Wir sammeln für eine Personalstelle für Agrarpolitik im Landesverband der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Wir kämpfen bisher ehrenamtlich als Bäuer*innen und Gärtner*innen für eine Agrarwende. Um uns für gerechte Landverteilung und bäuerliche Landwirtschaft statt Agrarindustrie einzusetzen, brauchen wir vor allem eins: einen Menschen der uns bei unserer politischen Arbeit verstärkt.
77.919 €
Fundingsumme
730
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt / Projektberatung
Die Crowd hat entschieden: Das Projekt wird ein toller Erfolg!
13.05.2021

Wir sind dran

Maria Wahle
Maria Wahle3 min Lesezeit

Liebe Unterstützer:innen,

Zusammen haben wir jetzt schon über die Hälfte unseres Zielbetrages erreicht - großartig!

Bleibt gerne und bitte weiter dran - immer fleißig teilen und anderen Menschen von unserer Kampagne erzählen. Wir hauen dafür ein Sharepic nach dem anderen raus und zeigen bunte Vielfalt :)

Wo wir als AbL Mitteldeutschland dran sind und auf jeden Fall dran bleiben:

Bäuerlicher Widerstand und Selbsthilfe zwischen den Höfen!

Gerechter Landzugang und Verteilung von Land:

Artenschutz/Biodiversität:

  • Kooperation zwischen AbL und Naturschutzverbänden: Erarbeitung gemeinsamer Strategiepapiere zum Miteinander von Naturschutz und Landwirtschaft
  • Projekt "Nützlingsförderung für mehr Artenreichtum und Produktivität in der Landwirtschaft"
  • KULAP* ab 2023 muss Klimaschutz und Biodiversität fördern - dunkelgrüne Maßnahmen sollen der Natur wirklich helfen (*Kulturlandschaftsprogramm)
  • Überarbeitung der Thüringer Biodiversitätsstrategie
  • Thüringer Handlungskonzept "Streuobst"
  • Handlungskonzept Alleebäume ist in Arbeit
  • Förderungen von Hecken (in Sachsen erledigt, in Thüringen und Sachsen-Anhalt in Arbeit)
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Förderung von Agroforstsystemen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Förderung von regenerativer Landwirtschaft
  • Umsetzung einer Stickstoff-Reduzierungsstrategie (wie in der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung gefordert)

Förderung von echten Tierwohlmaßnahmen:

  • Beendigung der Förderung von Riesenställen (in Thüringen schon geschafft, in Sachsen und Sachsen-Anhalt noch in Arbeit)
  • Umsetzung der Empfehlungen der Borchert Kommission zum Umbau der Tierhaltung (siehe Artikel in der Bauernstimme)
  • Weidemilchförderung
  • Hofnahe Schlachtung und Ende der Tiertransporte

Und an alle: am 25. Mai gibt es von 19 bis 21 Uhr einen spannenden Vortrag von Imker und Baumwart Michael Grolm: Hecken und Baumlandschaften in Europa - Früher heute Morgen.
Wer dabei sein mag - bitte eine Mail an crowdfunding[at]abl-ev.de schicken - wir schicken euch gerne den Link.

Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns weiterhin auf diesem Weg unterstützt.
In diesem Sinne,
Power to the Bauer!

Eure AbL

Impressum
Förderverein AbL Mitteldeutschland
Reiko Wöllert
Zur Burgmühle 1
99869 Haina Gem. Nessetal Deutschland