Crowdfunding beendet
"Ich bin noch da" erzählt von Septemberwespen und Schnee, von Mon-Cheri-Überdosen und Kriegsschutt, von Waschmaschinen, Sommernächten und von der Ewigkeit. Das Album verknüpft mein Schreiben mit meiner Vernetzung in der Musikszene. Viele Kolleg*innen geben jedem der Songs eine besondere Atmosphäre. Live aufgenommen in einem der letzten großen Studios in München und kongenial fotografiert von Lena Semmelroggen ist dieses Werk Poesie-Album, Musik-Album und Fotoalbum in einem.
15.329 €
Fundingsumme
106
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 09.03.21 12:28 Uhr - 30.04.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 04-09 2021
Startlevel 10.000 €

Mit € 10.000 kann ich Gagen/Studiokosten/Fotohonorare für die Realisierung des Poesie-Musik-Foto-Albums "Ich bin noch da" finanzieren.

Kategorie Musik
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Seit knapp 10 Jahren schreibe ich poetische deutsche Lieder. Ich bin noch da wird mein zweites Album. Seit über 30 Jahren bin ich aber schon als Schlagzeuger und Percussionist in der Münchner Szene aktiv, unter anderem seit 2013 als Gastgeber meiner Konzertreihe BE MY GUEST.
Dieses Album bringt mein Schreiben und meine Verbindung zu sehr vielen tollen Musikern und Kolleginnen zusammen. Auf jedem Lied sind andere Gäste zu hören, jede Aufnahme ist dadurch einzigartig. Wir nehmen gleichzeitig im selben Raum auf.
Die Fotografin Lena Semmelroggen begleitet die Studioaufnahmen. Ihre vielen "smashing snapshots" fangen den Spirit dieser Produktion kongenial ein. So entstand die Idee, nicht nur einen Tonträger zu veröffentlichen, sondern ein Album im besten Sinne: Ein Fotobuch über die Arbeit im Studio, über gegenseitige künstlerische Wertschätzung, über den Spaß an Musik. Im alten LP-Format 30 x 30 cm dokumentiert das Album auf vielen Seiten eine möglicherweise bald aussterbende Art, Musik zu produzieren.
In der Vinyl-Version passt die Scheibe ins Buch, die CD-Version enthält an selber Stelle ein Papp-Tray mit der CD.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ich bin noch da ist das Album eines Liebhabers, gemacht für ähnliche Liebhaber und Liebhaberinnen. Wer Musik mit akustischen Instrumenten mag und gerne poetische deutsche Text hört, ist hier richtig. Wer Musikerportraits von William Claxton oder Anton Corbijn mag, ebenso.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wie die allermeisten meiner Zunft kann ich momentan meinen Beruf sehr selten ausüben. Dementsprechend gering sind die Möglichkeiten, mich und meine Vorhaben aus eigener Kraft zu finanzieren. Seit März 2020 habe ich gezweifelt, ob ich das überhaupt stemmen soll, jetzt, während der Pandemie und ohne die Möglichkeit, ein einziges Release-Konzert sicher buchen zu können. Ich weiß aber, dass beim Publikum eine große Bereitschaft da ist, uns Künstler zu unterstützen. Also realisiere ich nun ein ambitioniertes Projekt und mache ein besonderes Produkt, das ich zum Verkauf anbieten kann. Dabei gehe ich das Risiko ein, ein "Gesamtkunstwerk" zu veröffentlichen, das in seiner Doppeleigenschaft als Platte und Fotobuch deutlich teurer ist als eine einfache CD. Es ist schön, dieses Risiko nicht allein tragen zu müssen.
Ich freue mich auf viele Käuferinnen und Interessenten für das Album, aber auch über jeden noch so geringen Beitrag in Form einer freien Unterstützung meiner Vision. Ich gehe meine Straße weiter - kommt mit, ich freue mich über gute Gesellschaft auf dem Weg!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Fundingziel 1 deckt ungefähr Gagen/Honorare der beteiligten Kolleg*innen, des Studios, der fotografischen Umsetzung. Das Geld fließt also unmittelbar in die Musikszene zurück.
Mit dem Fundingziel 2 kann ich auch den größten Teil der Fertigung (Tonträger und Drucksachen) finanzieren. Sollte noch mehr zusammenkommen, könnte ich ein Video zum Release produzieren und externe Promotion bezahlen. Das wäre toll.

Wer steht hinter dem Projekt?

Es gibt aktuell kein Label, keine Agentur. Ich mache das alleine, in eigener Verantwortung, auf eigenes Risiko. Ich weiß aber, dass neben der Fotografin Lena Semmelroggen alle bisher beteiligten Gäste hinter diesem Album stehen:
Max Braun, Bassklarinette/Altflöte
Mulo Francel, Tenorsaxophon
Rebecca Friedmann Pepper, Geige
Mathias Götz, Posaune
Andrea Hermenau, Piano
Xaver Himpsl, Trompete
Ludwig Himpsl, Percussion
Andreas Hinterseher, Akkordeon
Evelyn Huber, Harfe
Abathar Kmash, Oud
Christian Ludwig Mayer, Akkordeon
Florian Mayrhofer, Tuba
Wilbert Pepper, Kontrabass
Nikolaus Reichel, Kontrabass
Adrian Reiter, E-Gitarre
Hugo Siegmeth, Sopransaxophon
Axel Wolf, Erzlaute

Constanze Lindner, Interviewpartnerin Pitch-Video

Viele weitere Kolleg*innen werden sich bei den geplanten Aufnahmen im April in diese Liste einreihen.

Unterstützen

Kooperationen

Crowdfundingförderung der LH München

Für den Zuschuss für das Pitch-Video und die Überarbeitung meiner Webseite danke ich der Crowdfundingförderungskampagne der Landeshauptstadt München!

Startnext Corona Hilfsaktion

Vielen Dank für die Unterstützung auch an die Startnext Corona Hilfsaktion! Die allermeisten Beteiligten an meinem Projekt sind wie ich durch die Pandemie betroffen, manche schwer.

Teilen
Stefan Noelle - Album 2021 "Ich bin noch da"
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren