Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
Lernwerkstatt - viele Lernwege für den Schulerfolg
Jedes Kind lernt anders. Darum wollen wir eine multimediale "Lernwerkstatt" einrichten, in der Kinder in ihrem individuellen Tempo einzeln oder in Kleinstgruppen auf individuellen Lernwegen Unterrichtsthemen selbstständig erarbeiten können. Denn jedes Kind kann erfolgreich lernen! Die Evangelische Grundschule Halle ist eine Neugründung, sie nahm 2014 den Unterricht auf. Als Schule in freier Trägerschaft finanziert sie sich aus Schulgeldern. Auf- und Ausbau sind spendenbasiert.
4.500 €
4.500 € Fundingziel
52
Fans
22
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Lernwerkstatt - viele Lernwege für den Schulerfolg

Projekt

Finanzierungszeitraum 02.11.15 11:57 Uhr - 10.12.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Januar - März 2016
Fundingziel 4.500 €
Stadt Halle (Saale)
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Ungleiche Bildungschancen in Deutschland? Nicht in der Evangelischen Grundschule Halle! Hier leben und lernen Kinder in ökumenischer Offenheit, getragen von einer starken Gemeinschaft.
Die Evangelische Grundschule Halle möchte jedem Kind ermöglichen, selbst Fragen an diese Welt zu stellen, eigene Lernwege und die Freude an Neuem zu entdecken. Dazu werden wir in diesem Schuljahr eine multimedial ausgestattete "Lernwerkstatt" einrichten, in der sich Kinder einzeln oder in kleinen Gruppen ihrem eigenen Lerntempo entsprechend und aus verschiedensten Richtungen Unterrichtstehemen erschließen können. Die Lernwerkstatt bietet Unterstützung sowohl für langsamer als auch für schnell lernende Kinder, Themen breiter und tiefer erkunden und bearbeiten zu können.
Die Arbeit in der Lernwerkstatt erfolgt auf individuelle Empfehlung der Pädagogen je Kind.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Lerngruppen in einer modernen Schule sind schon lange nicht mehr homogen, im Gegenteil unterscheiden sich die Vorkenntnisse und Fähigkeiten der Kinder schon bei der Einschulung stark. Durch differenzierten und individualisierten Unterricht können dennoch alle erfolgreich zusammen lernen - und erreichen dabei sogar bessere Leistungen als in homogenen Gruppen. Dazu braucht es neben kompetenten Lernbegleitern eben auch entsprechende Lernräume und Materialien.

Nebenbei erfahren Kinder, dass Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Normalfall sind, sie entdecken individuelle Stärken und lernen früh, im Team zusammen zu arbeiten. Sie entwickeln Selbstvertrauen und erreichen Leistungen, die sie selbst anfangs nicht erahnt haben.

Von Eurer Unterstützung profitieren die derzeit 41 Schulkinder und alle zukünftigen Generationen der wachsenden Schulgemeinschaft, die nicht nur mit Fachwissen, sondern mit Selbstvertrauen, den vielbeworbenen "Softskills" und mit dem Wissen um die eigenen Stärken aus der Schule ins Leben gehen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Eltern wissen, dass ihre Kinder in Schulen in freier Trägerschaft den modernen Unterricht bekommen, der ihnen alle Chancen zur Entfaltung ihrer Potenziale bietet. Während an kommunalen Schulen gespart wird, investieren in freien Schulen Eltern, Fördermitglieder, ja auch Unternehmen und Stiftungen, in ein modernes Bildungssystem, das Bildungschancen für alle ermöglicht.

Die Evangelische Grundschule Halle steht ALLEN Kindern offen, unabhängig von Konfession, Herkunft oder Einkommen.

Als freie Schule in der Anerkennungsfrist bekommt die Evangelische Grundschule Halle keinerlei staatliche Unterstützung, d.h. der Aufbau und die Ausstattung der Schule sind voll selbst zu finanzieren.

Helft uns, gute Schule zu machen - helft uns, unsere Lernwerkstatt einzurichten.
Es werden euch die aktuell 41 Schüler und alle nachfolgenden Schülergenerationen danken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Als Lernwerkstatt wird in 2016 ein bereits definierter, von den Klassenräumen getrennter und bis dahin frisch renovierter Raum eingerichtet.

Unsere Lernwerkstatt soll folgendermaßen ausgestattet werden:
• Schere, Kleber, Locher, Aktenordner, ca. 40 Ablagen
• Karteikästen, Regale
• Wörterbücher, Nachschlagewerke, Zeitschriften, Bücher
• Leseecke, Pinnwände (um Arbeitsergebnisse zu dokumentieren)
• Vier PCs oder Laptops mit Internetzugang, um zu recherchieren bzw. um Texte zu schreiben
• LÜK-Kästen und –hefte für Mathe, Deutsch, Sachkunde
• Logico und Lernkarteien
• Sabefix und Mathefix
• Heinevetter Trainer
• Verschiedene Rechenspiele und Deutschspiele mit Selbstkontrolle

Sollte unser Projekt überfinanziert werden, würde uns das ermöglichen, auch einen Teil der Sanierungskosten abzudecken. Denn neben den Baukosten (ca. 20.000 €) nimmt sich die Ausstattung des Raumes (ca. 4.500 €) eher klein aus.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser Team besteht aus Pädagogen unserer Schule und dem Schulförderverein.
Und dahinter stehen alle unsere Schülerinnen und Schüler, die sich schon mächtig viel Engagement (Lernen durch Vorleben!) bei uns abgeschaut haben! So haben sie in diesem September mit Hilfe eines selbstorganisierten Flohmarktes über 200 € zusammengetragen, um Schulbücher für Flüchtlingskinder spenden zu können.

Die Notwendigkeit der Lernwerkstatt formuliert haben:

Annegret Schneider, sie ist Klassenlehrerin und unterrichtet seit 2014 erfolgreich die allererste Einschulungsklasse (heute Klasse 2/3), und

Frank Waeder, er ist Schulleiter der Evangelischen Grundschule Halle.

Melanie Holtemöller ist Mitglied im Evangelischen Schulförderverein Halle e.V. und hat das Projekt hier eingestellt.
Die Eltern des Vereins haben die Gründung der Evangelischen Grundschule Halle (in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung Mitteldeutschland) angestoßen, und unterstützen nun deren Auf- und Ausbau.

Mehr über die Evangelische Grundschule Halle erfahrt ihr hier:
http://www.evangelische-grundschule-halle.de/

Impressum
Evangelischer Schulförderverein Halle e.V.
Melanie Holtemöller
Königshütter Straße 2
06120 Halle (Saale) Deutschland

Kuratiert von

Nachwuchshelden

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) wurde 1990 mit Hauptsitz in Berlin gegründet. Heute gehören wir mit einer Bilanzsumme von mehr als 71 Mrd. EUR und rund 3.100 Mitarbeitern zu den TOP-25-Banken und mit über 3 Millionen Privatkunden zu den großen Direktbanken Deutschlands. In den letzten 25 Jahr...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.144.887 € von der Crowd finanziert
4.940 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH