Geflüchtete werden gemeinsam zu Unternehmern. Sie entwickeln eine Geschäftsidee, lernen Unternehmertum und gründen ihre eigene Genossenschaft – für eine gleichberechtigte selbstbestimmte Arbeit. Langfristig bauen die UnternehmerInnen zusätzlich Tochtergenossenschaften in ihren Herkunftsländern auf, um Know-how, Finanz- und Tatkraft für den (Wieder)-Aufbau zurückfließen zu lassen. Das Pilotprojekt startet in Hamburg, um dann deutschland-, europa-, weltweit umgesetzt zu werden.
10,797 €
10,000 € Funding goal
202
Supporters
Projectsuccessful
 rethink coop
 rethink coop
 rethink coop
 rethink coop
 rethink coop

About this project

Funding period 4/9/18 11:02 AM - 5/9/18 11:59 PM
Realisation ab Juni 2018
Funding goal 10,000 €

Wir bringen eine gemeinnützige Genossenschaft auf den Weg. Diese berät und begleitet Geflüchtete bei der Gründung ihrer eigenen Genossenschaften.

Category Social Business
City Hamburg
Website & Social Media
Legal notice
Claudia Henke
Paulinenallee 50
22769 Hamburg Deutschland

Telefon: 0178 1490908

Cooperations

Nominierung für den Deutschen Integrationspreis

Wir machen mit beim Deutschen Integrationspreis der Hertie-Stiftung.

Discover more projects

réduze
Design
DE
réduze
Die Wandhalterung für deine Seife, Shampoo und Reinigungsmittel. Nachhaltige Organisation für dein Zuhause.
7,172 € (143%) 7 days
Save Loophole!
Event
DE
Save Loophole!
Help dig the Loop out of this Corona hole! We need your support to stay afloat while we are forced to close during the COVID crisis.
11,143 € 16 days