeitig gibt es auch frühreife Leser unter 20 Jahre, für die SHIFT durchaus geeignet ist. Kurzum: Es kommt weniger auf das Alter als auf die Haltung an.

8. Ist auf der Startseiten-Grafik das finale Cover und Logo zu sehen?

Nein. Der Header-Banner fungiert derzeit als Platzhalter. Auch das Logo ist nicht zwingend final. Je nach Rückmeldungen würden wir weiter am Logo arbeiten oder es notfalls komplett neu gestalten. Hier freue ich mich über eure Gedanken dazu. Am Cover werden wir definitiv noch arbeiten – abhängig davon, wer oder was die Titelseite schmücken darf.

9. Schwerpunktthema „Break“: Bist du komplett gegen das Internet?

Klare Antwort: Nein. Ich bin für das Beste aus beiden Welten. Print und Online – beides hat Vorteile, die ich nicht missen möchte; aber eben auch Nachteile, die wir uns näher anschauen sollten. Daher möchte ich in der kommenden Ausgabe die Vor- und Nachteile der Digitalisierung ehrlich auf den Punkt bringen – und uns so durch einen bewussteren Umgang voranbringen.

10. Warum hast du nochmal eine Crowdfunding-Kampagne gestartet?

Darüber habe ich im ersten Blogartikel ausführlich geschrieben.
(Link: https://www.startnext.com/shift-next/blog/?bid=42751)

11. Wo finde ich mehr Infos?

Mehr Informationen rund um SHIFT findest du auf unserer Partner-Webseite http://juiced.de/shift, dem virtuellen Zuhause von SHIFT. Außerdem hat SHIFT einen eigenen Twitter-Account, Tumblr- und neuerdings auch Medium-Blog sowie einen Newsletter.

- Webseite: http://juiced.de/shift/
- Newsletter: http://juiced.de/shift/next/
- Twitter: https://twitter.com/shiftmagazin
- Tumblr: http://shiftmag.de/
- Google+: https://plus.google.com/u/0/104261409367666531297
- Medium: https://medium.com/@shiftmag/

12. Was kann ich tun?

Du kannst all deinen Freunden, Bekannten und Verwandten von SHIFT erzählen und sie auf die Crowdfunding-Kampagne aufmerksam machen. Du kannst den Link zur Kampagne oder das Video in deinen sozialen Netzwerken und per E-Mail teilen. Du kannst mir Rückmeldungen jeglicher Art geben:

- Tipps für mögliche Kooperationspartner und Anzeigenkunden
- Hinweise auf Fehler und Verbesserungsvorschläge
- Themenideen, die zu SHIFT passen könnten
- ein Wort der Ermutigung – denn Lob macht ja nicht dick, wie meine Mutter zu sagen pflegt.

Du hast noch weitere Fragen? Gerne! Hinterlasse einfach einen Kommentar oder schreibe mir per Kontaktformular (http://juiced.de/kontakt/) oder dem sozialen Netzwerk deiner Wahl.

10.02.2015

5000

Daniel Höly
Daniel Höly1 min Lesezeit
share
SHIFT - Bookazine für Menschen mit Mut zur Veränderung
www.startnext.com