Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

zuspieler.tv - die Sendung für Gesellschaftsspiele

zuspieler.tv - die Sendung für Gesellschaftsspiele

Wie spielen Blinde? Und warum stehen in einigen Schulen Gesellschaftsspiele auf dem Stundenplan? Diese und andere Fragen wollen wir mit zuspieler.tv beantworten, einer YouTube-...

Wiesbaden Journalism
Sebastian Wenzel
Alina Schmidt
zuspieler.tv
4,765 €
4,490 € Funding goal
134
Fans
89
Supporters
Project successful
Become a fan (134)
Fans get updates via email
 zuspieler.tv - die Sendung für Gesellschaftsspiele

Project

Funding period 24.05.2013 10:48 Uhr - 27.07.2013 23:59 Uhr
Funding goal 4,490 €
City Wiesbaden
Category Journalism
Wie spielen Blinde? Und warum stehen in einigen Schulen Gesellschaftsspiele auf dem Stundenplan? Diese und andere Fragen wollen wir mit zuspieler.tv beantworten, einer YouTube-Sendung rund um Brett- und Kartenspiele. Jeder, der uns mit mindestens zwölf Euro unterstützt, ist automatisch Mitglied der Themenkonferenz und darf über die Schwerpunkte der einzelnen Sendungen abstimmen.

What is this project all about?

Um eine monatliche Spiele-Sendung auf YouTube rund um das Kulturgut Gesellschaftsspiel. Alina Schmidt moderiert die Sendung, Sebastian Wenzel konzipiert, dreht und schneidet sie.

Aktuelle Meldungen rund um zuspieler.tv gibt es unter http://www.startnext.de/zuspieler-tv/blog . Unsere Pilotfolge findest Du unter http://youtu.be/tnZv7kue6Ks und unserere Webseite unter http://zuspieler.de/.

What is the project goal and who is the project for?

Wir würden gerne sechs zuspieler.tv-Folgen produzieren. In jeder Folge soll ein anderes Thema rund um Brett- und Kartenspiele den Schwerpunkt bilden. Damit Du Dir besser vorstellen kannst, was wir vorhaben, findest Du unter http://youtu.be/tnZv7kue6Ks eine Beispielsendung zum Thema "Gesellschaftsspiele 2.0  Technik in Brettspielen".

Nachfolgend einige Themen, die uns interessieren. "Voll behindert!?" ist gesetzt, alle weiteren Themen sind Vorschläge. Welche Themen es in die Sendung schaffen, bestimmen alle Unterstützer, die uns mit mindestens zwölf Euro fördern. Sobald die Finanzierung steht, schicken wir eine E-Mail mit Themenvorschlägen an alle Unterstützer. Jeder Unterstützer kann für drei Vorschläge abstimmen. Die Themenvorschläge mit den meisten Stimmen schaffen es in die Sendung.

1. Voll behindert  Barrierefreie Spiele
Woran erkennen Blinde, was auf einem Spielbrett vor sich geht? Wie spielen Taube Tabu? Sind aktuelle Gesellschaftsspiele barrierefrei? Und wenn nicht, wie lassen sich Barrieren überwinden?

2. Mieten, Macht und Moneten  Die Geschichte hinter Monopoly
Warum war Monopoly ursprünglich ein antikapitalistisches Spiel? Wie kam es zum Bedeutungswandel? Und wie haben DDR-Bürger das Spiel heimlich nachgebaut? Einen Vorgeschmack auf das Thema gibt unser Besuch beim Monopoly-Sammler Andreas Guntrum, https://www.youtube.com/watch?v=swvAF8By0rQ.

3. Pöppel statt Physik  Spiele in der Schule
Neben Mathe, Bio und Englisch stehen in einigen Schulen auch Spiele auf dem Stundenplan. Warum? Was lernen Kinder, wenn sie selbst Spiele entwickeln? Und wieso sind einige Experten der Meinung, dass Lernspiele nichts in Schulen verloren haben?

4. Vorwärts in die Vergangenheit - Historische Spiele
Was spielten die alten Griechen? Weshalb erfreuten im Mittelalter erotische Pfänderspiele die höfische Gesellschaft? Und woher wissen wir heute, was die Menschen früher spielten? Du findest das Thema spannend? Dann schau Dir auch unser Interview mit Dirk Bracht vom Archäologischen Park Xanten an, http://www.youtube.com/watch?v=xnsDX7tqK7Y. Übrigens: Bei Interesse legen wir den Schwerpunkt auch gerne auf andere Epochen, zum Beispiel auf die Zeit von 1800 bis 1900.

