Crowdfunding beendet
Die GemüseAckerdmie Liechtenstein bringt nach dem Vorbild aus Deutschland Bildung und Landwirtschaft zusammen und zwar im Schulgarten.
5.746 CHF
Fundingsumme
56
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 GemüseAckerdemie Liechtenstein
 GemüseAckerdemie Liechtenstein
 GemüseAckerdemie Liechtenstein
 GemüseAckerdemie Liechtenstein

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 26.03.19 11:28 Uhr - 09.05.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 12 Montate
Startlevel 4.000 CHF

Damit können wir in der 2. Jahreshälfte an einer Schule/Kita eine verkürzte Version der GemüseAckerdemie starten und damit die Pilotierung einläuten.

Kategorie Bildung
Stadt Mauren

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir möchten das Bewusstsein für die Bedeutung von Natur und die Wertschätzung von Lebensmitteln in unserer Gesellschaft stärken. Wir wollen mehr Wissen über Naturzusammenhänge, Lebensmittelproduktion und Landwirtschaft verbreiten sowie eine gesunde Ernährungsweise und nachhaltigen Konsum fördern. Dazu möchten wir an Schulen und Kitas Gärten einrichten, die als naturnahe Erfahrungswelten und damit als Bestandteil des Stundenplans zum Lernort werden, bei dem die Verbindung von Wissen, Erleben und Handeln im Zentrum stehen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Den Kindern soll auf interaktive und lustvolle Weise vermittelt werden, woher unser Essen kommt. Dafür bauen sie selbst Gemüse an, pflegen, ernten vermarkten oder verarbeiten es. Sie dürfen "Entdecken". Mit dem Wissen aus dem Unterricht werden sie sich über globale und lokale Zusammenhänge bewusst. 
Zielgruppe: motivierte Lehrer, neugierige Kinder und Jugendliche und offene Eltern, die hinter dem Konzept stehen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Für eine Generation, die weiss was sie isst. Das ist das Motto der GemüseAckerdemie und gleichzeitig der Grund das Projekt personell und finanziell zu unterstützen. Ich sehe die Zeit reif, etwas gegen die Entwicklung der Entfremdung der Landwirtschaft und der Produktion von Billiglebensmittel auf Kosten anderer und unserer Lebensgrundlage zu tun. Das gelingt am besten im eigenen Garten. Lassen wir unsere Kinder also entdecken, tun und verstehen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld soll eine erste Ackerschule bzw. -Kita gefunden, ein erster Garten angelegt, Gerätschaften angeschafft sowie das Unterrichtsmaterial beschafft und Lehrveranstaltungen für die Lehrpersonen organisiert werden.

Parallel dazu wird in engem Austausch mit der GemüseAckerdemie Deutschland bzw. der Schweiz daran gearbeitet, die GemüseAckerdemie in Liechtenstein zu verankern. Dafür braucht es lokale Partner und weitere Unterstützer.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Idee, das Konzept aus Deutschland nach Liechtenstein zu bringen, kommt von mir. Die Umsetzung bedarf jedoch mehrerer motivierter Köpfe mit dem Herz am richtigen Fleck. Mit einem neu gewonnenen Team freue ich mich, das Vorhaben voranzutreiben. Dazu stehen wir mit der GemüseAckerdemie Deutschland sowie der Schweiz in engem Austausch.

Unterstützen

Kooperationen

GemüseAckerdemie

Die GemüseAckerdemie wurde 2014 in Deutschland gegründet.

Teilen
GemüseAckerdemie Liechtenstein
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren