Crowdfunding finished
Eine digitale Plattform zum kooperativen Wirtschaften, Vernetzen und Nutzen von gemeinsamen Ressourcen. Mit der Plattform möchten wir euch, die Selbstständigen, die kleinen Unternehmen, die Kulturschaffenden und Vereine stärken! Weil ihr so elementar wichtig für ein liebenswertes und lebendiges Lebensumfeld seid. Auf der Plattform können Räume und Arbeitsgeräte geteilt werden, es gibt digitale Sichtbarkeit für eure Angebote & Events und vielfältige Vernetzungsformate für alle Mitmachenden.
18,306 €
Fundingsum
165
Supporters
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberater "This was a fantastic round of crowd financing."
Privacy notice
Privacy notice

About this project

Funding period 1/12/21 6:12 AM - 2/12/21 11:59 PM
Realisation 25.03.2021 - 30.10.2021
Start level 5,000 €

Diese Summe benötigen wir, um den Prototyp zu realisieren. Den Rest der Finanzierung haben wir in den letzten Monaten aufgestellt, es fehlt nicht mehr viel.

Category Social Business
City Wien

Project description show hide

What is this project all about?

Vor über 5 Jahren hatten wir den Traum, eine digitale Plattform aufzubauen, die lokale Akteur*innen in ihrem Tun stärkt und gemeinwohlorientierte Ziele verfolgt. Wir haben es geschafft und konnten die Plattform imGrätzl.at in Wien erfolgreich etablieren. 7000 Wiener Einzel-und Kleinstunternehmen nutzen mittlerweile die Plattform.

Seit geraumer Zeit verfolgen wir einen neuen Traum: Wir sind davon überzeugt, dass die Plattform auch im ländlichen Raum und kleineren Städten eine positive Wirkung erzielt. Wir planen gemeinsam mit 1-2 Pilotregionen die neue Plattform zu entwickeln. Danach möchten wir die Plattform auch in weitere Gemeinden bzw. Regionen ausrollen.

Was kann die digitale Plattform?
Mit der Plattform werden Chancen, die in der Gemeinschaft liegen, nutzbar gemacht. Die Plattform ist für alle gedacht, die ihre Ideen und Projekte umsetzen, die gründen oder bereits selbständig tätig sind, die ein Unternehmen führen, die Veranstaltungen oder Initiativen organisieren und die ein Angebot für die Menschen in der Region bereithalten:

  • Die Plattform macht euch und eure Angebote, aber auch eure Events, Workshops und Kurse, digital sichtbar.
  • Ein zweiter Bereich auf der Plattform ist der Raumteiler. Das ist eine Art WG-Suche für Gewerbeflächen und bringt Raumhabende und Raumsuchende zusammen. Raumteiler = Räume teilen & Kosten teilen! Er ist auch ein Tool, um Leerstand und größere Flächen zu aktivieren.
  • Dann haben wir noch den Toolteiler auf der Plattform. Darüber können Equipment und Arbeitsgeräte, die nicht rund um die Uhr genutzt werden, an andere vermietet werden (inkl. Versicherung).
  • Außerdem gibt es noch das Unterstützer-Team mit Mentoring Begleitung. Auf der Plattform werden Menschen in Gruppen verbunden, damit sie ihre Vorhaben mit Gruppenpower auf den Boden bringen können. Dadurch entstehen viele kleine kooperative Zellen.
  • Nicht zu vergessen: Unsere kollaborativen Weiterbildungsformate (Social Media Kitchen, Website-Werkstatt)!
  • Last but not least organisieren wir Vernetzungsevents (Selbstständige für Selbstständige, Stadtteilfeste) und, und, und. Wir sind immer am Tun und Tüfteln.
What is the project goal and who is the project for?

Unsere Mission: Über kooperatives Wirtschaften, neue Formen der Zusammenarbeit und durch das Teilen von Ressourcen neue Chancen für lokale Akteur*innen eröffnen! Und: Unsere gemeinwohlorientierte, digitale Plattform unterstützt Regionen bei ihrer Positionierung als attraktiver Lebens- und Arbeitsort.

