Crowdfunding since 2010

Seid ihr da? Wunderbar! Mit eurer Hilfe bringt Tiny Bridges Diversität auf die Bühne und in den Musikunterricht.

Tiny Bridges – das sind Eleanna, Khadim, Nicola, Samira und Youssef - fünf Musiker*innen des Bridges-Kammerorchester, die Konzerte für junge Menschen spielen. Lebendig, facettenreich, musikalisch vielfältig und dicht an den Themen der Kinder und Jugendlichen. Und zuallererst sind sie Identifikationsfiguren einer diversen Gesellschaft. Die Musiker*innen bringen ihre Musikkulturen auf die Bühne und auch das Publikum wird eingeladen, mitzumachen.
Funding period
8/24/23 - 9/21/23
Realisation
im Schuljahr 2023/2024
Website & Social Media
Minimum amount (Start level): 5,000 €

5.000 €: Co-Finanzierung von drei Konzerten
10.000 €: ...mehr Konzerte
15.000 € Konzerte mit entsprechendem partizipativem Begleitprogramm

City
Frankfurt am Main
Category
Music
Project widget
Embed widget
Sponsored by
kulturMut
2,188 €
Privacy notice

What is this project all about?

Konzerte sind langweilig? Ewigkeiten stillsitzen und langsame Musik hören?
Nicht bei uns: Tiny Bridges nimmt Schüler*innen mit auf musikalische Abenteuer. Zum Beispiel mit dem Konzertprogramm "ich und du und wir" für Grundschulkinder. Darin geht es um das "Ich" und um das "Wir" - Ich selbst sein? Warum nicht? Alle anderen gibt es ja schon! Und das ist alles andere als einfach: Manchmal findet man nicht den gleichen Rhythmus, die passende Harmonie oder jemanden, der zuhört. Trotzdem bringt jede*r einen einzigartigen und unverzichtbaren (Klang-) Charakter ein. Gemeinsam mit ihrem Publikum loten Tiny Bridges das Spannungsfeld von Individuum und Gemeinschaft aus, verhandeln spielerisch so manche Dissonanz und finden Lösungen für ihr gewagtes Vorhaben.

Das Ensemble Tiny Bridges ist im Oktober 2021 mit einer ersten Produktion für Grundschulkinder gestartet, die unter Mitwirkung von Tuba Tuncak). Anfang 2023 folgte die zweite Produktion "ich und du und wir" (Regie: Katrin Sedlbauer). Seitdem haben sie bereits über 30 Konzerte gespielt und planen als nächstes ein Konzert für Jugendliche.

What is the project goal and who is the project for?

Unser Ziel ist es, mehr Diversität in die Schulen in Frankfurt und dem Rhein-Main Gebiet zu bringen. Im Fokus stehen dabei nicht das klassische Weitergeben musikalischen Wissens oder die Musik der (vermeintlichen) Mehrheitsgesellschaft, sondern musikalischer Austausch auf Augenhöhe, Teilhabe und Experimentieren.

Why would you support this project?

Musik und Musikunterricht spielt an vielen Schulen leider eine immer geringere Rolle – sei es aus Lehrer*innen-Mangel oder fehlender Wertschätzung. Das Budget für Konzertbesuche oder Gastspiele vor Ort ist gering. Eure Unterstützung ermöglicht musikalische Bildung für Schüler*innen in Frankfurt/Rhein-Main.

Du unterstützt soziale Nachhaltigkeit.
Wir stehen für Empowerment und Gemeinschaft durch Musik! Mit seiner transkulturellen Ausrichtung bereichert Tiny Bridges auf besondere Weise. Die Schüler*innen hören “ihre” Sprachen und Musikkulturen auf der Bühne - in freundschaftlichem Zusammensein mit anderen. Sie fühlen sich gehört, weil sie auf der Bühne repräsentiert werden und identifizieren sich mit den Musiker*innen.

How will we use the money if the project is successfully funded?

Mit der Unterstützung von euch und kulturMut können wir Schulbesuche von Tiny Bridges finanzieren. Ohne weite Wege zurücklegen oder hohe Eintrittspreise bewältigen zu müssen, können die Schüler*innen im Klassenverband unsere Konzerte erleben. Je nach Funding können wir auch vor und/oder nach dem Konzert in die Klassen gehen und partizipativ und musikalisch mit den Schüler*innen arbeiten.

Who are the people behind the project?

Das transkulturelle Bridges-Kammerorchester vereint freiberufliche Musiker*innen und ihre Instrumente aus verschiedensten Regionen des europäischen, asiatischen und amerikanischen Kontinents. Die Orchestermitglieder sind Expert*innen für europäische Klassik, klassische arabische wie persische Musik, Jazz, osteuropäische Folklore und zeitgenössische Musik.

Das Bridges-Kammerorchester ist ein europaweit einmaliger Klangkörper: In keinem vergleichbaren Orchester ist die Diversität der Musikstile sowie der Herkunftsregionen der Instrumente – gepaart mit der kontinuierlichen Zusammenarbeit in fester Besetzung und der Häufigkeit der Auftritte – so groß. Einzigartig und innovativ ist zudem, dass 14 von 25 Orchestermitgliedern einen Großteil des Orchesterrepertoires selbst komponieren und arrangieren.

Im September 2022 wurde das Bridges-Kammerorchester zum Orchestra in Residence der Kronberg Academy ernannt. Im November 2022 erfolgte die Nennung auf der Shortlist des "Preis Innovation 2022" der Deutschen Orchesterstiftung. Es gehört zu den Preisträger*innen des Hessischen Integrationspreises 2022 und mit „The Power of the Arts“ erhielt das Bridges-Kammerorchester 2019 als bundesweites Leuchtturmprojekt für gelebte Diversität und Integration auf Augenhöhe einen der höchst-dotieren Kulturförderpreise Deutschlands.

Für sein Debut-Album „Identigration“, das in Ko-Produktion mit hr2-kultur erschienen ist, erhielt das Kammerorchester den Preis der deutschen Schallplattenkritik 2/2021 in der Kategorie Grenzgänge.
Mehr dazu hier

Tiny Bridges

share
Tiny Bridges
www.startnext.com

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more

This audio is played by SoundCloud. By clicking the play button, you consent to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to SoundCloud Global Limited & Co. KG (Germany) as the operator of SoundCloud. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more