Crowdfunding finished
Unterstütze Typohacks und setze dich mit uns für eine gendergerechte Welt ein! Typohacks ist das erste Handbuch für gendersensible Typografie für die deutsche Sprache überhaupt. Es gibt eine umfangreiche Einführung in aktuelle Methoden des Genderns und den Diskurs um antidiskriminierendes Sprachhandeln. Neben praktischen Beispielen, wie mit gendersensibler Sprache typografisch umgegangen werden kann, setzt sich das Buch mit aktuellen Fragestellungen auseinander.
17,994 €
Fundingsum
521
Supporters
Privacy notice
Privacy notice
 Typohacks
 Typohacks
 Typohacks
 Typohacks
 Typohacks

About this project

Funding period 4/9/21 12:08 PM - 5/11/21 11:59 PM
Realisation August–September 2021
Start level 10,000 €

Mit diesem Betrag können wir den Druck von 1000 Büchern und das Lektorat finanzieren.

Category Design
City Frankfurt am Main

Project description show hide

What is this project all about?

Typohacks ist das erste Handbuch für gendersensible Typografie für die deutsche Sprache überhaupt. Als Herzensprojekt wurde es federführend von der Designerin Hannah Witte erarbeitet und gestaltet. Typohacks gibt eine umfangreiche Einführung in aktuelle Methoden des Genderns und den Diskurs um antidiskriminierendes Sprachhandeln und hat Potenzial, ein typografisches Basiswerk zu werden. Neben praktischen Beispielen, wie gendersensible Sprache typografisch aussehen und zum Beispiel lesbarer werden kann, setzt sich das Buch mit aktuellen Fragestellungen auseinander und lässt dabei versierte Gestalter*innen, Typograf*innen und Typedesigner*innen wie Ann Richter (Studio Pandan), Prof. Ralf de Jong (Autor, Detailtypografie), Larissa Kaspar (Studio Kaspar-Florio) und Daniela Burger (Artdirektion und Mitherausgeberin, Missy Magazine) zu Wort kommen. Typohacks gibt einen umfangreichen Einblick in die Welt der Sprach- und Schriftformen und zeigt, dass Sprache weder eindimensional noch absolut ist. Das Buch erscheint bei erfolgreicher Finanzierung im Verlag form und wird von der Chefredaktion des form Magazins (Anton Rahlwes und Nina Sieverding) unterstützt.

Hard Facts:
• Designerin und Autorin ist Hannah Witte
• Die form-Chefredaktion unterstützt das Projekt
• Das Buch soll im Verlag form erscheinen
• Die Kampagne läuft bis zum 11. Mai 2021
• Erscheinungstermin für das Buch ist September 2021
• Mit der erfolgreichen Startnext-Kampagne finanzieren wir den Druck, das Lektorat, die Schriftlizenzen und ein Honorar für Hannah

Facts über das Buch:
• Schriften: Monument Grotesk von Dinamo Typefaces, gestaltet von Larissa Kasper & Rosario Florio, mit einem extra angefertigten Genderstern für Typohacks; Rosart von Camelot Typefaces, gestaltet von Katharina Köhler
• Format: 24 x 17 cm, ca. 230 Seiten
• 4/4 farbiger Druck auf Munken Print mit 2,0-fachem Volumen
• Softcover mit strukturiertem Umschlag und Klappen, gedruckt auf Grenita
• Fadenbindung
• Sprache: Deutsch
• Achtung: Das aktuell gezeigte Layout und die Inhalte können sich während der Fertigstellung des Buchs noch ändern

What is the project goal and who is the project for?

Gendersensible Sprache geht uns alle an. Deswegen ist das Hauptziel dieser Kampagne der Druck dieses wichtigen Buchs.

Typohacks gibt Anstöße, um mutig mit Sprache und Schrift umzugehen. Die Publikation funktioniert sowohl als Leitfaden für Gestalter*innen als auch als Inspiration für alle am Thema interessierten Personen.

Typohacks stellt eine wichtige und aktuell noch fehlende Ergänzung zu bisherigen Typografieratgebern im deutschsprachigen Raum dar. Der typografische Umgang mit gendersensibler Sprache ist vielerorts schon Realität, wurde aber bisher in keiner Publikation zusammenfassend besprochen und grafisch aufgearbeitet.

Typohacks soll in die vielen Bibliotheken der Designhochschulen wandern! Es soll Lehrenden und Studierenden Grundlage für eine ausgewogene, differenzierte und fundierte Auseinandersetzung mit dem Thema Diversität in Schrift und Sprache sein.

Typohacks ist Handbuch für die alltägliche Praxis von Designer*innen und allen Menschen, die sich für eine feministische Praxis mit Sprache, Schrift und Gestaltung interessieren.

Why would you support this project?

Wenn ihr euch für eine gerechtere Welt begeistern könnt, dann seid ihr bei diesem Projekt richtig. Das Thema gendersensible Sprache wird aktuell so viel diskutiert wie nie zuvor. Im Diskurs fehlte bisher aber eine fundierte, ausgewogene, veröffentlichte Position aus dem Bereich der Typografie und des Designs. Mit der Realisierung von Typohacks soll diese Lücke nun geschlossen werden.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Euer Geld fließt einzig in die Realisierung der ersten gedruckten Auflage von Typohacks. Wir brauchen das Geld, um die Druckkosten für 1.000 Exemplare, das Lektorat, die Schriftlizenzen und den Vertrieb zu finanzieren (1. Fundingziel). Mit Erreichen des 2. Fundingziels wird es möglich, weitere 1.000 Exemplare zu drucken und der Autorin Hannah ein Honorar zu zahlen.

Who are the people behind the project?

Um diese Publikation auf den Weg zu bringen, haben wir unsere Kräfte vereint. Wir – das ist die Autorin, Initiatorin und Gestalterin von Typohacks, Hannah Witte, und die Chefredaktion von form, Anton Rahlwes und Nina Sieverding. Uns eint das Interesse an gendersensibler Sprache und Typografie und der Glaube daran, dass es nie falsch sein kann, empathisch auf menschliche Bedürfnisse einzugehen. Außerdem lieben wir alle das Medium Print und möchten das Buch natürlich auch selbst zu Hause haben! Wir glauben daran, dass dieser Ratgeber vielen eine Hilfe sein kann.

Support now 

Discover more projects

share
Typohacks
www.startnext.com

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more