Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
Mit eurer Unterstützung können wir Geflüchteten die Integration in unsere Gesellschaft erleichtern. Unsere ausgebildeten psychosozialen Counselor/innen stammen aus 17 verschiedenen Nationen und ihr Ziel ist es, Geflüchtete darin zu unterstützen, aus sozialer Isolation, Ohnmacht und Viktimisierung herauszufinden und sich selbst wieder als sinnvoll handelnd zu erleben. Psychosoziale Kompetenz wird ihnen das Ankommen in einem neuen Leben und das Zurechtfinden in einer fremden Kultur erleichtern.
3.420 €
10.000 € Fundingziel
25
Fans
25
Unterstützer
Projekt beendet
 Empowerment auf Augenhöhe

Projekt

Finanzierungszeitraum 21.03.17 11:17 Uhr - 02.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01.04.17 - 31.12.17
Fundingziel 10.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

Schwierige Lebenssituationen und Überforderung führen oft zu einem Gefühl der Ohnmacht. Eine außenstehende Person, die einem dabei hilft, die eigenen Gedanken zu sortieren und Probleme anzugehen, kann dabei eine enorme Entlastung sein. Gerade Menschen, die vor Armut, Gewalt und Bedrohung nach Deutschland geflohen sind, leiden häufig an psychischen Folgen von traumatisierenden Erlebnissen. In der neuen Umgebung und ohne die nötigen Sprachkenntnisse, ist es für sie besonders schwierig sich zurechtzufinden und Zugang zu Hilfe zu bekommen.

Ipso möchte daher hilfesuchende Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund in Deutschland erreichen und ihnen eine niederschwellige psychosoziale Beratung anbieten. Das Besondere an dem Konzept von Ipso sind die ausgebildeten Counselor/innen, die selbst aus 17 verschiedenen Nationen stammen und dadurch Klient/innen aus ihrem jeweiligen Kulturkreis und in ihrer Muttersprache beraten können. Durch ihren eigenen kulturellen Background können die qualifizierten Berater/innen in dem Counseling besonders gut auf spezielle Kulturkonflikte und Problemlagen der Klienten/innen eingehen. Damit schließt Ipso eine Lücke, die das ohnehin überlastete Sozialsystem im Moment nicht füllen kann. Die psychosozialen Counselor/innen helfen den Klient/innen dabei Stress zu reduzieren, sie in Krisen zu stabilisieren und vermitteln ihnen konkrete praktische Lösungen. So befähigen sie Geflüchtete und Migrant/innen wieder selbstwirksam auf ihr Leben Einfluss zu nehmen und einen Sinn im Leben zu erfahren.

Gleichzeitig bietet Ipso den Counselor/innen eine Beschäftigungsperspektive, die auch ihnen wieder zu Selbstwirksamkeit und Selbstbewusstsein verhilft.

Die psychosoziale Beratung kann in einem persönlichen Gespräch in einem von Ipsos Beratungszentren, sowie in Unterkünften direkt vor Ort, als auch über die eigene Online-Plattform (https://www.ipso-ecare.com) per Videochat deutschlandweit in Anspruch genommen werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziele:
• Deutschlandweite Verfügbarkeit von professioneller, kultursensitiver, muttersprachlicher psychosozialer Beratung für Geflüchtete, face-to-face oder über die Video Online Plattform ipso e-care
• Geflüchtete fühlen sich psychisch stabil und integrieren sich aktiv in unsere Gesellschaft
Entlastung des Sozial- und Gesundheitssystems

Zielgruppen:
• Alle Geflüchteten in Deutschland, die unter einer hohen psychosozialen Belastung stehen, die den eigenen und gesellschaftlichen Erwartungen nicht gerecht werden können und sich hinsichtlich ihrer Verhaltensweisen, Werte und Erwartungen in einem inneren Konflikt befinden.
• Die qualifizierten psychosozialen Counselor/innen, die ihre einjährige Fortbildung bei uns erfolgreich abgeschlossen haben und eine Beschäftigungsperspektive suchen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Psychische Probleme führen häufig zu Antriebs- und Aussichtslosigkeit. Die soziale Integration in eine neue Gesellschaft fordert allerdings viel Energie und Eigeninitiative der Geflüchteten und Migrant/innen. Gerade bei jungen Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund ist psychische Stabilität in der Identitätsentwicklung sehr wichtig. Nur durch sie kann eine erfolgreiche Integration stattfinden, die für gesellschaftlichen Zusammenhalt sorgt.

Mit der Unterstützung von Ipsos Counselor/innen wird den hilfesuchenden Menschen die Nutzung eigener Ressourcen und die Neuverhandlung der eigenen Werte erleichtert. Durch die psychosoziale Beratung wird ihre Dialog- und Konfliktfähigkeit gestärkt, kann häusliche Gewalt reduziert und ideologische Radikalisierung vermieden werden. Zudem sind die Reduktion von Medikamenten- und Suchtmittelgebrauch, die Vermeidung von Chronifizierung und die schnelle Zuweisung zur Behandlung bei klinischen Störungsbildern wichtig.

Diese Beratung möchten wir nun, nach 12 Jahren erfolgreicher Implementierung in Afghanistan, mit eurer Förderung auch in Deutschland modellhaft erproben und so das gesellschaftliche Miteinander durch Empathie, Solidarität und gegenseitiges Verantwortungbewusstsein fördern.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit eurer Förderung bieten wir Geflüchteten und Migrant/innen unser psychosoziales Counseling durch Berater/innen mit Migrationshintergrund als Konzept der Hilfe zur Selbsthilfe an.

Konkret möchten wir 250 Beratungsstunden für Klient/innen in unserem Counseling-Center in Berlin finanzieren. Wir bieten Sprechstunden in zahlreichen Sprachen (z.B. Arabisch, Kurmanchi, Dari, Farsi, Somali, Swahili, Tigrinya, etc.) sowie psychoedukative Unterstützungsgruppen an.
Unsere zertifizierten Counselor/innen möchten wir für diese professionelle, wertvolle Arbeit adäquat bezahlen.

Eine Beratungsstunde kostet 40,- Euro; darin sind die Kosten für den/die Counselor/in und für die fachliche Supervision des/der Counselor/in enthalten.
Mit eurer Spende unterstützt ihr sowohl die ausgebildeten Counselor/innen, indem ihr ihnen ein Einkommen ermöglicht, als auch die Geflüchteten, die diese Counseling-Gespräche wahrnehmen können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Geschäftsführerin und Gründerin der Ipso gGmbH ist Inge Missmahl. Sie wurde für ihr Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz sowie dem Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Das internationale Management-Team besteht aus ausgebildeten Psycholog/innen mit langjähriger Erfahrung in der Konzeptentwicklung und Projektimplementierung. Nach mehr als 10-jähriger Erfahrung in Afghanistan und zahlreichen Hilfseinsätzen in Ländern wie Sri Lanka, Ukraine, Haiti und China möchten wir ein erfolgreiches Modell in der psychischen Gesundheitsversorgung für und mit Menschen mit Flucht- oder Migrationserfahrung in Deutschland implementieren.

Unseren Counselor/innen stehen sechs erfahrene Psycholog/innen als Kursleiter/innen und Supervisor/innen bei ihrer Arbeit zur Seite.

http://www.ipsocontext.org & https://www.ipso-ecare.com

Impressum
Ipso gGmbH
Inge Missmahl
Münsterplatz 13
78462 Konstanz Deutschland

Ipso in Berlin:
Fuggerstraße 6
10777 Berlin
+49 (0)30 21945830

Kuratiert von

Deutscher Integrationspreis

Integration geht uns alle an – Damit auch in Zukunft innovative Integrationsprojekte erfolgreich umgesetzt werden können, schreibt die Gemeinnützige Hertie-Stiftung den Deutschen Integrationspreis aus. Der Preis besteht aus zwei Teilen: Der Finanzierung und der Auszeichnung.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.727.083 € von der Crowd finanziert
5.028 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH