Visitenkarte

Mascha Pitz

Deutschland / Frankfurt am Main

lebt und arbeitet als freie Theaterregisseurin in Frankfurt am Main. Bereits während ihres Studium der Theater- Film- und Medienwissenschaft, Germanistik und Philosophie war sie als Regieassistentin an verschiedenen Theatern, u.a. am Staatstheater Stuttgart tätig. Ihre erste eigene Regiearbeit „King Kong“ entstand 2014 bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel. Seit 2014 entstanden weitere eigene Inszenierungen, u.a. am Landestheater Coburg.

Mascha Pitz setzt sich in ihren Inszenierungen viel mit der Überzeichnung von Charakteren auseinander. Die Frage: „Wie will ich leben. Wie kann ich leben? Und wie definitiv nicht?“ steht dabei im Vordergrund. Frecher, schriller Protest gegenüber etablierten Sehgewohnheiten erreicht sie durch den Einsatz von Videoprojektionen, Live-Cams und der Einflechtung popkultureller Elemente, wie Popsongs, Zitatcollagen und Comic-Elementen, in die theatrale Form. Mit der eigenen Fassung, die sie für das Weihnachtsmärchen „Die Schneekönigin“ gestaltete, zeigte sie anschaulich, dass auch Textfassungen und Neugestaltungen klassischer Texte ins Moderne zu ihren Stärken gehören.

0
Unterstützungen
0
Abonnierte Projekte
1
Eigene Projekte

Im Team von

JOYn4Utopia

JOYn4Utopia

ein theatral-multimediales Forschungslabor zu Künstlicher Intelligenz