Crowdfunding finished
Dieser Kongress ist unser Herzensprojekt. Besonders wichtig ist uns die Verbindung der spirituellen Sicht auf die Welt mit einer wissenschaftlichen Herangehensweise. Wir wollen wissen! Ein echter spirituell Suchender glaubt nicht, er erkennt nur an, was er weiß bzw. am eigenen Leib erfahren hat. Es geht uns weder um einseitige akademische und trockene Fachsprache noch um das Gegenteil, eine einseitige schwammige Esoterik, sondern um etwas ganz Neues! Ein neues Paradigma!
3,331 €
Fundingsum
47
Supporters
Privacy notice
Privacy notice
 Wissenschaft & Spiritualität: die Welten verbinden
 Wissenschaft & Spiritualität: die Welten verbinden
 Wissenschaft & Spiritualität: die Welten verbinden
 Wissenschaft & Spiritualität: die Welten verbinden
 Wissenschaft & Spiritualität: die Welten verbinden

About this project

Funding period 8/14/17 12:44 PM - 10/1/17 11:59 PM
Realisation 20.-29. Oktober 2017
Start level 2,500 €
Category Education
City Berlin

Project description show hide

What is this project all about?

Wir möchten die beiden bisher kontroversen Welten der Wissenschaft und der Spiritualität zu einem neuen Paradigma verbinden. Dazu veranstalten wir das kostenlose Online Symposium. Wir haben ca. 40 SprecherInnen eingeladen, die wir in Video-Formaten interviewen. Diese Videos strahlen wir vom 20.-29.10.2017 aus.
Pro Tag werden je drei Speaker für 24 Stunden kostenlos online zu sehen und zu hören sein. Neben den Einzelinterviews wird es auch »Mini-Symposien« mit drei bis fünf Teilnehmern geben, wo wir Vertreter aus den verschiedenen Bereichen (Wissenschaft, Spiritualität, Integration) zu bestimmten Themen miteinander ins Gespräch bringen. Möglicherweise werden wir auch einige Live-OnlineEvents abhalten, wo die Teilnehmer Fragen stellen können. Alles das ist für Euch je 24 Stunden kostenlos.
Wer zeitlich unbegrenzten Zugriff auf die Videos, Audios und Bonusmaterial haben möchte, kann zusätzlich das kostenpflichtige Symposium-Gesamtpaket hier im CrowdFunding jetzt zum Early Bird-Preis erwerben. Dieser Verkauf finanziert unsere Kosten und unsere Arbeitszeit. Das Symposium-Gesamtpaket kostet vor dem Kongress 55,00 € statt 77,00 €. Ihr spart also 22,00 €!
Zur kostenlosen Teilnahme am Symposium registriert Euch bitte auf unserer Homepage www.wissenschaft-und-spiritualität.de. Wir schicken Euch dann rechtzeitig die Infos und Termine zu.

Wir stellen drei Bereiche vor:

  • Natur- und Geisteswissenschaft
  • spirituelle Kulturen
  • Sehen 2.0 – die Verbindung

Die drei Bereiche im Detail:

Spirituelle Kulturen:
Jede Kultur oder spirituelle Tradition bringt ihre jeweils eigene Stimme in das weltweite Orchester der Menschheitskultur mit ein. Indem wir uns austauschen und das Höchste, Beste und Schönste aus diesem kulturellen Erbe heraus kristallisieren, bringen wir die Erde auf eine neue Klangebene.

Naturwissenschaft:
Die klassische Naturwissenschaft betrachtet nur materiell messbare Phänomene als real und kann daher keinen Zugang zu einem spirituellem Wissen finden. Mit der Quantenphysik muss sie nun die Existenz der geistigen Sphären nahelegen. Nur knapp 1-5 % der Realität sind materiell. Was können uns die Naturwissenschaften über das universelle Feld, die Rolle der Gefühle, immaterielle Wirkungen, das Lebendige sagen? Können sich Geistes- und Naturwissenschaften heute versöhnen und von der Konkurrenz zur Ko-Kreation gelangen?

Sehen 2.0:
Während in der ersten Epoche und im ersten Paradigma kultureller Evolution der Mensch unbewusst in die Gesamtheit des menschlichen Kosmos eingebettet war, löste er sich im gegenwärtig noch herrschenden zweiten Paradigma durch das rationalistische Denken und die Herausbildung des Ego aus dieser Verbundenheit heraus, wird aber auch seiner selbst bewusst. Heute und künftig geht es darum, Fühlen und Denken in einer neuen Art des Erkenntnisprozesses zu integrieren und das Wesen von uns selbst im Verhältnis zur Welt zu schauen. Bereits für Platon war die Geistesschau – das innere Sehen – die höchste Stufe der Erkenntnis.

Hier unsere Experten

Naturwissenschaft
Erfahre, wie man geistige Phänomene
in die Wissenschaft mit einbeziehen kann

Prof. Dr. Thomas und Dr. Brigitte Görnitz (Quantenphysik)
Prof. Dr. Thilo Hinterberger (Gehirnforschung)
Marcus Schmieke (Informationsmedizin)
Dipl. Chem. Werner Merker (Biologie)
Prof. Dr. Gerald Hüther (Biologie)
Prof. Dr. Dr. Matthias Beck (Epigenetik)
Prof. Dr. Dr. Harald Walach (Wissenschaftstheorie)
Prof. Dr. Claus Turtur (Freie Energie)
Prof. Dr. Maik Hosang (Philosophie)
Dieter Hassler (Reinkarnation)
Atmani (Kymatik)
Special Guest: Rupert Sheldrake (morphogenetische Felder)

Spirituelle Kulturen weltweit
Lerne von anderen Kulturen,
um dein spirituelles Wissen zu erweitern

