<% user.display_name %>
Der Abenteuer- und Erlebnishof mit Indianercamp ist für Kinder und Familien gedacht. Hier geht es "back to the roots" zurück zur Natur und zum Wesentlichen im Leben. Auf dem Hof wollen wir für Gruppenreisen/Klassenfahrten, Familien- und Kinderfreizeiten, Kulturangebote, Fortbildungen und Seminare für Eltern und pädagogische Kräfte, Urlaubsmöglichkeiten im Indianercamp, Tagesveranstaltungen und Programme für Kinder mit einer Behinderung realisieren.
40 €
25.000 € Fundingziel
3
Unterstützer*innen
Projekt beendet
 Paradies für Kinder und Familien
 Paradies für Kinder und Familien
 Paradies für Kinder und Familien
 Paradies für Kinder und Familien
Audio starten

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.02.20 18:10 Uhr - 05.04.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 30.04.2020
Fundingziel 25.000 €

Diese Sume benötigen wir um die Anzahlung zum Mietkauf des Hofes leisten zu können.

2. Fundingziel 150.000 €

Anzahlung Mietkauf und Renovierung / Ausbau des Hofes.

Kategorie Bildung
Stadt Bad Arolsen
Worum geht es in dem Projekt?

Wir möchten weg von der Konsumorientierung. Wir möchten Eltern und Kindern die
Möglichkeit zur Entschleunigung geben und sie auf dem Weg in eine gesunde Entwicklung begleiten. Ohne jeglichen Leistungsdruck sollen Kinder bleibende Erfahrungen mit sich selbst, anderen und vor allem der Natur machen. Horizonte, Fähigkeiten und Sichtweisen sollen hier erweitert werden. Gerade mit dem Indianercamp und der Kultur der American Natives haben wir die Möglichkeit Kinder für die Natur, die Umwelt, sich selbst und den Anderen zu sensibilisieren.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Ziele haben wir im Vorfeld schon dargestellt. Wir wollen eine bezahlbare Alternative für Freizeiten, Reisen und Erlebnisse gegenüber den gängigen Veranstaltern (Kids Clubs, Animation, Höher-Schneller-Weiter, bunt-grell-überfrachtet) bieten.
Zu unseren Zielgruppen gehören Familien, Kinder, Schulklassen, Jugend- und Kindergruppen, benachteiligte Kinder, Förderschulen, Kulturinteressierte. Alle Menschen, die wie wir der Meinung sind, dass unsere Kinder wieder mehr Freiräume brauchen und mehr im aktiven Tun als im Konsumieren leben sollten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir wollen unsere Kinder in eine gesunde und solide Zukunft führen, wollen die Selbstwerte und die Sozialkompetenz stärken und aus Einzelgängern wieder soziale Wesen schaffen.
Das Projekt Abenteuer- und Erlebnishof Wetterburg ist aus finanzieller Sicht risikoarm. Drei Gründe:
Die Abenteuer4ma, wie ihr sie kennt bleibt natürlich voll erhalten und hat neue Möglichkeiten zu expandieren.
Der Hof selbst, mit seinem Indianercamp und Gruppenräumen liegt an einen tollen Stausee im Tourismusgebiet Bad Arolsen, hier werden wir mit unseren Angeboten vor Ort neue Gelder generieren.
Der Hof und das Grundstück selbst unterliegen keinem Wertverfall, sondern einer stetigen Wertsteigerung.
Wir haben alles, um dieses Paradies zu erschaffen, Erfahrung seit 2004, Know How, Herzblut, fertige, bekannte, praxiserprobte Angebote und Programme, die richtigen Mitarbeiter, namhafte Kooperationspartner und einen guten Namen in der Branche. Nicht umsonst betreuen wir jährlich 10.000 Kinder während unserer Programme und es werden stetig mehr.
Auch die Einzigartigkeit der Abenteuer4ma ist ein Garant für den Erfolg. Deutschlandweit muss man lange suchen, um unsere speziellen, individuellen und vielseitigen Angebote in einem anderen Unternehmen zu finden. Auch im Bereich der Förderschulen und bei Kindern mit Handicap (Behinderung) sind wir ein beliebter und geschätzter Partner.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir werden im Mietkauf eine Hofanlage in Bad Arolsen-Wetterburg am Twistesee erwerben und sie nach unseren Vorstellungen aus- und umbauen. Hierzu benötigen wir eine Anzahlung von 20% des Kaufpreises. Mit den dazugehörigen Kosten (Notar, Grunderwerbssteuer, Maklerprovison) etwa 100.000€. Anschließend zahlen wir für 5 Jahre eine Miete die voll auf den Kaufpreis angerechnet wird. Wir gehen von 1000€ im Monat aus, also 60.000€ in 5 Jahren. Zum Schluss werden wir über einen Bankkredit die Restkaufsumme bezahlen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Abenteuer4ma (Mutta Gaßner, Rutchira Pramun, Michael Gaßner, Phanu Pramun, Sven Nicolai) will Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zu einer stabilen Persönlichkeit unterstützen und begleiten.. Wir wollen, dass unsere Kinder die Welt wieder aktiv mit ihrer Phantasie erleben, wollen, dass sie so auf eine spielerische Art Erfahrungen mit sich und der Umwelt machen und dadurch so an ihre Grenzen kommen, dass sie den Mut haben, diese Grenzen zu erweitern. Öde und Langeweile stärkt das Konsumverhalten und tötet Neugierde und Phantasie. Wir wollen, dass unsere Kinder die Möglichkeit haben, ihre Welt und sich selbst ohne Druck zu erleben und zu entdecken.

Website & Social Media
Impressum
Abenteuer4ma gemeinnützige UG
Mutta Gaßner
Oberstraße 40
34471 Volkmarsen Deutschland

HRB: 1770 Amtsgericht Korbach
Umsatzsteuer ID: DE275007369
Als gemeinnützig vom Finanzamt Kassel I anerkannt.
Kammer: IHK Kassel - Marburg
Vertretungsberechtigt: Michael Gaßner

Kooperationen

Deutsches Jugendherbergswerk

Mit vielen Jugendherbergen in Hessen, NRW und Niedersachsen verbindet uns eine lange Partnerschaft. Unsere Programme und Angebote sind einzigartig, professionell und am Kind orientiert.

KNAUS Campingparks Deutschland

Auf zwei großen Campingparks der Firma KNAUS (Hennesee und Bad Dürkheim) haben wir eigene Indianercamps. Auf vielen weiteren Plätzen bestreiten wir in den Ferien Programme für Kinder die auf den Plätzen Urlaub machen. Seit 8 Jahren.

Gemeinde Breuna

Ab dem 01.02.2020 haben wir die komplette Jugendarbeit in der Großgemeinde Breuna übernommen. Dazu gehören die Betreuung von 3 Jugendräumen, Freizeiten, Ferienspiele, Projekte und Aktionstage.

Weitere Projekte entdecken