Wir stärken mit den kostenlosen Plattform-Services vor allem die lokalen Akteur*innen in der Region. Ihr seid die Basis für eine funktionierende lokale Nahversorgung, eine vielfältige Angebotsstruktur, spannende Kultur- & Freizeitangebote und damit auch ein wichtiger Faktor für die Lebensqualität der Menschen in der Region. Ihr seid außerdem soziale Knotenpunkte und damit ganz wichtig für den Zusammenhalt und das gute Miteinander!

Why would you support this project?

Wir sind überzeugt davon, dass eine gemeinwohlorientierte Plattform auch in anderen Teilen Österreichs eine positive Wirkung erzielt.
Gerade auf lokaler Ebene und für die lokalen Akteur*innen stecken in der Vernetzung noch viele ungenutzte Chancen, die wir gemeinsam heben können. Lasst uns die Kräfte bündeln! Weg vom Einzelkämpfertum hin zu einem kooperativen WIR - als die Lösung für viele Herausforderungen! Wir denken dabei an den Strukturwandel, die Digitalisierung, den hohen Wettbewerbsdruck, eine sich verändernde Arbeitswelt, aber auch an Krisen.

Durch eine engere Vernetzung und ein kooperatives Miteinander ergeben sich neue Wege, um die Herausforderungen leichter zu meistern.

Das Ziel ist fast erreicht, einen großen Teil der Finanzierung haben wir bereits aufgestellt. Helft uns dabei, die letzten Meter zu gehen und die Plattform zu euch zu bringen!

Wenn der Prototyp mit den Testgebieten erstellt ist, können sich weitere Regionen und Gemeinden an die Plattform andocken.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

2020 war für uns, wie für viele andere, ein sehr turbulentes Jahr. Unsere ursprünglichen Pläne haben sich in Luft aufgelöst. Das Gute daran war: Wir hatten plötzlich Zeit, um die Idee auf den Boden zu bringen. Wir haben uns um Aufträge zur Finanzierung bemüht, Förderansuchen eingereicht und wirklich alles getan, was uns möglich war. Wir können jetzt sagen: Fast geschafft! Es fehlt nur noch ein kleiner Teil zur Ausfinanzierung der neuen Plattform,YEAH!

Das Geld nutzen wir, um den Prototyp zu entwickeln und in den 1-2 Pilotgebieten online zu stellen. Es fallen bei der Entwicklung der neuen Plattform Programmierkosten an. Im Entwicklungsprozess werden wir außerdem Workshops mit den lokalen Akteur*innen vor Ort durchführen, um ihre Wünsche und Ideen zu erheben und auf der Plattform abzubilden.

Sollte mehr Geld zusammenkommen, möchten wir die kostenlosen Services und das Prinzip “Mehrfachnutzung von Infrastruktur” bei den lokalen Akteur*innen in der Region verbreiten. Wir haben dafür schon zahlreiche Materialien und Formate erarbeitet, die wir dann umsetzen können.

Who are the people behind the project?

Hinter dem Projekt steht das imGrätzl.at Team: Mirjam, Lena und Michael.

Wir stecken seit mehreren Jahren unsere Begeisterung, Wissen, Zeit und Geld in den Aufbau von imGrätzl.at, um die lokalen Akteur*innen in ihrem Tun zu stärken und kooperatives Wirtschaften zu fördern.

Unsere Basis sind 20 Jahre Erfahrung im Aufbau und Betrieb von digitalen Plattformen mit Community Schwerpunkt. Da es bislang kaum digitale Plattformen in Österreich gibt, die gemeinwohlorientierte Ziele verfolgen und dabei einen Beitrag für eine nachhaltige Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft leisten, wollen wir diese Lücke schließen.

Es wäre fantastisch, wenn wir damit auch den Weg für andere ebnen, damit viele weitere digitale, nachhaltige und gemeinwohlorientierte Lösungen auf lokaler Ebene in Österreich entstehen.

„Ein Traum, den man alleine träumt, ist nur ein Traum. Ein Traum, den man zusammen träumt, ist Wirklichkeit.“ Yoko Ono

Support now 

Discover more projects

share
imGrätzl geht auf's Land
www.startnext.com

Find & support

This video is played by Vimeo. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Vimeo Inc (USA) as the operator of Vimeo. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more