Visitenkarte

Thomas Gebhardt

Deutschland / Köln

Thomas Gebhardt
ist Musiker, Musikwissenschaftler und Lehrer aus Köln,
Künstlerischer Leiter der Initiative

Musick's Handmaide e. V.

Dabei handelt es sich um eine Initiative ehemaliger Studierender der Musik-, Literatur- und Theaterwissenschaften an der Universität zu Köln, die sich die Förderung und Durchführung von Kultur-, insbesondere Musikveranstaltungen zum Ziel gesetzt hat.

Der Name des Vereins (»Zofe der Musik«) entstammt einem englischen Musikwerk des 17. Jahrhunderts und umreißt programmatisch die Aufgabenstellung des Vereins, zudem knüpft er an das erste große Projekt an, das Kölner Festival »Purcell '95« anlässlich des 300. Todestages des englischen Komponisten Henry Purcell unter Mitwirkung namhafter Ensembles wie Musica Antiqua Köln, Pro Cantione Antiqua und The Restoration Academy aus London sowie mit einer eigenen Inszenierung der Purcell-Oper »Dido and Aeneas«. Insbesondere fördert der Verein die Zusammenarbeit mit jungen Nachwuchskünstlern aus dem In- und Ausland, zudem betreut er die Konzerte des Kammerchores Collegium Cantorum Köln sowie des Ensembles Polygon. Die Konzerte der Ensembles finden meist in Kölner Kirchen, vor allem in den zahlreichen Romanischen Kirchen Kölns wie St. Andreas, St. Gereon, St. Pantaleon oder St. Georg statt.
Auch im Bereich der Förderung zeitgenössischer Musik ist Musick's Handmaide beteiligt. Im Jahr 1998 organisierte der Verein beispielsweise Uraufführungen von Markus Stockhausen und Donatus Haus.

Die Organisation und Durchführung von Kursen und Workshops gehört ebenso zu den Tätigkeiten von Musick´s Handmaide. Eine feste Einrichtung sind die »English Weekends«, ein Wochenendkurs für interessierte Chorsängerinnen und Chorsänger unter Leitung namhafter englischer Chorleiter und Dirigenten, die gemeinsam mit den »Lacock Summer Courses« veranstaltet werden. Dieser Kurs wurde erstmalig im Jahr 2000 organisiert.

Darüber hinaus werden musikwissenschaftliche Arbeiten wie aktuelle Forschungsbeiträge, die Erstellung von Notenausgaben bisher unedierter Werke oder Konzepte für Programme (zum Beispiel im Jahr 2000 beim 94. Katholikentag in Hamburg) oder Konzertreihen gefördert und entwickelt.

Für die vom Verein unterstützten Künstler und Ensembles werden Aufgaben der Werbung und Promotion ihrer Projekte übernommen, dazu gehört ebenso die Bereitstellung einer Internet-Präsenz sowie Kontakte zu Veranstaltern und Förderern.

3
Unterstützungen
10
Abonnierte Projekte
3
Eigene Projekte
Überbrückung Konzertausfall
Musik
DE

Überbrückung Konzertausfall

Überbrückung für von der Corona-Krise in ihrer Existenz bedrohte Künstler*Innen: Schnelle, unbürokratische Hilfe für Musiker*Innen unserer Ensembles, denen durch Konzertabsagen enorme...
BRITTEN DAYS – Ein Festival zum 100. Geburtstag von Benjamin Britten
Musik
DE

BRITTEN DAYS – Ein Festival zum 100. Geburtstag von …

Die BRITTEN DAYS in Köln sind ein Festival für Benjamin Britten anlässlich seines 100. Geburtstags. Vom 3. bis 6. Oktober 2013 bieten Konzerte, erläuternde Vorträge, Film, Theater, Gottesdienst...
»Come, ye Sons of Arts« – Festtagsoden von Daniel & Henry Purcell
Musik
DE

»Come, ye Sons of Arts« – Festtagsoden von Daniel & …

Im Barock wussten die Menschen zu feiern. Die Anlässe sind oft längst vergessen, aber viel prachtvolle Musik mit Pauken und Trompeten ist erhalten. Das Collegium Cantorum Köln hat...