Visitenkarte

Florian Braunschweig

Deutschland / Dresden

Hintergrund zum Projekt "Buntes Rettungsprojekt Neustadt":

Bunte Lichter, laute Musik, wilder Tanz, gute Drinks, Kreativität, Kultur, Freigeist, Freundschaft, Kennenlernen... und so Vieles mehr macht die Dresdner Neustadt für mich aus. Sie war der ausschlaggebende Faktor, warum ich vor 14 Jahren nach Dresden - und in keine andere Stadt - gezogen bin. Und in ihr habe ich so viele großartige und lebensbereichernde Momente erlebt. Und niemals erschien mir die Zukunft dieser einmaligen kulturellen Oase so bedroht wie in der aktuellen weltweiten Ausnahmesituation!

Darum bitte ich alle, denen die Neustadt mindestens so am Herzen liegt wie mir, jetzt aktiv zu werden und hier mitzuhelfen. Und wenn es auch nur eine kleine Geste ist. Jeder Euro zählt!

----------------------------------------------------

Meine persönliche Motivation für dieses Projekt

2006 bin ich nach Dresden gezogen. Als gebürtiger Hesse war ich zu dieser Zeit auf der Suche nach einem Studienplatz in Deutschland. Aus der breiten Auswahl von 17 Studienorten habe ich mich sofort für Dresden entschieden:

Der Grund: Die Dresdner Neustadt - Liebe auf den ersten Blick!

Das Neustädter-Leben war das, was ich mir immer für meine Studentenzeit erträumt hatte. Und schließlich sind aus den geplanten 4 Jahren nunmehr 14 Jahre Dresden geworden, von denen ich 9 Jahre inmitten der Neustadt gelebt habe. Ich habe diese Zeit sehr genossen. Die vielen kleinen, individuellen und kreativen Bars, Restaurants, Cafes - und die vielen großartigen Menschen haben für mich dieses Umfeld so lebenswert gemacht und zahlreiche wundervolle Erinnerungen hinterlassen.

Ich wünsche mir, dass noch unzählige weitere Menschen in der Zukunft dieses einmalige Lebensgefühl erleben dürfen. Und genau das sehe ich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Situation, die durch COVID-19 ausgelöst wurde, als akut bedroht. Ausbleibende Gäste und Einkünfte, Zahlungsunfähigkeit und für immer geschlossene Lokalitäten. Lokalitäten, die in den vergangenen Jahrzehnten so vielen schweren Zeiten erfolgreich getrotzt haben und nun von heute auf morgen vor dem potentiellen Nichts stehen.

Daraus ergibt sich meine starke Motivation, etwas an dieser Situation zu verändern und zu helfen! Ich möchte dabei einerseits bei möglichst vielen Menschen Bewusstsein für diese Herausforderung schaffen als auch die Bereitschaft wecken und Möglichkeiten bieten, gemeinsam mit anzupacken und zu unterstützen - hier an dieser Stelle insbesondere finanziell - bevor es zu spät ist und wir uns in naher Zukunft möglicherweise in einer Situation wiederfinden, in der die Neustädter Gassen von Ketten anstatt von kreativen Individualisten und (Lebens-)künstlern dominiert werden - und Dresden dadurch ein elementarer kultureller Bestandteil verloren gegangen wäre.

Ich bin davon überzeugt, dass die Gemeinschaft all jener, denen die Neustadt etwas bedeutet und denen sie ans Herz gewachsen ist, hier und jetzt gemeinsam alles Nötige ohne Umwege beisteuern kann, um all jenen zu helfen, die hier und jetzt akute wirtschaftliche Hilfe brauchen, wo auch staatliche Förderungen und Kredite nicht mehr ausreichen.

4
Unterstützungen
0
Abonnierte Projekte
1
Eigene Projekte

Im Team von

Buntes Rettungsprojekt Neustadt

Buntes Rettungsprojekt Neustadt

Kämpfe mit uns für den einzigartigen Flair der Neustadt