Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

Sanktionsfrei

Sanktionsfrei

Jobcenter kürzen Menschen millionenfach unter das Existenzminimum. Das ist nicht okay. Lasst uns Hartz IV gemeinsam sanktionsfrei machen!

Berlin Community
Inge Hannemann
Helena Steinhaus
Amira Jehia
Jannis Hutt
Marcella Henglein
Meera Zaremba
Sanktionsfrei
110,602 €
150,000 € Funding goal
3313
Fans
2867
Supporters
Project successful
 Sanktionsfrei

Project

Funding period 09.02.2016 09:22 Uhr - 09.05.2016 23:59 Uhr
Realisation period bis Herbst 2016
Funding threshold 75,000 €
Funding goal 150,000 €
City Berlin
Category Community
Sanktionsfrei ist eine kostenlose Online-Plattform, die Hartz-IV-Sanktionen endgültig abschafft: Wir verpassen den Jobcentern ungefragt ein freundliches Online-Portal, das Betroffene umfassend informiert und kompetent begleitet. So vermeiden wir Sanktionen im Voraus! Mit Widersprüchen und Klagen bekämpfen wir Sanktionen und legen so die Jobcenter lahm. Und wir füllen verhängte Sanktionen aus einem Solidartopf auf. Denn niemand darf weniger haben als das verfassungsgemäße Existenzminimum!

What is this project all about?

Sanktionen sind menschenunwürdig und sinnlos! Und Sanktionen sind oft genug auch rechtswidrig. 40 Prozent der Widersprüche und Klagen gegen Jobcenter sind bereits heute erfolgreich! Doch nur 5 Prozent der Betroffenen wehren sich. „Wären es doppelt so viele, könnten wir einpacken”, so ein Insider.

Packen wir es an!

Wir wollen, dass gegen jede Sanktion, die von einem Jobcenter verhängt wird, rechtlich vorgegangen wird. Dies tun wir auf drei Wegen: Durch Sanktionsvermeidung, Sanktionsabwehr und durch Überbrückungsdarlehen für sanktionierte Personen aus einem Solidarfonds.

Viele Sanktionen entstehen, weil die Betroffenen zu wenig über ihre Rechte informiert werden. Mit Sanktionsfrei.de entsteht ein kostenfreies Online-Portal, das den gesamten Briefverkehr mit dem Jobcenter - also alle notwendigen Formulare und alle Schreiben an das Jobcenter - online über den Browser abbildet. Die Plattform wird gleichzeitig mit kompetenter Rechtsberatung verknüpft. So passieren keine Fehler.

Mit Sanktionsfrei werden Pflicht-Bewerbungen zum Kinderspiel. Mit einem Knopfdruck werden passende Stellenanzeigen aus öffentlich zugänglichen Datenbanken gescannt und ein Bewerbungsschreiben vorbereitet.

Mit Sanktionsfrei muss auch niemand mehr allein zum Amt. Bestehende Unterstützungen wie Begleitungsservices zum Jobcenter und Selbsthilfe- und Beratungs-Netzwerke werden integriert.

Werden dennoch Sanktionen verhängt, dann bekämpfen wir sie konsequent durch Widerspruch und Klage. Bis zur Aufhebung der Sanktion füllen wir den Bedarf der Betroffenen aus einem Solidarfonds auf. Denn die Würde des Menschen ist sanktionsfrei!

What is the project goal and who is the project for?

Sanktionsfrei möchte die Hartz-IV-Sanktionen abschaffen. Gemeinsam wollen wir möglichst viele Menschen erreichen, um gemeinsam zu verändern, wie wir über Arbeit, Armut und Erwerbslosigkeit denken.

Unsere Zielgruppe sind all diejenigen, die das Grundgesetz und damit die Grundrechte und Menschenwürde stärken wollen. Wenn du wie wir der Meinung bist, dass die Würde des Menschen unantastbar ist, dann lass uns jetzt gemeinsam die Sanktionen abschaffen!

Why would you support this project?

Du bist wie wir gegen die Sanktionen?

