Crowdfunding-Finanzierungsphase
Wir bauen aus! Holländische Spezialitäten auf der Terrasse von der Haltestelle 111. Bitterballen, Erwtensoep, Goudse kaas, Frikandel, Kroket, Stroopwafels und die berühmten Pommes mit Frietsaus. Damit wir in die Saison starten können und Du windgeschützt, gemütlich sitzen kannst, brauchen wir Deine Unterstützung.
2.092 €
Finanzierungsziel 19.600 €
10
Unterstütz­er:innen
54Tage
Matthias Virgin
Matthias Virgin vor 2 Tagen
Björn Scherpinski
Björn Scherpinski vor 3 Tagen
Kerstin Hennek
Kerstin Hennek vor 11 Tagen
Alex Pagel
Alex Pagel vor 12 Tagen
Peter Weinhardt
Peter Weinhardt vor 12 Tagen
Reto Eymann
Reto Eymann vor 13 Tagen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 23.01.23 10:27 Uhr - 31.03.23 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bin schon dabei
Mindestbetrag (Startlevel) 19.600 €
Kategorie Food
Stadt Rostock

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die KTV (die Kröpeliner-Tor-Vorstadt, ein Stadtviertel von Rostock) braucht Anziehungspunkte. Um Gäste willkommen zu heißen, möchte ich einen Platz mit meinem Projekt beleben.

Wir planen eine Fläche zu schaffen, auf der sich Menschen gerne treffen und gemeinsam leckere Speisen oder vielleicht das eine oder andere Glas Wein genießen.
Lunch, Brunch, Dinner. Für deine Mittagspause, Geburtstagsparty, Treffpunkt für ein erstes Date oder auch ein fröhliches Meeting im Freien.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Menschen, die essen und die Gesellschaft mögen.

Gesunde und regionale Hausmannskost als Mittagsteller aus unserem Bistro bis hin zum "veganen Hot Dog" als Take-Away-Angebot aus dem Outdoor-Hüsli für das alltägliche Geschehen. Events wie zum Beispiel ein Schweizer-Käse-Fondue sind Highlights, die die abendlichen Angebote füllen werden.

Um Gäste outdoor empfangen zu können, muss der Außenbereich des Bistros renoviert werden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Bauen und Sanieren der Außenfläche der Doberaner Straße 111 schafft neue Treffpunkte. Ob nun in Ruhe eine kleine Auszeit von der Arbeit zum Mittagessen oder ein geselliges Beisammensein in den Abendstunden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird für folgende Punkte benötigt und investiert:

  • Windschutz
  • Sitzmöglichkeiten
  • Hüsli (Verkaufstand zum Unterbringen von Equipment und Waren)
  • Licht/Beleuchtung
  • den einen oder anderen Handwerker
Wer steht hinter dem Projekt?

Jens Hofmann ist Inhaber der "Haltestelle 111". Die Haltestelle 111 ist ein kleines Bistro in der KTV, das derzeit einen gesunden Mittagsteller anbietet.

Das Bistro hat seit dem 1.November 2020 geöffnet. Es war und ist bis heute eine spannende Zeit, gespickt mit Überraschungen, die uns motivieren, an unsere Ideen und Wünsche festzuhalten und weiter fleißig an unseren Zielen zu arbeiten.

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt dieses Projekt?

Primäres Nachhaltigkeitsziel

12
Nachhaltiger Konsum

Warum zahlt das Projekt auf dieses Ziel ein?

Wir werfen keine Lebensmittel weg und bevorzugen regionale Anbieter im Wareneinkauf.

Projektanpassungen

26.01.23 - Alle Kostenvoranschläge sind eingetroffen und...

Alle Kostenvoranschläge sind eingetroffen und hilfsbereite Freunde sind einsatzbereit.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Ein BISSchen Holland in der KTV
www.startnext.com