Crowdfunding finished
Being known as the world's oldest video rental shop, the 'Film-Shop Kassel' teeters on the brink of collapse. 43 years of lived film history are supposed to vanish.Not only an enormous stock of movies would be gone for good, also an established meeting place for film lovers from all over the world is on stake. We want to prevent this scenario. Our vision is to make the Film-Shop sustainable: by transforming this important place into an event location, a café, a museum and preserving it that way.
16,827 €
Fundingsum
176
Supporters
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberater This time it didn't work out. I celebrate the project for the courage and all the learning moments.
14.08.2017

ANDREA GUNKLER und BASTI HAMEL retten den Film-Shop!

Christoph Langguth
Christoph Langguth2 min Lesezeit

am 18. August 2017, 19:30 Uhr

Doors Open & Soundtrack-Lounge ab 18:00 Uhr

im Film-Shop - Erzberger Straße 12 - 34117 Kassel

ANDREA GUNKLER liest aus
"ECHT CLEVER - Erfindungen aus Hessen"

So klein das Bundesland ist, so viele erstaunliche Menschen hat es hervorgebracht, Menschen mit Visionen, die Neues schufen, zu ihrer Zeit manchmal Undenkbares, das heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Oder können Sie sich ein Leben ohne Telefon oder Computer noch vorstellen?
Zu diesen Erfindungen zählt auch die Videothek von Eckhard Baum: der „Film-Shop“ – in den Siebzigerjahren etwas völlig Neues.
Im Rahmen ihrer Lesung im „Film-Shop“ wird Andrea Gunkler neben der Videothek weitere Erfindungen aus Kassel und dem Raum Nordhessen vorstellen, den Dampfdrucktopf etwa, Schweppes oder PAUL.
Andrea Gunkler ist freiberufliche Autorin, Jurymitglied beim diesjährigen Nordhessischen Autorenpreis und lebt in der Nähe von Bad Hersfeld.

Das musikalische Rahmenprogramm bestreitet mit BASTI HAMEL
ein Vollblutmusiker, der in der Region längst kein Unbekannter mehr ist. Er hat genügend Facetten, um sich aus dem Einheitsbrei des Mainstream zu lösen. Seine Gesangsstimme kann erzählen, streicheln, aber auch impulsiv aufschreien. Seine selbst geschriebenen Lieder haben Tiefe, Botschaft, aber auch Witz. Über Freundschaft singt er, vom Respekt vor sich selbst, aber auch wie lecker ihm „Flens schmeckt“. Und wenn es jemandem gelingt, gerade mal fünf Minuten auf der Bühne, einen ganzen Saal zum Mitsingen zu bringen, dann sagt das genug über sein Charisma.

Natürlich ist der Eintritt frei – Getränke, Knabberei und Musik gern gegen Spende!

share
Save the world's oldest video store!
www.startnext.com

Find & support