5. Starkes Geschlecht, schwache Präsenz  Frauen und Gesellschaftsspiele
Wieso tauchen so selten weibliche Charaktere in Karten- und Brettspielen auf? Wieso spielen mehr Männer als Frauen Gesellschaftsspiele? Und wie unterscheiden sich Spiele für Frauen von denen für Männer?

6. Wunschkonzert
Dich interessieren andere Themen? Her damit. Schreib uns eine E-Mail an themenvorschlag@zuspieler.tv. Wir stellen Dein Thema zur Abstimmung. Die fünf Vorschläge mit den meisten Stimmen schaffen es  neben dem Thema "Voll behindert!?"  in die Sendung.

Achtung: Eine zuspieler.tv-Folge ist keine Werbung für einzelne Vereine, Unternehmen oder Organisationen. PR-Themen stellen wir nicht zur Abstimmung. Wir sind ein journalistisches Format, keine Dauerwerbesendung.

Bitte achte bei Deinen Themenvorschlägen darauf, dass diese offen formuliert sind. Also nicht: "Der Spieleverein Musterpöppel in Musterstadt", sondern "Spielevereine in Deutschland". Also nicht: "Der Spieleabend im Seniorenheim Musterhausen", sondern "Spiele für Senioren". Also nicht: "Musterverlag: Vom Musterfirmensitz in alle Welt", sondern "Exportschlager deutsche Brettspiele".

Why would you support this project?

Wenn wir 4.490 Euro einnehmen, produzieren wir sechs Folgen zuspieler.tv, die wir auf YouTube veröffentlichen. Jeder  egal ob Unterstützer oder nicht  kann die Sendungen anschauen und uns Themenvorschläge schicken.

Alle, die uns mindestens mit zwölf Euro unterstützen, sind Mitglieder der Themenkonferenz. Sie dürfen bei erfolgreicher Finanzierung für drei Themenvorschläge abstimmen. Den fünf Themen mit den meisten Stimmen widmen wir je eine zuspieler.tv-Folge. Wie die Siegerthemen journalistisch umgesetzt werden, entscheidet die zuspieler.tv-Redaktion. Auf jeden Fall gesetzt ist das Thema "Voll behindert!?". In jeder Sendung blicken wir hinter die Kulissen der Spielebranche und besuchen zusätzlich einen Experten zum jeweiligen Schwerpunktthema.

Zusätzlich produzieren wir nach der Veröffentlichung aller Videos auf YouTube eine DVD mit exklusivem Bonusmaterial. Ihr findet drauf die kompletten Gespräche mit unseren Interviewpartnern zum jeweiligen Schwerpunktthema. Wie das für unsere Beispielsendung aussieht, seht Ihr  ausnahmsweise auch im Internet  unter https://www.youtube.com/watch?v=WwEZGNlE4Pc. Das Bonusmaterial der anderen Folgen ist nur auf DVD erhältlich.

Wer uns mit mindestens 21 Euro unterstützt, erhält neben der DVD auch einen Glückswürfel von uns. Einen Entwurf und weitere Informationen dazu findet Ihr unter http://zuspieler.de/zuspieler_tv/zuspieler_tv-glueckswuerfel.jpg .

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Die Produktion einer zuspieler.tv-Folge ist aufwändig. Sebastian konzipiert die Sendungen, recherchiert Hintergründe, schreibt die Moderationen, dreht in ganz Deutschland, schneidet die Sendungen und vertont sie. Wir kalkulieren mit (mindestens) zwei kompletten Arbeitstagen pro Sendung. Dafür setzen wir den vom Deutschen Journalisten-Verband (DJV) empfohlenen Tagessatz für freie Journalisten von 250 Euro an.

Dazu ein Hinweis auf die DJV-Broschüre "Vertragsbedingungen und Honorare 2013 für die Nutzung freier journalistischer Beiträge", http://www.djv.de/startseite/infos/beruf-betrieb/uebersicht-tarife-honorare.html. Dort steht: "Um die Kalkulation von freien Journalisten nachvollziehen zu können, ist ein Blick in die betriebswirtschaftliche Seite des 'Unternehmens Journalismus' notwendig. Hier zeigt sich: Fast die Hälfte der Honorareinnahmen fließen gar nicht an den freien Journalisten, sondern finanzieren nur dessen Betriebsausgaben. [&] Zudem müssen Ausfallzeiten wie Urlaub oder Krankheit kalkulatorisch berücksichtigt werden. Ein Tagessatz von 250 Euro ist daher betriebswirtschaftlich absolute Notwendigkeit."

Aber zurück zu unserer Kalkulation: 250 Euro mal zwei Arbeitstage macht pro Folge 500 Euro. 500 Euro mal sechs Folgen ergibt 3.000 Euro. Hinzu kommen das Moderationshonorar für Alina, Reisekosten sowie eventuelle Lizenzausgaben für Hintergrundmusik. Zusätzlich benötigen wir Geld für die Produktion und den Versand der DVDs sowie der zuspieler.tv-Glückswürfel. Außerdem müssen wir Mehrwertsteuer und für jede Paypal-Überweisung an uns Gebühren zahlen. Macht alles in allem 4.490 Euro.

Was passiert, wenn wir mehr als 4.490 Euro einnehmen?
Wenn wir mehr als 4.490 Euro einnehmen, können wir mehr als sechs Folgen produzieren. Pro weitere Folge benötigen wir 650 Euro.

Sollten wir mindestens 5.140 Euro einnehmen, produzieren wir sieben zuspieler.tv-Folgen.
Sollten wir mindestens 5.790 Euro einnehmen, produzieren wir acht zuspieler.tv-Folgen.
Sollten wir mindestens 6.440 Euro einnehmen, produzieren wir neun zuspieler.tv-Folgen.
Sollten wir mindestens 7.090 Euro einnehmen, produzieren wir zehn zuspieler.tv-Folgen.
Sollten wir mindestens 7.740 Euro einnehmen, produzieren wir elf zuspieler.tv-Folgen.
Sollten wir mindestens 8.390 Euro einnehmen, produzieren wir zwölf zuspieler.tv-Folgen.

Sollten wir noch mehr Geld einnehmen, investieren wir es in Equipment (Kamera) und Software (Final Cut Pro X).

Who are the people behind the project?

Sebastian Wenzel
Sebastian ist freier Journalist und spezialisiert auf Gesellschaftsspiele. Sebastians Artikel über Brett- und Kartenspiele sind unter anderem schon in der Wirtschaftswoche, in Zeit Campus, der Frankfurter Rundschau, der dpa, Gee oder der spielbox erschienen. 2012 gewann er den Alex-Medienpreis der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) für seinen Artikel "Auferstanden aus Kopien - Gesellschaftsspiele in der DDR". Der Text erschien auf Spiegel Online, http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/23721/auferstanden_aus_kopien.html .

Sebastian leitet seit April 2010 das Spielemagazin http://www.zuspieler.de. Den YouTube-Kanal des Magazins findet Ihr unter https://www.youtube.com/user/sebastianwenzel .

Noch mehr über Sebastian erfahrt Ihr auf seiner Homepage unter http://www.sebastianwenzel.de. Oder Ihr schreibt ihm einfach an sebastian(at)zuspieler.tv.

Alina Schmidt
Alina ist gelernte Bürokauffrau und im Moment auf der Suche nach ihrem Traumjob. Sie holt gerade das Abitur nach, um gegebenenfalls zu studieren. In ihrer Freizeit modelt Alina und ist immer auf der Suche nach neuen kreativen Projekten.

Mit Gesellschaftsspielen hatte Alina bisher nicht viel am Hut  interessiert sich aber für die kulturellen Aspekte rund um Spiele und die kreativen Köpfe hinter den Spielen. Ihr erreicht sie unter alina@zuspieler.tv.

Das Foto von Alina im Kopf der Projektseite stammt übrigens von Georg Banek. Mehr über Georg erfahrt Ihr unter http://www.artepictura.de/.

Project updates

06/12/2013

Aktuelle Meldungen rund um zuspieler.tv findet Ihr in unserem Blog unter http://www.startnext.de/zuspieler-tv/blog/ .

Legal notice
Sebastian Wenzel
Dreiweidenstraße 6
65195 Wiesbaden Deutschland

Verhaltenskodex
zuspieler.tv folgt freiwillig den Regeln des Pressekodex des Deutschen Presserates. Du kannst beim Presserat eine Beschwerde gegen Publikationen einlegen. Wie das geht, ist beim Presserat ausführlich beschrieben.

Mitgliedschaften
zuspieler.de ist Mitglied im Bündnis “Recht auf Spiel“.

Logo
Svea Schade

Das komplette Impresssum findest Du unter http://zuspieler.de/impressum .

Partners

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

32,455,115 € funded by the crowd
3,897 successful projects
689,000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH