Crowdfunding beendet
etepetete - wer is(s)t schon gern normal?!
Bis zur Hälfte einer Ernte bleibt ausschließlich aufgrund ihres Aussehens auf dem Feld liegen, wird vernichtet oder an Tiere verfüttert. Etepetete hat zusammen mit regionalen Bio-Bauern ein "Auffangbecken" für extravagant aussehendes Gemüse geschaffen. Dieses verarbeiten wir zu köstlichen, nachhaltigen Speisen, die Ihr zukünftig im Bio-Supermarkt kaufen könnt. Außerdem könnt ihr Euch mit unserer etepetete Gemüseretterbox die krummen Schätze auch direkt nach Hause liefern lassen.
25.340 €
Fundingsumme
254
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 20.02.15 11:05 Uhr - 30.03.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum vier Monate
Startlevel 25.000 €
Kategorie Food
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Etepetete arbeitet eng mit regionalen Bio-Bauern zusammen. Mit eurer Hilfe wollen wir unseren Beitrag zu einer bewussteren, nachhaltigen Esskultur leisten.

Eines Abends kamen wir auf das Thema Lebensmittelverschwendung zu sprechen und so entstand unsere Idee.

Wir fingen an zu recherchieren. Erst dann wurde uns bewusst, wie riesig die Mengen sind, die tagtäglich weggeschmissen werden. Hochwertige Lebensmittel, die nicht in den Handel und schon gar nicht auf unsere Teller kommen. Wir besuchten einige Bio-Landwirte in und um München, die uns erzählten das sie ein Drittel der Kartoffel aussortieren müssen und erst letztens blieben wieder tonnenweise Karotten liegen, die keiner haben wollte.
Unser Entschluss stand fest: Die Karotte mit zwei Beinchen, die riesige Zucchini mit Nase und die verdrehte Pastinake haben eine Chance verdient!
Wenn wir jedes Gemüse verwerten, egal wie es aussieht, können wir das Doppelte aus einer Ernte herausholen. Wir können aus regionalem, biologischem Gemüse hochwertige Lebensmittel machen. Die strengen Normen, Vorschriften und der strenge Anspruch der Konsumenten zwingen die Natur zu einer unnatürlichen Perfektion. Dabei ist gerade die Vielfalt an Größen und Formen ein Zeichen für gesundes Wachstum und für Qualität. Das krumme Gemüse wurde nicht überzüchtet, überdüngt oder zu früh geerntet.
Mit etepetete wollen wir die Gemüsebauern unterstützen, die aus Überzeugung ökologische Landwirtschaft betreiben und der Natur ihren Platz und ihre Zeit lassen.
Nach unzähligen Terminen, Telefonaten, der Arbeit des Designsteams und unserer kreativen Produktion, wollen wir nun – mit eurer Hilfe – in die nächste Phase starten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit Etepetete habt ihr wieder die Wahl: Ihr könnt krummes Gemüse kaufen, das es im Supermarkt nicht gibt. Ihr könnt nicht nur euch selbst etwas Gutes tun, sondern helft auch dabei mit, dass einwandfreies Gemüse nicht mehr maßlos verschwendet wird. Wer keine Zeit oder Lust hat, selbst zu kochen, findet bei unseren fertigen Bio-Gerichten eine leckere Alternative.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit deiner Unterstützung können wir wirklich etwas verändern. Doch das geht nur, wenn wir das nötige Startkapital haben. Es gibt riesige Mengen an Gemüse „zweiter Wahl“. Doch sie müssen verarbeitet und zu dir nach Hause geschickt werden. Das ist ein großer logistischer Aufwand. Mit deiner Hilfe können wir diese Hürde nehmen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Für Etepetete tun wir alles, was wir können. Nun steht das Grundgerüst und wir brauchen eure Unterstützung, um unser Projekt voran zu bringen.
Mit der Finanzierung ermöglicht Ihr es uns, die ersten Produktionen für den Groß- und Einzelhandel zu produzieren, die Kosten für Lager und Verpackung der Biobox zu stemmen sowie unsere Botschaft zu verbreiten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter etepetete stehen Carsten (25), Georg (25), und Chris (25) sowie viele Freunde ohne deren Hilfe einiges nicht möglich gewesen wäre.

Unterstützen

Kooperationen

Hier zusätzlich ein kleiner Kurzfilm von uns

Vielen Dank an unserer Freunde von "Hutner & Retzer Film"

Demeterhof Obergrashof

Der Obergrashof liegt zwischen Dachau und Oberschleißheim angrenzend an das Naturschutz­gebiet Schwarzhölzl. Der städtische Gutshof, vormals Eigentum der Münchner Löwenbrauerei, heute der Stadt München, hat als landwirtschaftlicher Standort eine relativ junge Geschichte, die erst mit der Moorkultiv

Team

Hallo! Wir sind die etepetete Gründer Georg, Chris und Carsten aus München.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
etepetete - wer is(s)t schon gern normal?!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen