<% user.display_name %>
Die Psychohygiene spielt im Urlaub eine immer bedeutende Rolle. Um das touristische Angebot in diesem Bereich für Personen mit Handicap zu erweitern, wird die Initiative ILOH Ich lebe ohne Hindernisse des Rehasportverein Mühlhausen e.V. (Thüringen) das Projekt „Waldbaden auf Rädern“ ins Leben rufen. Personen mit (i.e.S. Gehbehinderung/Rollstuhlfahrerende) und ohne Handicap werden im Waldressort Weberstedt am Rande des Nationalparks Hainich ein Wochenende der besonderen Art verbringen.
10 €
2.500 € Fundingziel
1
Unterstützer*innen
Projekt beendet
 Waldbaden auf Rädern _ Aktive Vielfalt - Für Alle
 Waldbaden auf Rädern _ Aktive Vielfalt - Für Alle
 Waldbaden auf Rädern _ Aktive Vielfalt - Für Alle
 Waldbaden auf Rädern _ Aktive Vielfalt - Für Alle
Audio starten

Projekt

Finanzierungszeitraum 24.11.19 15:33 Uhr - 31.12.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühsommer 2020
Fundingziel 2.500 €

In und mit dem WaldResort Hainich veranstalten wir ein Wochenende der besonderen Art. Übernachtungen und Verpflegungenim WaldResorts wären im Preis enthalten.

2. Fundingziel 3.000 €

Wir gestalten ein Rahmenprogramm, das Zweite Fundingziel könnte zu einer Kostenminimierung des Eigenanteil beitragen.

Kategorie Bildung
Stadt Mühlhausen/Thüringen
Worum geht es in dem Projekt?

Die Psychohygiene spielt im Urlaub eine immer bedeutende Rolle. Um das touristische Angebot in diesem Bereich für Personen mit Handicap zu erweitern, wird die Initiative ILOH Ich lebe ohne Hindernisse des Rehasportverein Mühlhausen e.V. (Thüringen) das Projekt „Waldbaden auf Rädern“ ins Leben rufen. Personen mit (i.e.S. Gehbehinderung/Rollstuhlfahrerende) und ohne Handicap werden im Waldressort Weberstedt am Rande des Nationalparks Hainich ein Wochenende der besonderen Art verbringen. Neben sportlichen Aktivitäten rund ums Fahrrad, spielen Erholungs- und Entspannungsphasen eine wesentliche Rolle. Folgende Aktivitäten sind geplant:
a) Geführte Radtouren für Personen mit und ohne Handicap in der Nationalparkregion rund um den Hainich sind geplant. Hierzu werden u.a. der geografische Mittelpunkt Deutschlands besucht, Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten in der Region geplant (u.a. Reichstadt Mühlhausen, staatliche Vogelschutzwarte Seebach, inkl. des Besuchs der avi-faunistischen Ausstellung)
b) Der Besuch des Baumkronenpfades im Nationalpark Hainich (inkl. der Besichtigung der naturtouristischen Angebote vor Ort) spielt eine zentrale Rolle. Die Besonderheiten des Nationalparks, dessen Entstehung, sowie seine einzigartige Flora und Fauna werden während des Ausfluges vermittelt.
c) Das bereits erprobte und etablierte Projekt „Waldbaden“ des Waldressorts wird im Vorhaben auf Rollstuhlfahrende Personengruppen erweitert und angepasst. Hierzu dienen Ausflüge zur Entspannung und Meditationsübungen im Wald. Der Nationalpark Hainich ist besonders durch sein urtümliche Art und fast märchenhaften Gegenden geeignet. Nicht zuletzt ist die Lage des Ressorts am so genannten Feenstieg stellvertretend zu erwähnen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Initiative ILOH (Ich lebe ohne Hindernisse) ist zertifiziertes Projekt der UN-Dekade für Biologische Vielfalt. Insgesamt fokussieren die Aktionen auf Erfahrungen mit und in der Natur, das unter dem Motto „Aktive Vielfalt – Für Alle“ durchgeführt wird.
Zielgruppe sind Personen mit und ohne Handicap (Fokus Rollstuhlfahrerende, Personen mit Gehbehinderung) ab der Altersstufe von 18 Jahren, die gern in der Natur unterwegs und sportlich aktiv sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt „Waldbaden auf Rädern“ wird eine Ergänzung unserer Aktivitäten der letzten Jahre sein. Ob zu Land, zu Wasser oder in der Luft – ILOH kennt keine Barrieren. Wir haben zum Ziel Türen für Freizeit- und Urlaubsprogramme für Alle zu öffnen. Unser Ansatz ist, (i) unsere Urlaubs- und Freizeitregion rund um den Nationalpark Hainich für Personen mit und ohne Handicap zu entdecken, (ii) Personen und Akteure vor Ort von den Möglichkeiten für Urlaubende zu überzeugen und Barrieren abzubauen, (iii) nicht einen „Urlaub für Behinderte“ zu forcieren sondern unsere Gegend von den Vorteilen und Komfort für Alle zu überzeugen. Hinter unserem Projekt steht der gesamte Vereinsvorstand des Rehasportverein Mühlhausen e.V., die Natur- und Nationalparkregion und Menschen und Akteure rund um den Hainich. Um in unseren Pilotprojekten den finanziellen Aufwand für die Teilnehmenden gering zu halten, brauchen wir Unterstützung. Diese bewerten und reflektieren i.d.R. unsere Aktivitäten, was zur Verbesserung von Ausflugstouren und -stätten vor Ort beiträgt. Unsere bisherigen Referenzen belegen, dass wir innovativ, kreativ sind und bereits ein Umdenken vor Ort bewirken. Ein Beispiel hierfür ist, dass unsere Region (durch ILOH) seit 2 Jahren eine von zehn Modellregionen für „Mehr Inklusion für Alle“ der Aktion Mensch in Deutschland ist und damit „Leuchtturm“ in Thüringen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird vollständig für die Umsetzung des Pilot-Projektes im Jahr 2020 genutzt:
a) Finanzierung der Aufwendungen für Planungen, Treffen (u.a. Planungen von Routen, Testung barrierearmer Varianten)
b) Anteilige Finanzierung der Übernachtung und Verpflegung der Teilnehmenden
c) Finanzierung der Besuche von Museen, Sehenswürdigkeiten
d) Finanzierung der Öffentlichkeitsarbeit
e) Erarbeitung eines Konzeptes zur Vermarktung des Projektes zur Erweiterung des touristischen Angebotes in der Region
f) Bei erfolgreicher Finanzierung wird das geplante Vorhaben unser UN-Dekade Projekt „Aktive Vielfalt für Alle“ in der Region rund um den Nationalpark Hainich ergänzen und die Angebotspalette ausgebaut.
g) Natürlich steht es jedem frei, was er spenden möchte. Wir bedanken uns schon heute für die Unterstützung und hoffen, dass auch Sie dazu beitragen können!

