Crowdfunding finished
Wieso? Weshalb? Warum? Forschen liegt schon Kindern im Blut! Leider gibt es kaum Bücher, in denen sie mit einer gleichaltrigen Heldin gemeinsam auf Forschungsabenteuer gehen können. Das möchte ich mit diesem Projekt ändern: Mit eurer Unterstützung schreibe ich den ersten Band einer Kindernbuchreihe über Wissenschaft. Die Hauptfigur ist Finja. Die 10-Jährige wohnt in Bremen, einer Stadt in der spannende Forschung betrieben wird – viele aufregende Wissenschaftsabenteuer warten schon auf euch!
17,685 €
Fundingsum
138
Supporters
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberater "Impressive how the power of the crowd became visible here."
Privacy notice
Privacy notice
 Finja forscht!
 Finja forscht!
 Finja forscht!
 Finja forscht!

About this project

Funding period 5/22/18 11:50 AM - 6/20/18 11:59 PM
Realisation 15.08.2018 – 30.04.2019
Start level 11,000 €

Wenn dieses Ziel erreicht wird, haben wir genug Schotter zusammen, um die Kinderbuchreihe "Finja forscht!" zu starten.

Category Science
City Bremen

Project description show hide

What is this project all about?

Ich möchte das erste Kinderbuch einer 5-teiligen Reihe schreiben, illustrieren lassen und veröffentlichen.
Jeder Teil der Buchreihe soll kindgerecht Forschungsfragen und -antworten aus einem der 5 Wissenschaftsschwerpunkte des Landes Bremen thematisieren:

  • Meereswissenschaften
  • Materialwissenschaften (inkl. Luft- und Raumfahrt)
  • Informations- und Kommunikationswissenschaften (inkl. Robotik)
  • Gesundheitswissenschaften
  • Sozialwissenschaften


Die Hauptfigur Finja ist 10 Jahre alt, lebt in Bremen und stellt gerne viele schwierige Fragen: „Welche Tiere leben auf dem Meeresgrund? Woraus besteht eine Rakete? Wie kommt meine E-Mail an? Warum fliehen Menschen von Zuhause? Warum werde ich geimpft?“
Nur Finja, ihr bester Freund, die jeweiligen Familien und das Abenteuer, das sie im Buch erleben, werden fiktional sein. Alle anderen Personen, Institutionen und Orte sollen dem realen Leben entsprechen. Vor allem die Wissenschaftler*innen, die im Buch vorkommen, rücken für die Leser*innen so ganz nah an ihr eigenes Leben heran. Schließlich könnten sie die eine oder den anderen in der Straßenbahn oder im Kino treffen.

What is the project goal and who is the project for?

Das Buch richtet sich an Kinder ab 8 Jahren. Die 3 Hauptziele dabei:

  • Die Kinder und ihre Mit- und Vorleser*innen lernen die spannende Forschung in Bremen (besser) kennen.
  • Die Kinder erleben, das Wissenschaftler*innen keine alten Männer mit Brille und weißem Kittel sind. Sondern Menschen wie du und ich, die Fragen auf den Grund gehen, die uns alle angehen. Vielleicht bekommen sie sogar Lust, selbst Wissenschaftler*in zu werden.
  • Die Leser*innen haben eine gute Zeit mit dem Buch.
Why would you support this project?
  • Weil sie/er möchte, dass sich Kinder ihre Begeisterung fürs Forschen erhalten.
  • Weil sie/er stolz ist, was Bremer Forschung leistet und möchte, dass das bekannter wird.
  • Weil sie/er nicht weiß, was Bremer Forschung leistet und endlich mal etwas Verständliches darüber lesen möchte.
  • Weil sie/er mal wieder etwas vorlesen möchte, in dem es nicht um Einhörner oder Lastwagen geht.
  • Weil sie/er sich schon einmal ein Weihnachts-/Oster-/Geburtstags- oder Nur-mal-so-Geschenk für die Kleinen sichern möchte.
How will we use the money if the project is successfully funded? 

Mit dem Geld können wir das erste von fünf "Finja forscht!"-Büchern schreiben, illustrieren und veröffentlichen.

Einen Teil werde ich nutzen, um mich als nebenberuflich Selbstständige mehrere Monate lang auf Recherche, Schreiben und Projektleitung konzentrieren zu können.

Außerdem werde ich das Geld verwenden, um das Honorar der Illustratorin – Hendrikje Kraus (2. Bild in der Galerie) – zu bezahlen. Sie hat schon bei dieser Projektseite und dem Pitchvideo fleißig mitgeholfen. Hendrikje wird mich bei den Recherchen für das Buch begleiten und Finja sowie alle Figuren aus dem wahren Leben für das Buch in farbenfrohen Illustrationen festhalten.

Zudem habe ich ein Budget für einen Zuschuss zu den Druckkosten eingeplant. So kann das erste "Finja forscht!"-Buch auch per Print-on-Demand gedruckt werden, wenn sich kein Bremer Verlag findet. Oder ich kann es als Druckkostenzuschuss einsetzen, wenn der Verlag nicht in Vorleistung gehen kann. Sollte sich jedoch ein Verlag finden, der die Druckkosten komplett übernimmt, möchte ich mit dem Überschuss eine kleine Lesereise durch Bremer Grundschulen finanzieren.

Last but not least werde ich natürlich das Geld auch verwenden, um die Dankeschöns für die Unterstützer*innen zu bezahlen.

Sollte auch das zweite Fundingziel erreicht werden, werde ich dieses zusätzliche Geld verwenden, um eine große Lesereise durch die Bremer Grundschulen zu machen – inkl. kostenlosen Belegexemplaren des Buches für die (Leih-)Büchereien der Schulen.

Who are the people behind the project?

Mein Name ist Isabell Harder. Ich bin 32 Jahre alt und von Beruf Wissenschaftskommunikatorin. Das heißt, ich mache Öffentlichkeitsarbeit für Wissenschaft – (m)ein Traumjob! Ich lerne jeden Tag dazu und habe große Freude daran, Erwachsenen und Kindern näher zu bringen, was in Uni-Büros, Institutslaboren und auf Forschungsreisen so alles passiert.

Durch meinen Beruf und mein Netzwerk habe ich vielfältige Einblicke in die Bremer Wissenschaftslandschaft. Jetzt möchte ich diese für "Finja forscht!" nutzen.

Die Idee zu der Kinderbuchreihe hatte ich schon vor ein paar Jahren. Damals war ich als Jugendleiterin bei den Pfadfindern für die 6- bis 11-Jährigen zuständig. Im September 2017 wurde meine Tochter Nele geboren. Während meiner Elternzeit ist mir die Idee wieder eingefallen und ich dachte mir: "Jetzt aber!" Und wie beim Universum bestellt, bin ich dann im Netz auf die Ausschreibung des "Ideen für Bremen"-Wettbewerbs gestoßen. Und das Universum hat noch einen draufgelegt: Ein paar Tage nachdem ich die Bewerbung eingereicht hatte, habe ich zufällig die wunderbare Illustratorin Hendrikje Kraus kennengelernt.

Support now 

share
Finja forscht!
www.startnext.com

Find & support

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more