Crowdfunding finished
Käserei für Stolze Kühe
Wir sind Anja & Janusz aus Stolzenhagen an der Oder, 80km nordöstlich von Berlin. Im Mai 2015 starteten wir mit allen Idealen: Stolze Kühe gehören gefährdeten Zweinutzungsrassen an, behalten ihre Hörner und ihre Kälber. Mit den Bullen leben sie auf Weiden im Nationalpark. Im Winter bekommen sie nur Heu, keine Silage, wodurch sich die Milch besonders gut zum Verkäsen eignet. Du willst Käse ohne Kompromisse? Dir ist wichtig, wie Kühe leben? Dann unterstütze uns bei der Finanzierung der Käserei!
37,868 €
Fundingsum
549
Supporters
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberater "Brillant crowd financing round, I am curious how this project will continue."
30.01.2017

Käserei im Rohbau

Anja Hradetzky
Anja Hradetzky2 min Lesezeit

Liebe Leute!

Annabell hats richtig gemacht - sie hat einfach nachgefragt, was denn bei uns los ist!

Wir sind mit dem Bodenaufbau beschäftigt und lernen mit jeder befragten Person noch 1000 Details dazu, also noch tiefer ausheben den Boden! :)
Echt ein wahnsinnig aufwendiger Prozess dieser Bau der Käserei!! Nach der Einigung mit der Hygienebehörde mühen wir uns mit Angeboten, Informationen einholen, Anschlüsse beantragen usw.
Ein Kontrast zur Idylle auf der Weide ;-) - sogar jetzt im Winter, wo wir alle Tiere auf der Winterweide im Dorf haben. Aber es geht voran!

Die Kälbernamensgeber*innen können loslegen - trauen sich aber noch nicht so richtig?! Meldet euch gern! Die schwarze Tochter von Maya und ganz neu der graue Sohn von Sophia sollen endlich einen Namen bekommen!

Die Käse-Auslieferung sollte ja im Frühjahr 2017 sein. Wir hoffen ab April, spätestens Mai käsen zu können. Dann müsste der Käse noch 4-6 Wochen (oder länger) reifen. Es wäre also vielleicht eher Frühsommer mit der Auslieferung... Genügt euch das als ungefähre Zeitvorstellung?

Was kann ich euch noch mitgeben?
Tolle Bilder von Charis und ihrem Kalb, den Bullen in Aktion und unserer Gluckenaufzucht als Teil der Lösung sind hier zu sehen (ab 20. Minute): https://www.zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-bis-zur-letzten-kuh---warum-viele-bauern-aufgeben---muessen-100.html
Bei der Jungbauern-Feldbesetzung sind wir auch dabei! :)

Für die Ohren spreche ich hier über unsere besondere Kälberaufzucht: http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/apropos_wirtschaft/201701/tierwohl--kaelber-bleiben-bei-den-kuehen.html

Viele Grüße!
Anja

PS: Die ersten beiden Bilder sind der Käsereiraum aus 2 Perspektiven, das 3. zeigt den zukünftigen Reiferaum.

05.01.2018

Cheese!

Anja Hradetzky
Anja Hradetzky1 min Lesezeit
Legal notice
Landwirtschaftsbetrieb
Janusz Hradetzky
Kietz 3
16248 Lunow-Stolzenhagen Deutschland