Crowdfunding finished
Wir wollen Kinder (11-18) gemeinsam mit IT-Experten (Inspirer) in Wochenend-Kursen für Informatik begeistern, damit sie sich mit Spaß und Talent für eine berufliche IT-Laufbahn entscheiden können. Hacker School PLUS setzt darauf auf und stellt den Hacker School-Inspirern Geflüchtete mit passenden IT-Kenntnissen zur Seite, um gemeinsam Kurse vorzubereiten und durchzuführen. Dadurch gibt es mehr IT-Kurse für Kinder, potentielle Jobs für Geflüchtete und neue Mitarbeiter für Unternehmen.
13,715 €
Fundingsum
229
Supporters
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberater "Impressive how the power of the crowd became visible here."
Privacy notice
Privacy notice
 Hacker School PLUS
 Hacker School PLUS
 Hacker School PLUS
 Hacker School PLUS
 Hacker School PLUS

About this project

Funding period 4/9/18 10:22 AM - 5/9/18 11:59 PM
Realisation ab Juni 2018
Start level 10,000 €

Wir brauchen mind. 10.000€ in 2018 für 10 Hacker Schools in Hamburg mit 1.000 Kindern / für Coaching & Matching Geflüchteter, Räume, Hardware, TShirts und Orga.

Category Education
City Hamburg

Project description show hide

What is this project all about?

Wir wollen Kinder und Jugendliche durch IT-Spezialisten (Inspirer) in Wochenend-Kursen für Informatik begeistern, damit sie sich mit Spaß und Talent für eine berufliche IT-Laufbahn entscheiden können.

Mit dem Konzept Hacker School PLUS setzen wir darauf auf und stellen den Hacker School-Inspirern Geflüchtete mit passenden IT-Kenntnissen zur Seite, um gemeinsam Kurse vorzubereiten und durchzuführen.

Dadurch gibt es:

  • mehr IT-Kurse für Kinder
  • potentielle Jobs für Geflüchtete
  • neue Mitarbeiter für Unternehmen.
What is the project goal and who is the project for?

Unser Ziel ist es, Kinder bereits früh in Kontakt mit Programmieren zu bringen. Wir sehen dies als essentiellen Baustein zur langfristigen Begeisterung für die fortschreitende Digitalisierung und tatsächlich auch als kritischen Erfolgsfaktor für die Standortsicherung Deutschlands.

Ohne IT-interssierte Kinder gibt's keine IT-Auszubildenden oder IT-Studenten. Und ohne diese gibt's mittelfristig keine IT-Fachkräfte, der Arbeitsmarkt ist bereits heute chronisch unterbesetzt.

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, sind unsere Zielgruppen Kinder und Jugendliche, aber genauso Geflüchtete mit IT-Skills. Letztere unterstützen wir dabei, im Rahmen der Hacker School-Sessions ein Netzwerk aufzubauen, um den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu schaffen.

Why would you support this project?

Bildung, insbesondere die digitale Bildung unserer Kinder, ist unsere Zukunft.

Deutschland ist nur da, wo es jetzt ist, weil wir die industrielle Revolution NICHT verschlafen haben. Leider sind wir auf dem besten Wege dazu, dies bei der digitalen sehr wohl zu tun.

Zudem sind wir davon überzeugt, dass die beste Unterstützung der Menschen, die neu zu uns nach Deutschland gekommen sind, die berufliche Integration ist. Menschen, die bereits mit IT-Fähigkeiten zu uns kommen, wollen wir zeigen, wo sie und ihre Fähigkeiten gesucht werden.

Bitte unterstützt uns!

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Wir werden alle Mittel ganz konkret dafür einsetzen, dass wir mehr Hacker School-Kurse für Kinder anbieten können.

Hierfür wollen wir Hacker Schools an unterschiedlichen Orten in Deutschland anbieten und neue Inspirer finden.

Den Geflüchteten helfen wir, indem sie als Inspirer Kontakte knüpfen, wir mit ihnen Bewerbungsunterlagen erstellen und sie auf Bewerbungsgespräche vorbereiten.

Um unterschiedliche Kurse anbieten zu können, werden wir kurzfirstig in Mini-Computer wie Micro-Bits und Calliopies investieren.

Zudem wollen wir ein Funding-Modell aufbauen, um auch denjenigen Kindern die Teilnahme zu ermöglichen, die sich die geringe Schutzgebühr von 30€/Session nicht leisten können.

Who are the people behind the project?

Die Hacker School wurde 2014 von Andreas Ollmann, David Cummins und Timm Peters gegründet.

Unser Team setzt sich zusammen aus:

  • Julia Freudenberg (Projektleitung und Firmenkontakte)
  • Ilka Mamero und Mohammad Moghrabi (Kontakt Geflüchtete)
  • Benjamin Heberling (Organisation Hacker Schools und Backoffice)
  • Nicolas Brunetti (Erasmus-Praktikant, der uns auf allen Ebenen unterstützt)
  • mit großer Unterstützung von David Cummins und Andreas Ollmann auf ehrenamtlicher Basis.

Seit 2017 unterstützt uns die Freie und Hansestadt Hamburg zum Aufbau des Projektes Hacker School PLUS.

Die Ministry Group unterstützt uns mit Räumlichkeiten und Supportdienstleistungen.

Abgerundet wird unser Team von über 40 ehrenamtlichen Inspirern, die unsere Hacker School Sessions durchführen.

Support now 

share
Hacker School PLUS
www.startnext.com

Find & support

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more