Marius E. Hannig (Huichol und Nepal Schamanen)
Norbert Paul (europäischer Schamanismus)
Bharati Corinna Glanert (Hinduismus)
Krishna Chandra (Bhakti-Yoga)
Krishna Das (Kirtan)
Prof. Dr. Peter Hubral (Daoismus)
Dr. Gunther Friedrich (Rosenkreuzer)
Günter Spitzing (Urvölker)
Nana Nauwald (Schamanismus)
Sacinandana Swami (Krishna-Bewusstsein)
Gabriele Quinque (Gnosis/Hermetik)
Julia Kant (Tian Tao Yoga)
Special Guest: Christoph Spitz (Buddhismus, Übersetzer des Dalai Lama)

Sehen 2.0
Finde eine ganzheitliche Weltsicht, die Gedanken
und Gefühle auf einer dritten Ebene verbindet

Simone Leona Hueber (Big Nothing)
Thomas Young (Herzlehrer)
Sabine Gizella (Seherin)
Ilknur Özen (Herzphilosophie)
Vivian Dittmar (Gefühle)
Leo Königsberg (Maler)
Jörg Fuhrmann (Psychologie)
Mayonnah Bliss (Kraft der Frau)
Dr. Christoph Harrach (Wirtschaft und Spiritualität)
Tilman Haberer (Gott 9.0)
Ronald Engert (Chefredakteur Tattva Viveka)
Gabriele Sigg (Ehrgefühl und Erkenntnistheorie)
Special Guest: Armin Risi (multidimensionaler Kosmos)

What is the project goal and who is the project for?

Unser Ziel ist es, das Bewusstsein der Menschen zu erweitern und zu einer Verbesserung der Welt beizutragen. Wir glauben, dass es wichtig ist, die Rationalisten und die Spirituellen in Austausch zu bringen, damit diese voneinander lernen, aber auch, damit wir von ihnen lernen. In den Videos kann man diese Menschen schon recht gut erleben und kennenlernen. Es kommt Wissen rüber, aber auch Gefühl. Das kann eine Berührung der Herzen und der Gedanken und die Bewusstmachung so wichtiger menschlicher Anliegen wie Sinn und Existenz in dieser Welt ermöglichen.
Unsere Zielgruppe sind aufgeschlossene, alternative Menschen, die sich für andere Kulturen interessieren, nach dem Sinn des Lebens forschen, Denken und Wissenschaft schätzen und erweitern möchten, und auch für die spirituelle Themen offen sind. Menschen, die über den Tellerrand schauen und neue Wege gehen!

Why would you support this project?

Das kostenlose Online-Symposium bietet die Möglichkeit, sehr viele Menschen zu erreichen und dadurch hoffentlich eine große Wirkung in der Gesellschaft zu erreichen.
Mit dem Erwerb des Symposium-Gesamtpakets könnt Ihr freiwillig die Finanzierung des Symposiums unterstützen und habt selbst einen großen Nutzen davon, weil Ihr dann immer wieder auf die Inhalte zugreifen und sie vertiefen könnt.
Die Interviews mit den Experten sind eine Fundgrube an interessanten Menschen, unbekanntem Wissen und neuen Sichtweisen. Es gibt so viele Alternativen zur vorherrschenden materialistischen Weltsicht. Die Meisten wissen nur nichts davon! Mit diesem Online Symposium ändern wir das. Die Alternativen werden dadurch zugänglich, und das in einer Fülle und einem Panorama, wie es sonst kaum zu ermöglichen ist. Jeder einzelne wird angeregt, seinen Teil zu einem neuen Weltbild beizutragen.

How will we use the money if the project is successfully funded?

Das Geld wird in die Organisation und Erstellung des Symposiums investiert. Wir, Gabriele und Ronald, arbeiten sehr intensiv an der Realisierung des Symposiums. Wir erstellen gemeinsam mit Leander und Michael von Visiongate TV die Homepage und schneiden die Videos. Wir machen ca. 36 Video-Interviews, deren inhaltliche Vorbereitung durchaus anspruchsvoll ist, da wir natürlich ein hohes inhaltliches Niveau anstreben, damit die Zuschauer etwas für sich mitnehmen können. Wir möchten ein schönes und großartiges Symposium kreieren, von dem Ihr hingerissen seid.
Die Unterstützung durch das Crowd Funding werden wir vor allem in das Marketing investieren. Wir haben einige Kooperationen mit befreundeten Zeitschriften vereinbart, die nichts kosten. Aber die Erfahrung zeigt, dass eine begleitende Investion in Anzeigen und Kampagnen zusammen mit den Community-Aktivitäten am besten funktioniert. Zudem möchten wir zusammen mit einer Presseagentur die ganze Presse in Deutschland informieren.

Who are the people behind the project?

Hinter dem Projekt steht die Zeitschrift »Tattva Viveka. Forum für Wissenschaft, Philosophie und spirituelle Kultur« (www.tattva.de), namentlich der Chefredakteur und Gründer der Tattva, Ronald Engert, sowie die langjährige Redakteurin und Mitarbeiterin Gabriele Sigg. Wir sind selbst gleichzeitig Wissenschaftler und Spirituelle und können beide Welten nicht getrennt voneinander betrachten. Wir geben Euch spirituell interessierten Menschen solides Hintergrundwissen aus den Wissenschaften, und Euch Wissenschaftlern die spirituelle Erweiterung für Eure Erkenntnisse da, wo es materiell nicht weitergeht. ;-)

Support now 

Discover more projects

share
Wissenschaft & Spiritualität: die Welten verbinden
www.startnext.com

This video is played by Vimeo. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Vimeo Inc (USA) as the operator of Vimeo. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more