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird organisiert und umgesetzt von Mitgliedern der Initiative ILOH Ich lebe ohne Hindernisse des Rehasportverein Mühlhauen e.V. ILOH ist ein zertifiziertes Projekt der UN-Dekade für Biologische Vielfalt (Soziale Natur _ https://www.undekade-biologischevielfalt.de/projekte/aktuelle-projekte-beitraege/detail/projekt-details/show/Wettbewerb/2024/ ). Unter dem Motto „Aktive Vielfalt – Für Alle“ steht ILOH für Aktionen in der Natur. Die Hauptakteure sind Marco Pompe, Guido Kunze, Dr. Sven Pompe.
ILOH geht neue Wege für gemeinsame Unternehmungen in Freizeit und Urlaub für Personen mit und ohne Handicap. Kreativität und Erfindergeist und der Mut neue Wege zu gehen, wurden bisher durch mehrere Auszeichnungen gewürdigt (u.a. Thüringer Tourismuspreis 2016, https://www.youtube.com/watch?v=z-GNpmvWAdk). Ob Schlauchbootfahren, Radtouren, Paddeln auf SUPs, Fliegen oder Klettern – ILOH überwindet Grenzen und versucht unkonventionell Freizeitaktivitäten für vor allem Rollstuhlfahrende zu entdecken und zu erproben.

Website & Social Media
Impressum
Rehasportverein Mühlhausen
Thomas Warnke
Tonbergstraße 51
99974 Mühlhausen Deutschland

Was ist ILOH:
ILOH steht u. a. für gemeinsame Aktivitäten für Personen mit und ohne Handicap. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Barrieren gegenüber Behinderung durch Begegnung abzubauen. ILOH hat sich vor einigen Jahren aus dem Unterrichtsfach "Sozialdiakonie“ am Evangelischen Schulzentrum in Mühlhausen/Thüringen entwickelt und ist seit 2015 eine eigene Abteilung im Rehasportverein Mühlhausen e.V.
Wer sind wir:
Wir sind eine Gruppe von engagierten Personen in der Naturparkregion Eichsfeld-Hainich-Werratal. Wir fördern und initiieren Aktionen für Alle – vor allem in Verbindung mit Rollstuhlsport in der Sporthalle, im Alltag oder durch Rad- und Wanderausflüge in der Natur. Wir haben das Ziel „Hürden“ für Personen mit Handicap und deren Angehörige auf allen Ebenen abzubauen.

Kooperationen

Waldresort Hainich

ShinrinYoku = Waldbaden ist eine natürliche Gesundheitserhaltungs- und Entspannungs-Methode. Sie wirkt verschiedenen Stress-Faktoren entgegen und lindert z.B. Schlafstörungen, Aggressivität, Konzentrationsschwierigkeiten, Hyperaktivität.

Mehr Inklusion für Alle

MIA steht für „Mehr Inklusion für Alle“ und ist ein neues Projekt des Deutschen Behindertensportverbands (DBS) zum Thema Inklusion im und durch Sport.

Weitere Projekte entdecken

freeNature
Umwelt
AT
freeNature
Wir kämpfen um den Erhalt der Arten - wir wollen weitere 4,9 ha unserer bestehenden 35 ha Naturschutzflächen in eine Biodiversitätsoase verwandeln.
4.006 € (40%) 26 Tage