Wir schaffen die Sanktionen in Hartz IV ab! Wir glauben, dass Menschen grundsätzlich einen sinnvollen Beitrag zur Gesellschaft leisten wollen. Zu arbeiten bedeutet, Teil einer Gemeinschaft zu sein und dazu beizutragen, dass sie funktioniert.
Leider gibt es nicht genug Arbeit für alle. Daran ändern auch Sanktionen nichts. Umso zynischer ist es, Erwerbslosen die Schuld für ihre Situation zu geben. Armut und Erwerbslosigkeit sind gesamtgesellschaftliche Probleme, die eine gesamtgesellschaftliche Lösung erfordern.

Du findest Sanktionen grundsätzlich in Ordnung?

Selbst wenn das Sanktionssystem nicht verfassungswidrig sein sollte, so sind eine große Zahl der insgesamt 1 Million Sanktionen, die jedes Jahr ergehen, rechtswidrig. Denn über 40 Prozent der Widersprüche und Klagen sind erfolgreich! Doch bis zum Sieg vor dem Sozialgericht bleibt die Sanktion bestehen - bis dahin können Jahre vergehen!

Sanktionen sollten wenigstens nur dann ergehen, wenn die rechtlichen Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Alles andere ist Rechtsmissbrauch. Wenige Betroffene wehren sich jedoch, da sie sich über ihre Rechte im Unklaren sind oder den Papierkrieg scheuen. Mit Sanktionsfrei geben wir ihnen einen unkomplizierten, kostenlosen und effektiven Weg, sich über ihre Rechte zu informieren und ihre Rechte wahrzunehmen.

Du bist dir nicht sicher?

Bleib’ mit uns auf dem Laufenden! Es gibt viele kluge und gute Argumente gegen Sanktionen. Hier können wir nur ein paar wenige nennen. Es gibt unzählige Studien darüber, wie sich Belohnung und Strafe auf Menschen auswirkt, was es bedeutet Hartz IV zu beziehen oder wie sich unsere Arbeitswelt durch das Sanktionssystem verändert hat. Doch auch wir können nicht sicher wissen, wie sich der Arbeitsmarkt entwickelt, wenn niemand mehr Angst vor dem Jobcenter hat. Immerhin, sobald Sanktionsfrei startet, können wir es ganz konkret ausprobieren. Hilf uns dabei, dieses große Experiment zu starten!

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Sobald wir mindestens 75.000 Euro an Spenden gesammelt haben, beginnen wir mit der Programmierung der Online-Plattform. Zwei Drittel des Geldes fließen direkt in die Programmierung, ein Drittel brauchen wir für den Aufbau der Logistik, für Rechtsberatung und das Campaigning.

Wenn wir unser Funding-Ziel von 150.000 Euro erreichen, bringen wir die Plattform schneller und mit vielen Funktionen an den Start. Bitte helft uns dabei!

Bis Herbst 2016 wird sanktionsfrei.de in jedem Fall online gehen. Da uns der Datenschutz und die Qualität der Beratung sehr wichtig sind, dauert es seine Zeit und kostet auch einiges an Geld. Aber schließlich geht es um die Sozialdaten von sehr vielen Menschen, die Hartz IV beziehen!

Jeder Euro, den wir nicht für die Entwicklung brauchen, fließt in einen Solidarfonds, mit dem wir Sanktionen ausgleichen, während wir um die Rechte der Betroffenen kämpfen. Denn auch während eines Rechtsstreits haben Betroffene das Recht auf ein sanktionsfreies, menschenwürdiges Existenzminimum!

Who are the people behind the project?

Inge Hannemann hat selbst jahrelang als Arbeitsvermittlerin im Jobcenter gearbeitet und festgestellt, dass die Sanktionspraxis den Menschen nicht hilft, sondern sie in Bedrängnis und Not bringt. Mit ihr zusammen will das Sanktionsfrei-Team die Sanktionen abschaffen. Unterstützt werden sie dabei vom Team der Initiative „Mein Grundeinkommen“.

Der Trägerverein des Projekts „Sanktionsfrei (n.e.V)“ ist als gemeinnützig anerkannt.

Legal notice
Sanktionsfrei n.e.V.
Inge Hannemann
Skalitzer Str. 85
10997 Berlin Deutschland

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

32,362,149 € funded by the crowd
3,885 successful projects
689,000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH