Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Landesjugendorchester Sachsen - Uraufführung
Das Landesjugendorchester Sachsen plant die Uraufführung des Doppelkonzerts für Viola und Viola da Gamba von Carsten Hennig! Um das Projekt umsetzen zu können, sind wir auf Eure Hilfe angewiesen!
2.140 €
2.000 € Fundingziel
61
Fans
48
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Landesjugendorchester Sachsen - Uraufführung

Projekt

Finanzierungszeitraum 02.07.14 14:23 Uhr - 29.09.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juli bis September 2014
Fundingziel 2.000 €
Stadt Dresden
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Das Landesjugendorchester Sachsen - hier kommen talentierte sächsische Nachwuchsmusiker zusammen, um unter professioneller Leitung die Arbeit in einem großen Orchester kennen zu lernen.

Gemeinsam mit Dozenten aus renommierten sächsischen Orchestern wie der Sächsischen Staatskapelle Dresden, des Gewandhausorchesters Leipzig oder der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz arbeiten die 14- bis 26-jährigen Musiker, darunter viele Preisträger des "Jugend musiziert" - Wettbewerbs, in jährlich zwei Probenphasen an Sinfonien, Suiten, Ouvertüren, Solokonzerten und anderen Orchesterwerken ohne die zeitgenössische Musik außer Acht zu lassen.

Dabei lernen die angehenden Orchestermusiker und Solisten alles, was nötig ist, um zu einem Sinfonieorchester und einem gemeinsamen, großen Klang zusammenzuwachsen: Zusammenspiel, Timing, Interpretation und vieles mehr.

Für das Herbstprojekt des LJO 2014 ist nun etwas ganz besonderes geplant: die Uraufführung des Doppelkonzertes für Viola da gamba und Viola des Komponisten Carsten Hennig! Da für die Umsetzung die finanziellen Mittel leider nicht ausreichen, sind wir nun auf die Hilfe der Crowd angewiesen. Wir hoffen, den jungen Musikern und auch dem Publikum dieses einmalige Erlebnis ermöglichen zu können!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel unseres Projekts ist die Förderung von regionalen Kompositionen und dem sächsischen Musikernachwuchs. Wir wollen mit dem Doppelkonzert für Viola und Viola da Gamba etwas Ungehörtes zum Klingen bringen und Publikum insbesondere für „alte Instrumente“ in neuerer Musik begeistern.
Unsere Zielgruppe seid selbstverständlich Ihr!
Ganz gleich, ob Ihr täglich klassische Musik hört und spielt oder eher für Rock&Pop zu begeistern seid (oder vielleicht sogar beides), könnt Ihr mit der Komposition etwas ganz Neues erleben und dabei sein, wenn Musikgeschichte geschrieben wird. Das Landesjugendorchester Sachsen baut mit seiner Musik Brücken zwischen Alt und Jung, Alt und Neu und Alt und Alt und modern.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit dem Dankeschön kannst Du das Ergebnis Deiner Investition, die fertige Komposition und Aufführung, selbst miterleben: live, in Farbe und höchster Tonqualität.

Durch Deine Unterstützung kann die Komposition des Doppelkonzertes für Viola, Viola la Gamba und Cembalo realisiert werden: etwas noch nie Dagewesenes, Einzigartiges.

Weiterhin sollte jeder, der
…klassische Musik mag,
…Carsten Hennig näher kennen lernen möchte,
…einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Bildung in Sachsen leisten möchte,
...jungen, begabten Nachwuchsmusikern die Begnung mit zeitgenössischer Musik zu ermöglichen
…das Landesjugendorchester Sachsen kennt und schätzt
… und die einzigartige Instrumentenkombination aus Viola, Viola da Gamba und Cembalo erleben möchte, das Projekt unterstützen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung kann das Doppelkonzert in der geplanten Formauf die Bühne gebracht werden.

Uraufgeführt wird die Komposition in drei Konzerten: in Dresden, Reichenbach und Leipzig. Drei Städte, die dem Komponisten am Herzen liegen und an denen das Werk „zur Welt gebracht“ werden soll.

Wer steht hinter dem Projekt?

Sächsischer Musikrat e.V.
In der Überzeugung, dass Bildung und Kultur eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung unserer Gesellschaft spielen, engagiert sich der Sächsische Musikrat gemeinsam mit seinen Partnern für ein lebendiges Musikland Sachsen.
Der SMR versteht sich als Ratgeber und Kompetenzzentrum für Politik und Zivilgesellschaft und stärkt mit seiner Arbeit das Bewusstsein für den Wert der Kreativität und fördert im Besonderen das Laienmusizieren als unverzichtbaren Bestandteil des kulturellen Lebens.
Der SMR hat sich zur Aufgabe gemacht die Musiktradition in Sachsen zu pflegen, sowie das zeitgenössische Musikschaffen zu unterstützen. Als größter kultureller Dachverband in Sachsen gehören dem SMR derzeitig 49 Landesverbände und Institutionen an.

Impressum
Sächsischer Musikrat
Linda Suritsch
Glashütter Str. 101a
01277 Dresden Deutschland

Partner

In der Überzeugung, dass Bildung und Kultur eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung unserer Gesellschaft spielen, engagiert sich der SMR für ein lebendiges Musikland Sachsen.

Kuratiert von

Dresden Durchstarter

Dresden Durchstarter bietet Menschen mit Ideen die Plattform für innovative Bildungsinitiativen, Forschungsvorhaben und Kunstprojekte. Der Dialog über sie und mit ihnen bringt Dresden voran. Deshalb unsere Bitte: weitersagen! Alle, die über Dresden Durchstarter berichten, es empfehlen und andere...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.926.715 € von der Crowd finanziert
4.923 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH