<% user.display_name %>
Das Gesundheitssystem in Deutschland ist überlastet. Viele Geflüchtete sind psychisch stark belastet, bekommen aber keine Unterstützung. Ein Netzwerk von Psychologen und Wissenschaftlern hat sich vor einigen Jahren als "vivo international e.V." zusammen geschlossen. In unserem aktuellen Projekt geht es vor allem darum, lokale Fachkräfte zu trainieren und somit "Hilfe zur Selbsthilfe" zu leisten. Denn die psychische Gesundheit ist unserer Meinung nach grundlegend für eine gelingende Integration.
24,299 €
10,000 € Funding goal
578
Supporters
Project successful
 Unterstützung für psychisch belastete Geflüchtete
 Unterstützung für psychisch belastete Geflüchtete
 Unterstützung für psychisch belastete Geflüchtete

Project

Funding period 3/21/17 11:17 AM o'clock - 5/2/17 11:59 PM o'clock
Realisation period bis etwa März 2018
Funding goal 10,000 €
Category Community
City Konstanz
What is this project all about?

Das Problem: Bis zu 50% der Geflüchteten sind wegen Traumaerfahrungen psychisch schwer belastet. Viele entwickeln psychische Störungen und können daher weniger von Integrationsprogrammen profitieren und leiden unter sozialer Isolation. Psychische Probleme bei Geflüchteten werden zu spät erkannt und es kommt nur selten zu einer adäquaten Unterstützung.

Unser Beitrag zur Lösung: Flüchtlinge mit psychischen Problemen werden auf sensible Art, schnell und unbürokratisch in ihren Gemeinschaften identifiziert und zu adäquater Behandlung und Unterstützung vermittelt. Das geschieht durch couragierte Geflüchtete, die von uns zu Gesundheitslotsen zur Erkennung psychischer Probleme bei Flüchtlingen ausgebildet werden. Sie werden kontinuierlich supervidiert und effizient mit dem lokalen Gesundheits- und Betreuungssystem vernetzt. Sie bilden eine Brücke zwischen Geflüchteten, die wegen psychischer Probleme wenig von Integrationsprogrammen profitieren, und dem Unterstützungssystem, das so effektiver deren Integration fördern kann.

What is the project goal and who is the project for?

Ziele:
- Frühe Identifikation von Geflüchteten mit psychischen
Problemen und Bereitstellung geeigneter Betreuung
- Prävention von Integrationsproblemen
- erleichterter Zugang zum Gesundheitssystem
- Stärkung von Ressourcen innerhalb der Gemeinschaft
- Modellprojekt aufbauen

Zielgruppe:
- Geflüchtete mit sozialer/medizinischer Erfahrung, die zu Gesundheitslotsen ausgebildet werden
- Geflüchtete mit psychischen Problemen, denen der Zugang zum Betreuungs- und Gesundheitssystem erleichtert wird

Why would you support this project?

Das deutsche Gesundheitssystem ist überlastet und steht vor der grossen Herausforderung und Aufgabe, den Bedürfnissen der grossen Anzahl von Asylbewerbern und Flüchtlingen, die in den letzten beiden Jahren nach Deutschland kamen, gerecht zu werden. vivo möchte mit der Ausbildung von Gesundheitslotsen dem Gesundheitssystem zuarbeiten und es an gewissen Stellen entlasten. Wir sehen es als unsere Aufgabe, den Geflüchteten im Raum Konstanz den Zugang zur psychologischen/psychiatrischen Hilfe zu erleichtern, sodass eine erfolgreiche Integration überhaupt möglich wird.
Mit Ihrer Unterstützung unseres Projektes leisten Sie aktiv einen Beitrag für die psychische Gesundheit und Integration von Flüchtlingen. Durch Ihre Spende tragen Sie dazu bei, dass psychisch belastete Geflüchteten im Landkreis Konstanz oder in weiteren mit uns kooperierenden Einrichtungen in anderen Kommunen ein Behandlungs- und Hilfsangebot bekommen. Selbstverständlich stellen wir gerne eine Spendenbescheinigung aus, damit Sie Ihre Unterstützung beim Finanzamt geltend machen können.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Die Gelder werden in die Ausbildung, in die Betreuung und fachliche Unterstützung der Gesundheitslotsen fließen sowie in die Koordination und Vernetzung der Gesundheitslotsen mit dem lokalen Betreuungs- und Gesundheitssystem. Dazu wird eine neue Stelle in unserer Organisation geschaffen. Zum anderen werden die Gelder für das Bereitstellen effektiver Betreuung und Therapie für betroffene Flüchtlinge durch Fachkräfte im lokalen Betreuungssystem eingesetzt. Dazu werden auch Sprachmittler ausgebildet und angestellt.

Who are the people behind the project?

vivo international e.V. ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein, der weltweit Projekte zur psychotherapeutischen Behandlung von traumatisierten Menschen durchführt, die durch Krieg, Gewalt und Vertreibung schwer beeinträchtigt sind. vivo entwickelt Therapieansätze welche genau auf die Bedürfnisse traumatisierter Menschen abgestimmt sind. Die Narrative Expositionstherapie (NET), ein Kurzzeittherapieverfahren, das von Konstanzer Psychologen entwickelt wurde, führt zu einer deutlichen Verbesserung der psychischen Gesundheit der Betroffenen. Der Verein vivo betreibt zusammen mit der Universität Konstanz seit 2002 das Kompetenzzentrum Psychotraumatologie, welches Beratung und Therapie für traumatisierte Asylbewerber und Flüchtlinge anbietet. Durch die langjährige Arbeit im Flüchtlingsbereich bestehen zahlreiche Verbindungen zu allen im Landkreis Konstanz involvierten Institutionen, zu Sozialarbeitern, Dolmetschern und Ehrenamtlichen sowie zu zahlreichen anderen Einrichtungen an anderen Orten in Deutschland. Diese systematische Vernetzung wird dazu beitragen die Versorgung von Flüchtlingen und Asylbewerbern nachhaltig zu verbessern.

Website & Social Media

Discover more projects

Ein Notfallfonds für die fux-Kaserne
Social Business
DE
Ein Notfallfonds für die fux-Kaserne
Die Mitglieder der fux-Genossenschaft brauchen euch: Bitte spendet, damit trotz Corona-Mietausfällen dieses einmalige Projekt nicht in Gefahr gerät.
13,925 € 75 days