<% user.display_name %>
Projekte / Journalismus
interstellarum
interstellarum, das ist seit 20 Jahren die einzigartige Zeitschrift für praktische Astronomie. interstellarum, das ist der größte astronomische Nachrichtendienst in deutscher Sprache. interstellarum, das ist qualitativ hochwertiger Journalismus abseits vom Mainstream. interstellarum ist in Gefahr! Wir benötigen Ihre Hilfe, damit die Zeitschrift und der Newsletter weiterhin erscheinen können!
125.225 €
115.000 € 2. Fundingziel
1156
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
18.02.15, 12:18 Ronald Stoyan

Liebe Fans und Unterstützer von interstellarum,

das Crowdfunding ist erfolgreich absolviert - wie geht es nun weiter?

Wir stellen uns neu auf

Zunächst werden wir das Team des Verlags neu aufstellen. Bedingt durch das Crowdfunding und den damit verbundenen Umsatzausfall musste einem Teil der Mitarbeiter gekündigt werden, zudem wurden offene Stellen nicht neu besetzt. Erst wenn diese Stellen geschaffen sind, können wir wieder Zeitschrift und Newsletter herausgeben.
Zum anderen werden wir neue Räumlichkeiten beziehen, da unser bisheriges Büro gekündigt worden war.
Wir hoffen, beide Aufgaben bis Ende April abschließen zu können. Bis dahin kann es zu eingeschränkter Erreichbarkeit per Telefon und Email kommen, dafür möchten wir jetzt schon um Verständnis bitten.

Bestehende Abonnements

Die bestehenden Abos werden direkt weitergeführt - Sie müssen dazu nicht aktiv werden! Wir planen damit, Ausgabe 98 im Juli diesen Jahres herauszubringen. Rechtzeitig vor diesem Termin werden wir Rechnungen an all jene Abonnenten versenden, deren Abo zum Jahresende ausgelaufen wäre. Bitte bezahlen Sie in jedem Fall noch ausstehende Rechnungen - wir können sonst keine Hefte liefern. Wenn Sie aus Ihrem laufenden Abo noch bereits bezahlte Hefte erhalten, bekommen Sie diese automatisch und ohne Rechnung.

Neue Abonnements

Die neuen, im Rahmen des Crowdfunding abgeschlossenen Abos beginnen mit der ersten Ausgabe im Juli 2015. Vorher erhalten Sie aus steuerrechtlichen Gründen eine Rechnung zu dem schon im Crowdfunding bezahlten Betrag. Zuvor prüfen wir alle bei Startnext abgeschlossenen Abos mit der bestehenden Abokartei, um Doppellieferungen auszuschließen. Wir schreiben Sie im Einzelfall an.

Plus-Upgrades

Die Freischaltung der interstellarum-App mit den Plus-Upgrades für bestehende Abos wird voraussichtlich im Monat Mai erfolgen, wenn die dafür zuständigen Mitarbeiter eingestellt sind. Sie haben dann Zugriff auf das Heft-Archiv ab Ausgabe 86 und erhalten alle weiteren Hefte auch digital. Die App können Sie jetzt bereits installieren und einige Hefte kostenlos lesen: www.interstellarum.de/app.asp

Gutscheine

Sobald die Daten und das Geld von Startnext bei uns eingetroffen sind, werden wir die Daten der Gutschein-Bezieher prüfen und bearbeiten. Damit ist in ca. drei Wochen zu rechnen. Danach leiten wir die Informationen an die Händler weiter.
Auch die Händler benötigen Zeit, um die Daten einzupflegen. Es ist deshalb damit zu rechnen, dass Sie Ende März/Anfang April die Gutscheine einlösen können. Fragen zur Gültigkeit, Übertragbarkeit o.ä. richten Sie bitte ausschließlich an die jeweiligen Händler, die die Gutscheine ausstellen.

Sternwarten-, Händler- und Herstellerpakete

Wir schreiben allen entsprechenden Unterstützern dazu nochmals direkt.

Newsletter

Auch für das Erscheinen des Newsletters müssen die Voraussetzungen zunächst erst geschaffen werden. Dazu gehört die Neuanstellung der entsprechenden Mitarbeiter auf Verlagsseite, der Relaunch von interstellarum.de sowie die Implementierung eines Redaktionssystems. Aus heutiger Sicht wird der Newsletter deshalb erst parallel zum ersten neuen Heft im Juli wieder erscheinen können.

Leserumfrage

Voraussichtlich ab April werden wir Sie zu einer großen Online-Leserumfrage einladen. Dort ist jeder Leser eingeladen, die zukünftige Richtung der Zeitschrift mitzubestimmen. Wir informieren gesondert über den Start dieser Aktion.

Wir bitten um Geduld!

Wir verstehen, dass Sie sich auf Gutscheine, Upgrades und Abos freuen! Auch wir freuen uns darauf, die Arbeit wieder aufzunehmen. Bis wir die Voraussetzungen dafür geschaffen haben, bitten wir Sie herzlich um etwas Geduld.

Bis zum Relaunch von interstellarum.de werden wir aktuelle Informationen an dieser Stelle verbreiten. Wenn Sie sich als Fan auf www.startnext.de/interstellarum anmelden (das ist nach wie vor möglich), erhalten Sie automatisch alle Informationen aus diesem Blog per Email.

clear skies,
Ronald Stoyan