Projekte / Film / Video
SEALAND ist ein 3D-animierter Kurzfilm. Eine junge Generation Filmschaffender möchte eine besondere Idee realisieren und den Animationsfilm in Dresden stärken.
7.777 €
14.000 € 2. Fundingziel
65
Fans
91
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 23.02.18 13:56 Uhr - 06.04.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum September '17 - September '18
Fundingziel erreicht 7.000 €
2. Fundingziel 14.000 €
Stadt Dresden
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

SEALAND ist ein 3D-animiertes Kurzfilmprojekt junger Kreativer aus Dresden und Leipzig. Um die bereits zugesagte öffentliche Förderung des Projekts durch die

- Mitteldeutsche Medienförderung (MDM)
- Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (KdFS)
- Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)
- Landeshauptstadt Dresden - Amt für Kultur und Denkmalschutz

zu erhalten, bedarf es eines Eigenanteils zur Finanzierung. 5.000 Euro konnten wir bereits mit eigenen Mitteln aufbringen.

Die Story in SEALAND dreht sich um zwei retro-futuristische Welten. In der einen herrscht ein grausamer Krieg, aus dem ein Soldat, Henry, flieht. Als Deserteur entdeckt er die utopische Welt SEALAND - sein Zufluchtsort in Form eines imposanten Vergnügungsparks mitten im Meer. Hier angekommen muss er allerdings feststellen, dass auch diese Welt zynisch und voller Widersprüche ist.

Mit dieser Kurzgeschichte sorgen wir für Gänsehaut beim Publikum. Uns geht es darum, die Normalität zu hinterfragen, ohne den moralischen Zeigefinger zu heben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, mit SEALAND Erfolgsgeschichte zu schreiben und Impulse für zukünftige Animationsfilme zu geben.

Zusammen mit jungen Filmschaffenden präsentieren wir einen zeitgenössischen Kurzfilm für alle, die sich mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen.

Der Film ist für Menschen weltweit geeignet, da er ohne Dialoge auskommt. So überwinden wir Sprachbarrieren und erreichen die Zuschauer über Festivals auf der ganzen Welt. Zusätzlich lenken wir mehr Aufmerksamkeit auf den Animationsfilm "Made in Germany".

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Der Kurzfilm Sealand regt zum Denken und Hinterfragen an. Er behandelt gesellschaftskritische Fragen, die uns alle betreffen. Mit dem Film werden keinerlei Gewinne erzielt, sondern die Gemeinnützigkeit in den Vordergrund gestellt.

Unser Konzept überzeugt: dem Team liegen bereits zugesagte Förderungen durch:

- Mitteldeutsche Medienförderung (MDM)
- Kulturstiftung des Freistaates Sachen (KdFS)
- Sächsische Landesmedienanstalt (SLM)
- Landeshauptstadt Dresden - Amt für Kultur und Denkmalschutz vor.

Die Summen werden aber nur dann ausgezahlt, wenn ein Eigenanteil erbracht wird. Durch deinen Beitrag können wir unsere Gesamtfinanzierung sicherstellen.

Du förderst eine junge und agile Filmszene in der Region. Die Tiefgründigkeit des Filmes und die kreative Leistung des gesamten Teams sind es wert, Filmkunst zu unterstützen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Erlöse fließen in unseren Film SEALAND. Das Geld wird eingesetzt, um alle Kosten dafür zu decken. Dazu gehören neben den Honoraren auch das technische Equipment, durch das der Film erst möglich ist.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind ein junges Team aus Freunden und Kollegen in Dresden und Leipzig - alle in der Film- und Kreativbranche zu Hause. Unsere guten Bedingungen möchten wir dafür nutzen, den Animationsfilm in Dresden weiter zu etablieren und zu stärken.

Einen Schritt haben wir bereits geschafft - 2016 wurde der Projektinitiator Till Giermann zusammen mit der Charakter-Animatorin Annegret Ehrhardt mit dem Nachwuchspreis des Filmverbands Sachsen für "Rue des fleurs" ausgezeichnet.

Ebenso viel Wert legen wir darauf, ganz jungen Filmschaffenden in das Projekt einzubinden und die Möglichkeit zu schaffen, an SEALAND mitzuarbeiten.

Großer Dank geht an unsere bisherigen Förderer:

- Mitteldeutsche Medienförderung (MDM)
- Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (KdFS)
- Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)
- Landeshauptstadt Dresden - Amt für Kultur und Denkmalschutz

Impressum
Greenhouse Production GmbH
Lahmannring 1a
01324 Dresden Deutschland

Kuratiert von

Dresden Durchstarter

Dresden Durchstarter bietet Menschen mit Ideen die Plattform für innovative Bildungsinitiativen, Forschungsvorhaben und Kunstprojekte. Der Dialog über sie und mit ihnen bringt Dresden voran. Deshalb unsere Bitte: weitersagen! Alle, die über Dresden Durchstarter berichten, es empfehlen und andere...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

54.249.549 € von der Crowd finanziert
6.017 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH